Wirklich Sparen mit KiddiDeals.de

Werbung

Kinder sind teuer. Das merkt man nicht nur an Windeln oder Verbrauchsgegenständen, sondern auch an den Ausgaben für Spielzeug, Bücher, Kleidung und vor allem Schuhen. Und auch wenn ich als Schwangere und Neu-Mutter damals beim großen Sohn in eine Art leichten Kaufrausch verfallen bin – ich habe immer auf’s Geld geachtet und genau geschaut, was oder wo ich kaufe.

Shoppingclub – ich komme!

Vor 3 Jahren war Limango noch relativ neu und vor allem groß in Mode. Oft saß ich pünktlich morgens um 9 (oder auch schon um 7?) vorm PC, um das eine oder andere vermeintliche Schnäppchen zu ergattern. Das Problem daran: Entweder waren die angepriesenen Rabatte gar keine, sondern man konnte die Dinge auch anderswo für den gleichen Preis kaufen oder aber alles war innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft. Wollte man ein Schnäppchen machen, musste man also kaufen ohne Ende und mit ganz viel Zeitdruck – sonst war alles weg. Ein Warenkorb, der sich nach Zeit X selbst leerte, unterstützte den Stressmoment und die klingelnden Kassen bei Limango nur noch mehr. So nahm ich dann auch das eine oder andere Teil in Kauf, dass anderswo im Internet vielleicht sogar günstiger gewesen wäre, denn schließlich hatte ich dafür mit einem geschätzten Blutdruck von 220/120 vor dem PC gesessen, um es zu bekommen.
Doch auf Dauer ging mir genau das gehörig gegen den Strich. Vor allem die Rabatte, die bei Spielzeug oft keine wirklichen waren, weil man sie überall zu dem Preis kaufen konnte. Ich bestellte den Aktionsnewsletter ab und seit dem geht es mir recht gut. Ich habe in den letzten 2.5 Jahren vielleicht noch 5x bei Limango selbst vorbeigeschaut – wenn überhaupt. Ich bin geheilt, mir ist es einfach zu stressig und vor allem spart man, wenn man wirklich auf die Preise achtet, gar nicht so viel.
Inzwischen habe ich zwar schon 2x in einem englischen Pendant zu Limango geshoppt, aber das bleibt dank Finkid wohl eine Ausnahme. Statt dessen vergleiche ich inzwischen lieber die Preise und habe da auch „meinen“ Anbieter gefunden.

Krabbelschuhe

Hallo KiddiDeals!

Nicht nur diverse Shoppingclubs, sondern auch www.kiddideals.de lockt mit Rabatten mit oft bis zu 70%. Doch anders als eine begrenzte Menge an Artikeln, auf die man dann noch 4 Wochen warten muss, bietet KiddiDeals keinen Shop, sondern eine Plattform, die zeigt, wo es gerade ein Produkt besonders günstig gibt. Shoppingclubs finden da natürlich keine Erwähnung (und das ist auch gut so), sondern nur die ganz normalen und regulären Angebote der Onlineshops. Und auch die sind oft gar nicht so niedrig, wie man denken mag!

Täglich gibt es von KiddiDeals ein neues Posting mit den verschiedensten Top-Rabatten aus dem Bereich Schwangerschaft und Kinder. Egal ob Spielzeug, Babytragen, Autositze, Fahrräder oder auch Schwangerschaftskleidung. Alle Tipps sind nach Höhe des Rabattes geordnet, zuerst sieht man immer die Produkte mit der höchsten Ersparnis. Nach oben hin sind natürlich keine Grenzen gesetzt, nach unten hin waren ca. 15% das niedrigste Rabattangebot, dass ich bis jetzt gesehen habe. Alle aufgeführten Tipps werden nicht einfach nur so übernommen, sondern vorher in Preis und Bewertung redaktionell geprüft. Finde ich gut, denn die ausgesuchten Produkte sind schon nicht gerade wenige und ich möchte wenn schon, dann lieber echte Schnäppchen von Dingen, die man wirklich braucht.
Wer übrigens nicht täglich reinschauen möchte, kann sich auch mit der Rubrik „Preissenkungen“ begnügen. Dort findet man alle Schnäppchen der letzten 3 Tage. Auch super ist das Outlet, denn hier landet man per Klick auf den jeweiligen Shopbutton direkt in der Schnäppchenecke. Und wer es gern ausführlicher hätte, für den sind ganz sicher die ausführlichen Produktvorstellungen etwas, die auch die Meinungen der gängigen Testportale und sogar YouTube-Videos mit einbeziehen.

Inzwischen wohnt KiddiDeals nun schon eine ganze Weile in meinem Feed-Reader und hat sich so langsam zu einem gefährlichen und vor allem kostenintensiven Feed entwickelt. Das Problem daran sind nämlich die Schnäppchen, die oft so gut sind, dass man dann doch mal schnell was kauft. Schließlich wollte ich schon immer eine neue Version von Monopoly haben. Und der Große könnte neue Handschuhe brauchen. Der Kleine was warmes an die Füße und bald ist ja auch wieder Sommer und damit Geburtstag! Ihr merkt schon – ich finde immer was. ;)
Im Moment mag ich die Seite aber auch aus einem anderen Grund. Neben dem täglichen Schnäppchen-Posting gibt es noch ein Zweites zum Thema Adventskalender. Ich habe mir zwar (wie jedes Jahr) geschätzt 50 Kalender gebookmarked, die ich täglich abarbeiten wollte, aber schon am 3. Tag war es mir dann doch zu umständlich. Allein schon täglich auf die Seiten zu gehen, zu schauen, was es gibt und festzustellen, dass man dann doch kein Interesse am Tagesgewinn hat, kostet auch einiges an Zeit. Nun schaue ich nur noch täglich in meinen Feed-Reader, sehe, was es im jeweiligen Türchen der großen Baby- und Kinder-Shops gibt und spare schon mal mindestens 10 Minuten Zeit. Ich liebe es! :) Und ich liebe KiddiDeals! Und ich glaube, dass ich dieser Seite ganz bestimmt viel länger treu bleiben werde, als den diversen Shoppingportalen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.