Xibambam – kreatives Spielzeug

Werbung

Regelmäßige Leser dürften inzwischen wissen, dass ich Holzspielzeug mag. Kunstoff kommt zwar auch ins Haus, aber nur bei bestimmten ausgewählten Dingen. Bei Sandspielzeug ist das allerdings eine andere Sache. Das ist aus Plastik einfach praktischer weil schnell trocknend und leicht. Bis vor einiger Zeit war mir überhaupt nicht klar, dass es auch eine weitere Alternative gibt: Bambus.

Zuerst wollte ich gar nicht so recht glauben, wo Xibambam seinen Sitz hat. So ist es nämlich eine Tochtergesellschaft des schon seit 1842 existierenden, schweizer Holzbauunternehmens Eduard Stürm AG. Neben der Tradition und der Leidenschaft zum Holz steht auch die Innovation im Vordergrund. Genau die führte Christian Gerig nach China, in das Land des Bambus. Die Idee zu innovativem Spielzeug war geboren. Maßgeblich an der Entwicklung beteiligt war bzw. ist Bruno Carl Winter, ein Produktentwickler mit vielen kreativen Spielideen.

Bambus
Wirklich echten Bambus werden die wenigsten aus der Natur kennen. Einige Mutige pflanzen ihn in den Garten – nichts ahnend davon, dass Bambus sich sehr schnell und sehr weit über die Wurzeln ausbreitet und man ihn nicht so schnell wieder los wird. Doch die, die Bambus kennen, wissen ihn und seine Eigenschaften auch zu schätzen. Er ist widerstandsfähig und stabil, so dass in China sogar die Gerüste für Häuser und ähnliches aus Bambus hergestellt werden. Doch er ist auch leicht, dabei druck- und stoßfest.
Bambus wächst je nach Sorte rund 1 Meter pro Tag. Er benötigt zwar viel Wasser, braucht aber dank des sehr weit reichenden Wurzelsystems keine Bewässerung. Möchte man den Bambus ernten, holzt man ihn nicht komplett ab wie einen Baum, sondern schneidet ihn einfach ab und er wächst sofort wieder nach. So werden nur ein Mal Plantagen angelegt und nicht immer wieder zerstört und neu aufgebaut. Auch kommt der Anbau ohne jegliche Pestizide oder Chemikalien aus und ist somit sehr umweltfreundlich.

Xibambam
Die Produkte von Xibambam entstehen in einer Kooperation der Schweiz mit China. So werden alle Produkte gemeinsam entwickelt, es wird aber ausschließlich  in China produziert. Das hat zum einen ökologische Gründe, denn alles wird direkt im Erntegebiet des Bambus produziert – lange Wege können so entfallen. Zum anderen Entstehen aber dadurch in der Region auch Arbeitsplätze.
Zum Programm gehören zum einen Geschenk- und Dekoartikel, wie ein Kerzenhalter-Lufterfrischer, aber auch Spielzeuge und Co, wie zum Beispiel ein Laufrad oder das Konstruktionsset „Fantasy Tree“. Auch „Gold Miner“ gehört dazu.

Gold Miner ist ein 7-teiliges Sandspielset, das aus 3 Schaufeln, 3 kleinen Behältern und 1 Tunnel besteht. Alles ist komplett aus Bambus gefertigt und kommt in einem kleinen Aufbewahrungsbeutel nach Hause. Dieser ist übrigens auch aus Bambus gefertigt. Wenn es nicht drauf stehen würde – ich hätte es nicht geglaubt. Das Material fasst sich sehr weich an, ein bisschen wie Mikrofaser irgendwie.

Die 3 Schaufeln haben alle eine unterschiedliche Größe. Sehr praktisch, denn so ist für jede Altersstufe und Handgröße etwas passendes dabei. Die Becher sind recht klein – dachte ich zumindest. Mein Sohn findet sie allerdings total klasse und will sie immer als Trinkbecher nutzen. Und der Tunnel ist perfekt zum Kuchenbacken.
Doch noch viel besser als Backen und Befüllen geht es, auf den Formen rumzuklopfen. Je nach Füllstand ergeben sich unterschiedliche Töne, die immer wieder Begeisterungsstürme hervorrufen. ;) Ansonsten kann man damit auch prima Wasser schaufeln und so landen sie immer wieder in der Wasserbahn und müssen schwimmen lernen. Geschadet hat es ihnen bis jetzt nicht. Eine der Schaufeln musste sogar eine Woche komplett im Wasser liegen, denn unser Sandkasten wurde trotz Deckels überflutet. Schon nach kurzer Zeit war die Schaufel wieder trocken und sah aus wie neu.

