Unser Haus hat ein Gesicht

[Werbung]

Und nicht nur unseres – jedes Haus hat ein Gesicht. Das Äußere eines Hauses wird maßgeblich durch die Fenster und Türen bestimmt. Sie sorgen dafür, dass uns ein Haus auf den ersten Blick vielleicht als einladend oder eher einschüchternd erscheint.
Bei uns im Neubaugebiet um die Ecke finde ich es immer wieder faszinierend, wie unsymetrisch manche Neu-Hausbesitzer die Fenster auf die Hausansicht verteilen. Mich würde das einfach stören, aber ich muss damit ja nicht leben. Bei unserem Haus dagegen konnten wir kaum mitreden, denn die Fenster waren zum großen Teil schon eingebaut.  2 Wände und damit 5 Fenster zogen wir allerdings selbst hoch und ich musste jedes Mal in harte Verhandlung mit meinem Mann gehen. Statiker sind da ein sehr eigenes Völkchen und bestehen auf Wand. Viel Wand und wenig bis gar kein Fenster. Ich dagegen denke, dass Wände völlig überschätzt werden. Fenster sind viel wichtiger. ;)

Eingebaut waren noch alte Holzfenster – neue mussten also her. Ich bin heute noch dankbar dafür, dass der erste Fensterbauer, der ein Angebot abgab, genau die perfekten Fensterprofile anbot. Wir hatten uns vorher gar keine großen Gedanken um das Aussehen der Fensterrahmen gemacht. Warum auch? Schließlich steht unser Haus unter Erhaltungsschutz (eine „leichte Form“ von Denkmalschutz) und da bleiben uns sowieso nicht so viele Möglichkeiten. Schließlich musste alles wieder so aussehen wie vorher und unsere Fenster sind mit Stulp, festen Elementen und „Sprossen“ schon speziell.

Haus

Inzwischen sind die Fenster schon lange eingebaut – 32 an der Zahl. Ganz schön viele, vor allem wenn man bedenkt, dass die ja auch geputzt werden wollen müssen. Doch dank Kärcher Fenstersauger, den ich mir vor einiger Zeit gegönnt habe, ist das gar nicht so schlimm.

Viel schlimmer finde ich dagegen, für alle Fenster Gardinen oder Rollos zu finden. Im Moment haben wir die Fenster der noch unbenutzten (weil nicht ausgebauten) Räume von innen mit weißem Papier zugeklebt. So kann man zumindest nicht reinschauen und es sieht von außen schon irgendwie ordentlich aus. Und trotzdem meinte letztens ein Bekannter zu uns, dass es doch ganz furchtbar aussehen würde. Wir sollten doch auch mal an die Spaziergänger denken und endlich mal Gardinen an die Fenster hängen.  Ich war so geplättet, dass ich nicht mal was erwidern konnte. Allerdings hab ich mich vorhin schon erwischt, wie ich bei http://www.itzala.de nach einem schönen Rollo geschaut habe.
Und vielleicht sieht unser Haus mit Gardinen ja wirklich schöner aus. Wenn das Abgeklebte noch länger bleiben sollte, kann ich ja nen Smiley auf das Papier/Fenster malen. Dann hat unser Haus zumindest ein breit grinsendes Gesicht und die Spaziergänger was Neues zum kucken und lästern. ….

1 Kommentar

  1. Citygirl28

    Wow ein schönes und vor allem großes Haus, mit wievielen Leuten zieht ihr denn dort ein? GLG Desiree

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.