Silk-epil wet&dry – die 2. Epilation

Werbung

Die Woche war schnell rum. Heute war es nun so weit – die 2. Epilation stand an. Ich habe mich einfach an ein Muster gehalten, dass ich mal im Projekt von trnd gelesen hatte, als es um den ganz neuen Silk-epil mit Rasierklinge ging. Dort hieß es, dass man sich die ersten 3x jeweils wöchentlich epilieren sollte, danach könnte man den Abstand vergrößern.

Nachdem das erste Mal ja nun doch recht deutlich zu spüren war, hatte ich ja doch ein klein bisschen Angst vor heute. Vor allem in den Achseln. Aber ich wurde sehr positiv überrascht.
Zu fühlen war vor der Epilation nicht viel, nur ein paar kleine Stoppeln beim darüberfahren. Im Licht des Silk epil sah man ein paar kleine Härchen, die durchaus auch knapp 5mm groß waren. Allerdings waren es nur sehr wenige und sie wirkten recht dünn.

Epiliert habe ich heute alles mit dem Effizienz pro-Aufsatz in Stufe II – auch die Achseln. Die Beine ziepten überhaupt nicht. Ab und an (recht selten) fühlte es sich wie winzige Nadelstiche an. Aber wie gesagt – selten.
Die Achseln waren beim letzten Mal die schlimmste Stelle. Auch die Haare waren ein klein bisschen nachgewachsen und zu sehen. Gespürt habe ich hier gar nichts, nur 1x ein kleines Ziepen! Zuerst dachte ich, dass ich dann wohl keine Haare erwischt habe und irgend etwas mit dem Gerät nicht stimmt. Aber die Haare waren weg. Wow.

Ich bin immer noch total begeistert. Die Haut fühlte sich nach der Epilation wieder samtweich an – auch wenn sie das vorher auch noch war.
Rote Punkte hatte ich nach dieser Epilation gar keine. Die Haut juckte ein bisschen, allerdings ließ das nach ein paar Minuten auch wieder nach.

Jetzt bin ich gespannt, wie es nächsten Samstag sein wird. Dann ist wieder eine Woche rum.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.