Sommer für die Füße

Werbung

Bei mir ist es jedes Jahr das gleiche Spiel. Pünktlich zum Beginn der warmen Jahreszeit, der Flip Flops und des Barfußlaufens fällt mir ein, dass ich meine Füße eigentlich ganz schön vernachlässigt habe. Zugegeben – in diesem Jahr sehen meine Füße dank des Express Pedi schon relativ gut aus, so ein bisschen Nachhilfe brauchen sie aber doch noch.

Rolle vom Express Pedi in der Detailansicht

Express Pedi

Der Express pedi, zu dem ihr hier noch mal den Bericht nachlesen könnt, wohnt nun schon einige Monate hier bei uns. Ich möchte ihn nicht mehr missen, der Mann ist eher eher skeptisch. Wir benutzen immer noch die erste Rolle, wobei ich so langsam doch eine Ersatzrolle besorgen sollte. Er vereinfacht vieles, denn in der Regel reicht es bei mir, 1x pro Woche mit dem Express pedi die Fußsohlen abzuschleifen und schon sieht alles frisch und gepflegt aus. Der Mann muss da schon ein bisschen mehr arbeiten und oftmals greift er dann doch lieber zur Feile, einfach weil es bei viel Hornhaut mit einer groben Feile auch sehr viel schneller geht.

2 verschiedene Scholl Fuß Balsam-tuben

Fußbalsam

Gecremt werden müssen die Füße aber trotzdem noch, schließlich brauchen die Füße vor allem im Sommer einiges an Pflege. Ich weiß nicht, wie das bei euch ist, aber bei mir darf im Sommer gern alles duften, auch meine Fußcreme. Total genial finde ich den Fuß Balsam „Papaya“ von Scholl, der wirklich unglaublich lecker riecht. Er zieht schnell ein, enthält natürliches Mandelöl und soll nicht fetten. Trotzdem hinterlässt er aber ein deutlich eingecremtes Gefühl und auch einen kleinen „Fettfilm“. Ich finde es total angenehm, denn ich hasse Cremes, nach denen sich die Haut total trocken anfühlt.

Genauso gut, wenn auch ohne Fettfilm ist der Fuß Balsam „Aloe vera“. Er riecht völlig neutral, enthält dafür aber unter anderem 5% Urea, was meine Neurodermitikerhaut besonders freut.

Eincremen sollte man seine Füße täglich, sagt zumindest ein Hinweis auf beiden Balsam-Tuben. Ich creme alle 2-3 Tage, manchmal auch öfter – je nachdem, wie trocken meine Haut ist. So ein bisschen soll der natürliche Schutzmantel der Haut ja auch noch arbeiten können. ;) Trotzdem creme ich im Sommer viel öfter als im Winter…

der Nagel-Clip von Scholl

Schöne Haut, schöne Nägel

Zu schönen Füßen gehören natürlich auch schöne Nägel. Der Mann war ganz begeistert, als ich ihm einen neuen Nagelknipser in die Hand drückte. Endlich einer in Männergröße! Wir haben zwar drei verschiedene von der Sorte, allerdings sind alle sehr viel kleiner und für Männerhände einfach unhandlicher. Mit diesem Nagel-Clip hier bekommt man selbst dicke (Fuß)Nägel ohne Probleme durch und man(n) kann endlich richtig zupacken und nicht nur mit den Fingerkuppen arbeiten.

Übrigens – wann wart ihr zuletzt mit euren Füßen im Sand(kasten)? Meine Füße bekommen inzwischen täglich ein Sandpeeling, denn sie werden immer wieder von den Kindern ein- und ausgegraben. Dadurch trocknen sie zwar auch wieder ein Stück aus, aber die Haut wird viel glatter bzw. lassen sich harte Stellen dann viel besser mit dem Express Pedi bearbeiten. Und am Abend gönne ich ihnen dann eine kleine Fußmassage mit dem Papaya Fußbalsam. ….

Wann habt ihr zuletzte etwas für eure Füße getan?

Die Produkte wurde mir für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.

2 Kommentare

  1. Nina

    Ich nutze den Express Pedi jetzt auch schon einige Zeit und kann Deine Meinung nur teilen.

    Gruß
    Nina

    Antworten
  2. Pingback: Gepflegte Füße mit Velvet Smooth von Scholl › Sandras Testblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.