T-Shirts online selbst gestalten

werbung

Ich gebe zu – ich bin bis zu einem gewissen Maße eher faul. Wenn ich mich mit etwas nicht auskenne, gehe ich durchaus lieber einfach in den Laden und lasse mich dort beraten, als mich durch diverse Internetseiten zu kämpfen. So geschehen auch vor ein paar Jahren, als wir für unseren Hausbau T-Shirts brauchten. Bevor ihr euch jetzt wundert – wir hatten einige wenige regelmäßige Helfer, die aber nichts für ihre Arbeit haben wollten. Und so schenkten wir allen zumindest ein T-Shirt. Bedrucken lassen habe ich es damals im Laden hier vor Ort, weil ich es nicht besser wusste. Das Angebot war groß und der Service gut, aber ich hätte alles auch sehr viel einfacher und preiswerter haben können, wie ich nun weiß. Und zwar bei Jazzyshirt.com.

Schriftzug T-Shirt

Genau das habe ich damals auf die Shirts drucken lassen – passte auch irgendwie perfekt für unsere Helfer. ;)

Jazzyshirt.com ist für alle die gedacht, denen normale Kleidung einfach viel zu langweilig ist. Am ehesten bietet sich natürlich ein witziges T-Shirt an, aber es gibt auch die Möglichkeit, Jacken, Hosen, Pullover, Babykleidung, Taschen und vieles vieles mehr zu veredeln.

Ich war ein bisschen überrascht, wie einfach und schnell man doch sein eigenes Kleidungsstück designen kann.
Zuerst einmal muss man natürlich wissen, was es werden soll. Die richtige Rubrik auswählen und danach folgt auch schon die Auswahl des Kleidungsstücks. Die Auswahl steht der aus dem Katalog im Laden in nichts nach – sie ist genauso riesig. Es gibt zum Beispiel V-Ausschnitte, Retro-Shirts, normale Shirts, Bio-Shirts und viele andere auch. Über den Button „Details“ kann man sich alle möglichen Infos und auch die Maße der ausgewählten Kleidung anschauen, sogar ein Video gibt es!
Und dann geht  es schon ans Gestalten. Ein sehr einfacher und übersichtlicher Designer sorgt für den richtigen Durchblick: Farbe der Kleidung auswählen, die Größe und dann das Design bestimmen. Zur Verfügung stehen ähnliche Werkzeuge wie im Textverarbeitungsprogramm: Schriftart und -Größe, Schriftfarbe und vieles mehr. Außerdem kann man per Mausklick das Objekt genau mittig platzieren oder auch spiegeln. Und natürlich kann man ganz genau bestimmen, wo man was gedruckt haben möchte. Grundsätzlich kann man Text oder auch ein Bild drucken lassen. Für alle ohne eigene Ideen steht eine große Auswahl an Motiven zur Verfügung.
Sollte man sich beim Erstellen doch noch eine andere Farbe wünschen, kann man die ganz schnell mit einem Klick ändern, ohne gleich wieder neu anfangen zu müssen. Und natürlich wird auch immer der aktuelle Preis angezeigt.

Es gibt insgesamt 4 verschiedene Druckmöglichkeiten, die man auch je nach Verfügbarkeit im Designer auswählen kann:

  • Flexdruck (glatte Oberfläche, bis zu 3 Farben pro Motiv)
  • Spezial-Flexdruck (glatte, glitzernde Oberfläche, 1 Farbe pro Motiv)
  • Flockdruck (leicht plüschige Oberfläche, bis zu 3 Farben pro Motiv)
  • Digitaldruck (empfohlen bei vielen Farben pro Motiv)

Alles in allem hat mich Jazzyshirt.com wirklich überzeugt. Man bekommt zwar keine Beratung wie vielleicht im Laden, doch dafür kann man immer wieder probieren, verschieben und Farben ändern. Eine Möglichkeit, die man bei einer Ladenbestellung nicht hat. Dort muss man sich nachher ein Stück weit überraschen lassen, wie es denn aussehen wird.

Ich werde ganz bestimmt bei Jazzyshirt bestellen, denn ich habe da schon ein paar witzige Sprüche für Babybodys im Kopf. Und was ist mit euch?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.