Meine Nachbarin wollte trotz eigenem Kleinkind erst gar nicht glauben, dass die Schaufeln für den Sandkasten gedacht sind. Sie meinte, dass sie doch viel besser in die Küche in ein Salz-, Zucker- oder Mehlfass passen würden. Und sooooo schlecht finde ich ihre Idee gar nicht.
Übrigens sehen die Schaufeln zwar scharfkantig aus, sind es aber nicht. Alle Kanten wurden perfekt abgerundet – ohne dass das Design darunter leiden musste. Super!

und wo kaufen?
Na im Xibambam-Shop. Leider werden alle Preise nur in Schweizer Franken angezeigt. Inzwischen erfolgt die Lieferung nach Deutschland auch aus einem Lager in Deutschland, so dass sich die Versandkosten um einiges reduziert haben. Auch sollte die Lieferung nun schon nach 2 Werktagen bei euch sein.
Gold Miner kostet 25 CHF – nach heutigem Währungsstand 20,67 Euro. Es ist auf jeden Fall eine Ausgabe, sie sich lohnt!

Fazit
Ich hatte vorher Bambus noch nie als Spielzeug angesehen und bin selbst jetzt immer noch überrascht, was man damit alles machen kann. Vor allem das Konstruktionsset finde ich super.
Das GoldMiner-Spiel ist qualitativ sehr hochwertig. Es ist sehr sauber gearbeitet und zeigte auch bei div. Flugübungen keinerlei Ermüdungs- oder Abnutzungserscheinungen. Auch Wasser übersteht der Bambus problemlos. Beim Thema Gewicht kann es problemlos mit besseren Kunstoffschaufeln mithalten, auch wenn man mit den Bambusschaufeln durch das Design sehr viel besser graben und schaufeln kann.
Den Preis finde ich mehr als angemessen für ein schadstoff-freies Spielzeug, dass optisch was hermacht, nicht jeder hat und einfach unheimlich viel Spaß bringt. Sogar ich sitze wieder gern am Sandkasten. …. ;)

Update April 2015:
Auch heute, nach über 3 Jahren lieben wir die Schaufeln noch! Die Röhre wurde von meinen Jungs im Sandkasten vergraben, vergessen und sog sich im Laufe der Zeit mit Wasser voll. Dann zerbrach sie in zwei Teile.

Wichtig ist, die Bambussachen nicht draußen im Regen zu lassen, sondern immer trocken aufzubewahren oder gut abtrocknen zu lassen. Nasses Wetter quittieren sie mit dunklen Stockflecken und sogar dem Zerbrechen ….

(Das Set wurde mir für diesen Test kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)

6 Kommentare

  1. Phillip01

    Ich bin auch auf diese Produkte aufmerksam geworden, da ich schadstofffreie Spielzeuge für meine Kinder gesucht habe. Die Produkte sind mittlerweile auch bei Amazon.de erhältlich. Ich bin total begeistert von den Bambusprodukten, da diese sehr robust und zugleich noch nachhaltig und kinderfreundlich sind. Ich kann diese Produkte nur weiterempfehlen (und meine Kinder auch).

    Antworten
    1. Steffi Corner

      … danke für den indirekten Tipp, wir haben nämlich auch vor ca. zwei Wochen gesehen, dass es ximbambam nicht mehr gibt. Aber nach ausführlicher Recherche mussten wir feststellen, dass es bei Amazon das ein oder andere Bambus-Produkt noch gibt, solange es im Lager vorrätig ist

      Bambus ist ein wirklich tolles Produkt, von dem wir als Familie total begeistert sind. Wir haben sogar eine große Bambusstaude in unserem Garten stehen.

      Herzlichst,
      Steffi

      Antworten
  2. Anneke

    Hallo Sandra, ximbamba scheint es nicht mehr zu geben, weißt Du ob man das Set noch kaufen kann?
    Viele Grüße
    aNNEKE

    Antworten
    1. Sandra

      Hi Du,

      nein, tut mir leid. Ich würde auch nur googlen können.
      Ich finde es allerdings total schade, denn die Idee dahinter fand ich absolut großartig. Und zumindest 2 der Schaufeln leben bei uns auch noch. ;)

      Antworten
      1. Anneke

        Hab jetzt bei der Eduard Stürm AG nachgefragt und die haben wohl noch ein paar Sachen von Ximbambam.
        Danke für Deinen Test.

        Antworten
        1. Sandra

          Oh super! Ich freu mich, dass es geklappt hat :)
          Danke ;)

          Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.