Was vom Tage übrig bleibt…

… das ist heute bei uns zumindest das pure Chaos und das Wissen, ganz schön viel Geld ausgegeben zu haben.

Der Tag startete mit Stress pur, denn es stand ein Kinderflohmarkt auf dem Programm. Normalerweise mache ich einen großen Bogen um die Flohmärkte in Kindergärten oder gehe wenn, dann allein. Heute ging das nicht, denn mit Baby im Tragetuch kam man eine halbe Stunde vor der normalen Öffnungszeit in den Kindergarten. Klingt nicht viel, macht aber oft den Unterschied aus, ob man etwas brauchbares findet oder nicht. Gerade wenn man, wie ich, nur Regen- und Schneeanzüge braucht, ist die Auswahl oft gering. Da braucht man eine Stunde nach Öffnung gar nicht mehr hingehen. …
Nachdem ich also erst ewig einen Parkplatz gesucht habe, stand ich nachher mit rund 50 anderen Schwangeren und Müttern mit Babys bzw. welchen, die ihre Kleinkinder dafür hielten, an. Die Auswahl war mager, lohnte sich aber immerhin. Gestaunt habe ich nur über die Preise. Gut, der Flohmarkt fand in einer recht guten Wohngegend statt, aber manches war einfach nur überteuert. 70 Euro für einen uralten und nicht mehr sehr gut aussehenden Tripp Trapp waren genauso zu finden, wie 100 Euro für ein kleines Puky-Fahrrad, dass seine besten Tage auch schon hinter sich hatte.
Aber wie es so ist – hier ein Buch, dort die heiß ersehnte Regenjacke, … Das läppert sich. Allerdings zeigte sich hier der Vorteil von einem Kind im Tragetuch – man kauft automatisch nicht so viel, weil man es gar nicht mehr tragen kann. ;)

Stapelspiel

Bei uns kommt ein Kinderflohmarkt selten allein und so ging es direkt danach zum zweiten, der gaaaaaanz groß sein sollte. Das bezog sich wohl eher auf den leeren Parkplatz, den gerade mal ca. 15 Stände besetzten – 4 davon auch noch nicht mal mit Kindersachen. Trotzdem ging ich auch hier nicht mit leeren Händen, aber nun habe ich endlich auch Buchstaben- und Zahlenpuzzlematten und ein Haba Stapelspiel. Das ist eigentlich DER Fang des Wochenendes, denn es hat gerade mal einen Euro gekostet. Verkauft wurde es als „irgendwelche Tiere“ zum Spielen, die aber nie genutzt wurden. Mein Glück, dass sie nicht wussten, was das eigentlich war. Um das Spiel schleiche ich schon seit mindestens einem Jahr, fand es aber für ein paar Holztiere immer viel zu teuer. Jetzt wird endlich gebaut.

Auch wenn ich bei weitem nicht alles bekommen habe, was ich gesucht hatte, so war der Flohmarkt doch ein Erfolg. Ich kann immer gar nicht verstehen, warum so viele Leute lieber alles neu kaufen, anstatt auf Flohmärkte zu gehen. Ich suche inzwischen auch gezielt nach einem Fahrrad, denn ich sehe gar nicht ein, für nur rund ein Jahr Nutzungsdauer gleich 200 Euro auszugeben. Und wenn man die Augen offen hält, findet man richtig tolle Schnäppchen – auch bei Kleidung. Ich habe inzwischen einige richtig hochwertige Markensachen für unter 10 Euro das Stück gefunden. Man muss halt nur suchen. Auch Kinderwagen und Buggys gab es reichlich. Wem die Marke des Wagens egal ist, findet hier ganz sicher einige Schnäppchen. Eine Freundin hingegen hat es da nicht so einfach, denn sie fährt einen Markenwagen, den man so ohne weiteres da sicher nicht finden wird. Kinderwagen und das passende Zubehör von BUGABOO hat sie damals bei Baby Walz gekauft und würde nie auch nur irgend etwas gebrauchtes kaufen oder ihre Tochter tragen lassen. Allerdings akzeptiert sie auch meine Meinung – so muss es ja auch sein.

Heute nachmittag ging es ein Stück in „den Osten“. Ich hatte per Kleinanzeige unser Traumbett zum Spottpreis gefunden. Fast neu wartete es mitten im in einem winzigen Dorf auf uns. Für unseren Großen das Beste, was ihm passieren konnte. Während die Männer das Bett verluden, konnten wir Schweine, Ziegen, Pferde, Hühner, Gänse und viele Tiere mehr sehen. Der 3-jährige war gar nicht wieder einzukriegen, flirtete mit der 10-jährigen Tochter und durfte sogar auf dem großen Trekker sitzen. Und schlussendlich bekam er noch den kleinen und eigentlich schon ausrangierten Tret-Trekker inkl. Anhänger geschenkt.
Was für ein Tag.

