Silk-epil 7 – die 4. Woche

Werbung

Inzwischen ist schon die 4. Woche rum und ich hatte mir fest vorgenommen, euch ein Bild zu präsentieren. Leider sieht man darauf rein gar nichts, die kleinen Härchen kommen überhaupt nicht richtig ins Bild :( Ihr müsst mir also so glauben ….

Als ich mit epilieren begann, dachte ich, dass man die ersten Wochen öfter epilieren muss und sich das nach ein paar Wochen gibt. Schließlich loben viele Frauen die Epilation in den Himmel, also muss ja doch irgendwas dran sein. Doch nach der vergangenen Woche sind schon wieder reichlich Haare an den Beinen vorahnden. Stellenweise keine, stellenweise sieht es aus, als wäre da noch nie ein Epilier rangekommen. Alle Haare sind in der einen Woche immerhin rund 3mm gewachsen, allerdings sich sie deutlich dünner als ganz am Anfang.

Ich habe mich inzwischen mit den eingewachsenen Haaren angefreundet, wenn man das so sagen kann. Ich habe in der letzten Woche 1x gepeelt, aber ein wirkliches Ergebnis konnte ich nicht sehen. Nun wachsen sie halt unter der Haut weiter und kommen irgendwann raus – so auch diese Woche. So lange sich nichts entzündet, kann ich damit leben. Immerhin habe ich das Gefühl, dass es weniger werden.

Beim Epilieren ist mir dieses Mal stark aufgefallen, wie wichtig die perfekte Haltung des Silk-epil ist. Er sollte immer im 90°-Winkel gehalten werden, um ein optimales Ergebnis zu haben. Hält man ihn zu weit nach unten oder nicht hoch genug, ist das Ergebnis nicht so gut. Doch auch so habe ich das Gefühl, dass der Epilierer die Haare am Anfang sehr viel besser gegriffen hat. Jetzt kommt es häufiger vor, dass noch winzige Stummel stehen, aber der obere Haarteil weg ist. Sie wurden nicht ausgerissen, sondern sind abgerissen. Um wirklich glatte Beine zu bekommen, muss ich nun also oft doppelt epilieren.

Schmerzen habe ich keine mehr, auch unter den Achseln nicht. es ziept höchstens ein bisschen.

Knappe 10 Minuten habe ich am Montag gebraucht, um ein gutes Ergebnis zu bekommen. Mit Rasieren hätte ich nur einen Bruchteil der Zeit gebraucht, allerdings müsste ich da auch öfter ran. Jetzt ist die Woche eigentlich auch ein zu langer Zeitraum, aber ich weigere mich einfach, noch öfter zu epilieren.

Ich bin gespannt, glaube aber schon nicht mehr so ganz dran, dass es mal besser und schneller geht …

 

1 Kommentar

  1. Tanja

    Das ist ein klarer Vorteil – dass die Haare weniger werden und beim epilieren dünner aussehen, da sie ja nicht einfach nur abgeschnitten werden.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.