Weihnachtsdeko – wohnlich oder kitschig?

Deko kann man oder man kann es nicht. Ich glaube, es gibt kein dazwischen und keine halben Sachen. Manche haben einfach so ein Händchen für Deko, dass ich immer wieder nur sprachlos und fast ehrfürchtig dastehe und mich frage, warum ich das nicht auch so kann. Die besten Beispiele bieten im Moment die Familie eines Kindergartenkumpels des großen Sohnes und eine Freundin. Erstere dekoriert zwar viel, aber trotzdem dezent und es sieht fast aus, wie einer Wohnzeitschrift entsprungen. Einfach toll! Die Freundin dagegen dekoriert auch viel, aber egal was sie tut – es sieht immer irgendwie kitschig aus. Klar, die Menge machts und tatsächlich auch die Qualität und das Aussehen der Sachen.

Stern

Im Moment bin ich eigentlich noch fein raus aus der Nummer, denn ich habe die perfekte Ausrede. Bauphase! Wenn man noch hier und da und in jeder Ecke eine Kiste stehen hat, weil die entsprechenden „Stauraum-Räume“ noch gar nicht fertig sind, braucht man nicht auch noch Deko. Das wirkt dann einfach nur voll und überladen. So habe ich in diesem Jahr auch nur eine sehr sparsame Weihnachtsdeko aufgebaut – allerdings auch aus dem Grund, dass ein Teil noch in einer Kiste verstaut ist, die sich in den letzten Wochen perfekt vor mir versteckte. Dann halt im nächsten Jahr, macht ja nichts.
Ich habe sowieso (noch) nicht so sehr viel Weihnachtsdeko und möchte mir alles auch langsam zusammensammeln bzw. basteln. In diesem Jahr kommen viele selbstgebackene und verzierte Kekse an den Baum, wobei ich mir schon ein bisschen Gedanken mache, wie lange der große Sohn sie da wohl hängen lassen wird, ohne sie aufzuessen. Ansonsten werde ich mich nach Weihnachten wieder ins Weihnachts-Ausverkauf-Shopping stürzen. Ich habe im letzten Jahr in den Läden bei uns einige richtig schöne Schnäppchen gemacht. Sogar viele Adventskalender (Spielzeug und Co) bekommt man nach Weihnachten fast geschenkt. Es lohnt sich also, die Augen offen zu halten!
Mein Anspruch dabei ist gar nicht hoch, denn die Dinge sollen nur schlicht und elegant sein. Ich mag zwar auch Kunterbuntes, aber gerade an Weihnachten darf gern alles farblich dezent und klassisch sein. Ich stehe nicht so sehr auf grüne, rosa oder blaue Weihnachtskugeln. Richtig schöne Weihnachtsdeko habe ich übrigens durch Zufall bei Urbanara gefunden. Die Auswahl ist zwar nicht sehr groß, aber ich finde den gefilzten Christbaumschmuck Resdal so toll. Ein bisschen werde ich wohl noch warten, bevor ich zuschlage, denn vielleicht wird er ja nach Weihnachten noch reduziert. Ansonsten ist er so schön schlicht und toll, dass ich ihn einfach haben muss.

Und nach Weihnachten überlege ich mir dann, was ich mit den neuen Räumen alles anstellen kann. Ich glaube, die erste Deko werden einfach nur wenige, aber ausgewählte Bilder und ein paar schöne Textilien sein. Auch da habe ich bei Urbanara schon sehr schöne Sachen gefunden. …

2 Kommentare

  1. Mel

    Ich würd sofort bei dir dekorieren kommen! Ich liebe das, noch mehr, wenn sich seine deko selbst macht… Ich würde das schon als Laster bezeichnen, aber ich kann nichts dagegen tun! ;-)

    LG Mel

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      DU bist jederzeit herzlich willkommen, aber erst muss unser Haus endlich fertig sein :D

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.