Zeigs mir im April II – eine Fotoaktion

Normalerweise mache ich um Bloggeraktionen einen großen Bogen. Nicht, dass ich sie nicht toll oder spannend finden würde – viel mehr fehlt mir einfach die Zeit. Und wenn ich dann endlich mitmachen will, ist das jeweilige Thema schon wieder vorbei. Doch diesmal war ich schneller. Nur noch rund eine Stunde läuft die aktuelle Zeigs-mir-Aktion bei der Testmama und ich will endlich auch mal mitmachen. Die Regeln sind dabei total einfach, denn alles, was vorgegeben wurde, muss auf das Foto. Ob auf eins oder zum Beispiel als Collage, ist dabei völlig egal. Und das sind die Gegenstände in diesem Durchlauf:

– ein Produkt, das ihr bei eurem Wocheneinkauf immer kauft,
– ein Schnäppchen, auf das ihr ganz stolz seid,
– ein Gegenstand mit einer spannenden Geschichte oder einem interessanten Hintergrund, 
– ein Produkt, das ihr jedem empfehlen könnt,
– ein Ding, dessen Kauf ihr bereut habt, 
– etwas, das ihr unmittelbar mit dem Thema Einkaufen in Verbindung bringt, 
– und dazu den Einkaufskorb, die Tasche, die Handtasche – den Gegenstand jedenfalls, mit dem ihr einkaufen geht.

Und so sieht es dann bei mir aus:

zeigs mir_april

Bei jedem unserer Wocheneinkäufe landet immer Milch im Korb. Reichlich Milch, denn sowohl der Mann, als auch der Große trinken viel davon.

Das LEGO Technik-Auto steht exemplarisch für 15 Autos bzw. Sets, die ich vor einiger Zeit per Kleinanzeige kaufte. Ganz eindeutig war es ein Schnäppchen, über das ich mich heute immer noch wie ein Kind freue und auf das ich total stolz bin. Die Frau, der ich es abkaufte, hatte ganz offensichtlich keine Ahnung, was für einen Wert sie mir da verkaufte. Ok, die Creator 3in1-Sets sind nicht unbedingt soooo teuer. Mit dabei war aber auch ein durchaus sehr teurer Posten, den ich euch hier nicht zeigen kann, denn meine Männer bekommen ihn zu Weihnachten. Auch wenn es noch lange hin ist – ich will ihnen ja nicht die Vorfreude verderben.
Ich weiß nicht, ob die Frau einfach keine Lust auf die Umstände von ebay und co hatte? Dort hätte sie wohl locker das Doppelte meines Kaufpreises für das komplette Set erhalten. Ich freue mich auf jeden Fall auch heute noch über so viel Glück, denn mit keinem Rabatt-Gutschein der Welt hätte ich so viel sparen können. Jetzt muss es nur noch endlich Weihnachten werden. Von mir aus ganz schnell, denn ich will endlich die sprachlosen Gesichter meiner Männer sehen :D

Das glitzernde Etwas im Korb ist mein Schlüssel, der für etwas mit einem spannenden Hintergrund steht. Mit den Geschichten rund um unser Haus, das Grundstück und auch den Bau könnte ich ganze Abende, ja sogar Bücher füllen. Spannend genug ist es allemal, aber das würde jetzt hier zu weit führen.

Ein Produkt, dass ich jedem empfehlen kann, ist die Coatina Trinkschokolade /blanc. Ich kaufe sie recht selten,  nur so 1-2x im Jahr und dann auch nur, wenn sie im Angebot ist, denn eigentlich ist sie ganz schön teuer. Dafür ist sie ein wahres Multitalent, denn sie schmeckt nicht nur in warmer oder kalter Milch. Probiert mal, sie in ein bisschen Joghurt oder Quark zu rühren, das ergibt eine sehr leckere Mischung. Auch in diesen Joghurt-Eiszauber-Tüten macht es sich gut. Oder über Müsli. Und der Milch für Milchreis. Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten und eine ist leckerer als die andere!

Habe ich es bereuht, etwas zu kaufen? Hier habe ich wirklich lange überlegen müssen, denn mir fiel nichts passendes ein. Erst mit Blick auf meinen Amazon-Wunschzettel fiel mir ein Hassobjekt wieder ein – Lebensmittelfarbe! Ich wollte Kuchen färben und kaufte eine Packung rote Farbe. Ich mischte ein bisschen ein bisschen in den Teig – nichts passierte. Ich mischte wieder und es passierte wieder nicht viel. Die Färbekraft dieser Flüssigfarben ist nicht viel höher als Null. Dafür verwässern sie das Essen, denn um ein halbwegs sichtbares Ergebnis zu haben, braucht man unglaublich viel.
In der nächsten Zeit werden ich mir auf jeden Fall Wilton Gelfarbe kaufen und bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis. Sie wird ja überall sehr hoch gelobt ….

Unmittelbar mit einem Einkauf in Verbindung bringe ich mein heiß geliebtes Portmonee. Einkaufen – Geld – Geldbörse – macht irgendwie Sinn, oder?

Wie ihr seht, liegt alles im Gegenstand, mit dem ich immer einkaufen gehe. Auf diesen Korb bin ich übrigens heute noch total stolz, auch wenn er wirklich teuer war. Er ist jetzt um die 10-12 Jahre alt und sieht immer noch fast aus, wie am ersten Tag. Allerdings habe ich dieses Exemplar teuer in einem 3. Welt-Laden erstanden und nicht nur für 5 Euro beim Discounter gekauft. Da gab es auch diese große Größe gar nicht ….

Das war es schon für diesen Monat. Ich hoffe, ich schaffe es im Mai vielleicht ein bisschen früher mitzumachen :)
Ihr schaut gerne in fremde Einkaufskörbe und Taschen? Dann schaut doch mal bei der Zeigs mir-Aktion der Testmama vorbei!

3 Kommentare

  1. Carsten

    Vielen Dank dass du an der Fotoaktion teilgenommen hast.
    Wir haben von der Flüssigfarbe Blau und Grün. Das Blau war echt super um unsere Krümelmonstermuffins zu färben. Die Kokosflocken hatten jedenfalls ein sattes Blau. Mittlerweile (3 Monate später) ist die Farbe aber eher ein schmutziges türkis, obwohl sie noch haltbar ist. Das Grün dagegen kann man benutzen….

    Antworten
  2. Jonas

    Hallo

    das Problem mit den flüssigen Lebensmittelfarben kenne ich, hatte mir auch sehr enttäuscht, auch die Farbe rot. Ich kaufe nur noch Pulver oder die GelFarben.

    Gruß Jonas

    Antworten
  3. Pingback: Die Sucht nach kleinen Preisen › Sandra's Testblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.