Südtiroler Speck Game – die andere iPhone App

Werbung

Seit einigen Wochen bin ich ja nun schon totaler Smartphone-Fan und teste mich durch alle möglichen und unmöglichen Apps. Doch mein Windows-Phone ist nun mal kein iPhone und so nutzte ich gestern meine Chance, dass ich ein bisschen mit dem iPhone eines Freundes rumspielen durfte. Auch er liebt Apps und spielt ständig irgendwelche neuen Spiele. So auch gestern. Es sah schon ziemlich merkwürdig aus, als er plötzlich anfing, sein iPhone wie ein Messer von oben nach unten zu bewegen. Irgendwie erinnerte es stark an eine berühmte Spielekonsole – nur zum mitnehmen halt. ;) Auf mein Lästern hin erklärte er mir den Hintergrund des Spiels und drückte mir sein Telefon zum Selbstversuch in die Hand. Und ich muss gestehen – es war gar nicht so einfach, wie es sich im ersten Moment anhörte oder aussah.

Die Speck App bietet neben diversen Infos zum Speck und zur richtigen Lagerung ein witziges Spiel für zwischendurch, bei dem man sogar noch etwas gewinnen kann. Wobei – „etwas“ ist gut gesagt, denn immerhin 4.5kg Speck kann der Beste des jeweiligen Monats gewinnen. Eine ganze Hamme mit leckerem Südtiroler Speck. Das lockt  vor allem mich als Liebhaberin der geräuchteren Köstlichkeit. Was viele nicht wissen: Der Südtiroler Speck vereint die besten Eigenschaften verschiedener Länder bzw. Herstellungsverfahren. So wird er wie im Norden geräuchert und in Ruhe gelassen wie in mediterranen Ländern. Dort geht man eher nach dem Motto „wenig Rauch, wenig Salz und viel frische Luft“. Das gibt ihm einen ganz besonderen Geschmack, der natürlich auch noch durch die speziellen Würzmischungen unterstützt wird.

Aber zurück zum Spiel.

Beim Speck Game geht es darum, ein Stück Speck in Scheiben zu schneiden. Auf Zeit. Das klang für mich am Anfang überhaupt nicht anspruchsvoll – eher im Gegenteil. Man bewegt das iPhone hoch- und runter und schneidet dadurch. Ist man zu schnell oder kommt schief, zählen die Scheiben allerdings nicht, so dass man also schon genau arbeiten muss. Nach Ende einer Runde hat man die Möglichkeit, seine Scheibenanzahl zu speichern und sich im Ranking eintragen zu lassen. Als ich die Zahlen zum ersten Mal gesehen habe, war ich schon ein Stück weit geschockt. Immerhin 159 Scheiben schaffte der Gewinner im April. Wahnsinn! Dafür müsste ich wohl noch ne ganze Weile üben. ;)

Vielleicht ist die App ja auch etwas für euch. Und mal ehrlich – so 4.5kg Speck kann man doch immer gut gebrauchen, oder? :)

gesponserter Artikel

Viral video by ebuzzing

1 Kommentar

  1. danny

    neee wie geil ist denn das??
    ich brauche ein i Phone….. ich will auch speck schneiden!
    aber ich hätte dich zu gerne gesehen wie du imaginären speck schneidest!
    war mal wieder sehr interessant bei dir zu lesen :)

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.