Urlaub für echte Männer

Endes des Jahres bedeutet bei uns immer Seminar- und Urlaubsplanung für das nächste Jahr. Unser geplanter Familienurlaub stand zwar eigentlich schon, wird wohl aber ins Wasser fallen müssen. Eigentlich sollten wir ja 40% Rabatt bei CenterParcs bekommen, aber der Gutschein wurde nicht, wie versprochen, mit in den nächsten Buchungszeitraum genommen und ist damit verfallen. :( Und ohne den Gutschein finde ich es einfach viel zu teuer. Alternativen sind also angesagt.
In Punkto Seminaren steht nächstes Jahr endlich mal nicht so viel auf dem Zettel. Im April England, wo der Mann unbedingt mit uns allen hinfahren möchte (mit dem Auto!!) und irgendwann im Sommer Österreich.
England wurde von mir glatt abgeschmettert, aber gegen Österreich habe ich nichts. Das hat aber auch den Hintergrund, dass wir sowohl auf dem Weg von und nach Österreich, als auch im Land selbst Freunde haben und dort jeweils eine Pause machen bzw. sogar übernachten können. Noch dazu wird es in Österreich in dörflicher Lage sehr viel günstiger als in England, denn immerhin müssen ja auch 2 Kinder mit. Und außerdem – nach England mit dem Auto? Aber schlussendlich wären es auch nur 200km mehr als nach Österreich – bei der Entfernung spielt das dann wohl auch keine Rolle mehr …

berge

Männersachen

Österreich hat aber noch einen anderen Vorteil. Der Mann träumt nämlich schon ganz lange von 2 Dingen – einem Fallschirmsprung und einer Rafting-Tour. Den Fallschirmsprung wird er nie umsetzen können, denn dafür ist er einfach zu groß schwer. Ist man groß, muss man schon sehr schmächtig sein, denn mehr als ca. 90kg darf man dafür nicht wiegen. Für eine Raftingtour gibt es dagegen keine Beschränkungen, man muss (je nach Ort) nicht mal körperlich besonders fit sein, wobei gerade das kein Problem wäre.

Was der Mann noch gar nicht weiß, ich habe inzwischen mal gegooglet und sogar eine Tour im Salzburger Umkreis gefunden. Bis Taxenbach ist es von Salzburg zwar noch mal ne Ecke zu fahren, aber das „Rafting auf der Salzach“ klingt richtig gut und kostet noch dazu nur 42 Euro. Ich find’s sehr preisgünstig und die Infos super. Die Kleidung wird gestellt, so dass er eigentlich nur mit seinen Badesachen hinfahren muss und ein paar Stunden Spaß haben kann.
Ich finde es gut und er bestimmt auch.  Noch dazu kann er das mit einem Freund von uns machen, der vor einigen Jahren nach Salzburg zog. Männertag sozusagen. Und selbst wenn es kein Rafting werden sollte, finde ich garantiert noch ganz viele andere coole Adrenalin Erlebnisgeschenke für ihn oder die beiden für sich. Und während die Männer unterwegs sind, könnten wir Frauen uns einen gemütlichen Tag in Salzburg machen. Shopping könnte mit dann 3 kleinen Kindern schwierig werden, aber eine Stadtrundfahrt mit einem Fiaker wäre bestimmt auch für die Kinder toll. Mein Großer zumindest liebt Pferde. Alternativ könnten wir uns natürlich auch für ein paar Stunden einen Bagger mieten, aber ich glaube, dann würden die Männer meckern, weil sie nicht mitmachen dürften :D

So oder so – ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ein Urlaub in Österreich sehr viel besser und vor allem vielfältiger wäre, als bei CenterParcs. Selbst wenn dann noch 2 Tage Seminar dazwischen sind, wird es bestimmt witzig. Noch dazu wäre das im Sommer und nicht erst, wie geplant, im Dezember – also viiiiel dichter dran.

Und ihr? Steht euer Urlaub 2013 schon fest?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.