Als wir endlich wieder zu Hause waren, konnte man dank der Dämmerung nicht mehr viel sehen. Trekker fahren musste der Sohn trotzdem noch unbedingt. Und ich weiß schon, was morgen das Erste nach dem Aufstehen sein wird: „Trekker fahrn! Ich will aber jetzt Trekker fahrn.“ Und so wie wir ihn kennen, wir das gegen 6 Uhr morgens sein.
Vielleicht haben wir aber auch Glück und er schnappt sich eins der neuen Bücher (praktischerweise ist eins davon ein „Wieso?Weshalb?Warum?-Buch mit Thema Bauernhof).

Ich werde jetzt auf jeden Fall die Beine hochlegen und das Chaos sich selbst überlassen. Aufräumen kann ich morgen immer noch. Und vielleicht fahre ich morgen früh ja einfach noch mal auf einen normalen Flohmarkt. Ein paar Sachen fehlen mir ja noch und irgendwie macht das Stöbern einfach viel mehr Spaß, als ein normaler Einkauf bei Baby Walz und Co. …

9 Kommentare

  1. Carmen

    Hallo,

    ich liebe Flohmärkte, es ist einfach toll, was man da für Schnäppchen machen kann. Ich schreibe vorher immer eine Liste, was wir noch so brauchen, Weihnachten rückt ja auch näher ;-)
    Für ein Puky Rad 100 Euro zu verlangen find ich derbe, ich hab meiner Nichte ein super erhaltenes Puky Rad für 5 Euro gekauft, die Frau wollte es einfach loswerden, das find ich die richtige Einstellung, überteuerte Sachen können die auch gerne wieder mit nach Hause nehmen, da bin ich geizig ;-)
    Wir fahren Morgen wieder los, mal schaun, ich suche noch so allerhand.
    Lieben Gruß Carmen

    Antworten
    1. Nadine

      Ich kauf für meine kleine auch die Sachen auf dem Babybasar, die zieht die Sachen doch sowieso nur 2,3 mal an und dann ist sie schon wieder raus gewachsen. Morgen ist bei uns auch wieder einer, bin schon auf die Schnäppchen gespannt, irgendwas findet man ja immer :)

      Antworten
      1. Sandra

        Ich habe damals auch fast die ganze Erstausstattung da gekauft. Allerdings muss mal halt auch hier kucken – zwischen 0.50 Euro und 4 Euro pro Teil ist alles dabei ;)

        Antworten
    2. Sandra

      5 Euro? :o Hier kosten die Puky Räder im Schnitt um die 50-60 Euro, im Moment irgendwie fast immer um die 100. Ich höre immer wieder von allen möglichen Leuten, dass sie ihres für nur 10 bekommen haben. Aber irgendwie verstecken sich die ganzen günstigen Räder vor mir. :) Soll es halt noch nicht sein…

      Antworten
      1. Carmen

        Vielleicht liegt das auch daran, dass wir so weit ländlich wohnen, ich weiss es nicht. Manchmal sag ich auch „hey das ist so eine bekannte Marke“ aber dann kommt nur „ist doch nur ( zB ) ein Fahrrad. Manche wissen nichtmal was sie verkaufen. Soll mir ja egal sein *g* ich bin ja froh, aber manchmal sollte man schon wissen was man verkauft.

        Antworten
  2. Bibilotta

    Flohmarktstöbern ist klasse, aber wie du schon erwähnst liegt es nicht jedem. Kann ich aber auch nachvollziehen…wer hat schon immer lust ewig zu stöbern und zu suchen, wenn man was bestimmtes sucht. Der Sparfaktor ist natürlich extrem…zumal ich oftmals auch gebrauchtes für meine Kleine kaufe, denn im Kindergarten und auf den Spielplätzen muss eh alles leiden…also warum dafür viel Geld ausgeben.
    Ich gehe gerne auch auf solche Flohmärkte (egal ob speziell für Kinder oder allgemein gehalten).
    Da sieht man auch wieder mal, wie so manch einer keine Ahnung hat und du so ein Schnöppchen machst…wünsch dir weiterhin viel Spaß beim Stöbern und Suchen…

    Liebe Grüße
    Bibilotta

    Antworten
    1. Sandra

      Hab mir heute vorübergehend ein Flohmarkt-Verbot erteilt, denn so langsam wird es teuer :D War heute noch mal, um dem Sohn zu zeigen, wie anstrengend ein Flohmarkt sein kann. Er fand es trotzdem erst toll, dann total langweilig. Aber er hat ne supertolle carrera-Strax-Bahn gefunden – für nen Spottpreis. Wollte jetzt bei ebay oder per Kleinanzeigen nachkaufen und bin bald vom Stuhl gefallen, wie viel die sonst kostet.

      Antworten
  3. Pingback: Der Handel mit Spielern › Sandra's Testblog

  4. Hanna

    Also ich gehen auch gerne zum Flohmarkt. Oft findet man echt tolle Dinge. Für Puky Fahrräder würde ich aber eher auf Ebay setzen. Dort gibt es die wesentlich günstiger. ;-)

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.