Schöne Bilder – nicht nur für die Großeltern

Als ich neulich mit meiner Mutter telefonierte, äußerte sie so ganz nebenbei einen „kleinen“ Wunsch. Dabei muss man wissen, dass sie so etwas nicht direkt sagt, sondern immer nur zwischen den Zeilen bringt. Etwa wie „Also deine Cousine, die hat ihrer Mutter so ein tolles Fotobuch mit ihren Enkeln drin geschenkt. DAS war toll! Aber wir haben so etwas ja leider nicht.“. Mir sollen solche Sätze dann sagen, dass sie auch genau so ein Fotobuch wie ihre Schwester haben will, damit sie ihre Enkel dann genauso rumzeigen kann, wie ihre Schwester. Ist doch eindeutig, oder?
Ich kann den Wunsch meiner Mutter ja sogar verstehen. Schließlich wohnen wir 500km weit weg, so dass meine Eltern die beiden Enkel nicht sehr oft sehen können. Und auch wenn bei uns schon von Geburt des Großen an der jährliche Fotokalender Pflicht ist, drücke ich mich doch immer wieder um Fotobücher. Warum? Sie kosten einfach ewig viel Zeit! Ich könnte natürlich auch die so oft angepriesene, aut0matische Sortierfunktion der meisten Anbieter nutzen, aber bisher konnten mich die Ergebnisse bei keinem Anbieter überzeugen. Und so bleibe ich lieber beim alljährlichen Fotokalender, der in diesem Jahr dank Dauerkrankheit, Zahnungsschmerz und anderen Wehwehchen wohl erst Anfang 2013 kommen wird. Aber ich weiß, dass beide Großeltern-Paare sich jedes Mal so sehr darüber freuen, das ihnen die Zeit eigentlich völlig egal ist. Wahrscheinlich würden es auch ein paar Bilder der Kinder in hübschen Rahmen tun.
Doch beim Thema Bilderrahmen könnte ich mich immer noch in den Hintern beißen. Ich hatte vor einiger Zeit beim ziellosen Surfen durch’s Internet bei myposter.de so tolle Bilderrahmen entdeckt. Das ist, bzw. war, ein Set aus 14 Wechselrahmen, die als komplettes Set aneinanderhingen. Ich hatte es mir sogar abgespeichert, um es später zu bestellen, nur leider sind sie inzwischen ausverkauft. Schade, denn die wären nicht nur als Kalenderersatz perfekt, sondern auch super für unseren bald fertigen Galeriebereich gewesen, an dem ich eine große Fotowand geplant habe. Und da es ein Weihnachtsspecial war, wird es wohl auch nicht mehr so schnell im Shop erhältlich sein, befürchte ich.
Dafür habe ich allerdings gerade etwas anderes im Shop gefunden, dass ich wohl nachher gleich bestellen werde, um es noch an Weihnachten zu haben: Alu Bilder. Ich gebe zu, die Tatsache, sich ein Alu-Bild ins Wohnzimmer zu hängen, ist schon komisch. Allerdings hat es bei uns einen anderen Hintergrund. Der jährliche Kalender ist immer sehr groß und man kann ihn schlecht irgendwo mit hinnehmen. Kleine Bilder dagegen schon, die aber wieder leicht knicken. Perfekt, wenn man dann ein Alu-Bild hat, dass vielleicht nur 10-20cm groß ist. Es ist leicht und man kann es überall mit hin nehmen – auch ins Ferienhaus, ohne Angst haben zu müssen, dass es beschädigt werden könnte. Und ich glaube, die 7 Euro pro Bild ist es auf jeden Fall wert und eine witzige Idee.

Kinder

Und auch wenn ich jetzt zu Weihnachten immer noch ein bisschen hin- und herüberlege, steht das Ostergeschenk schon. Wir werden im nächsten Jahr endlich zum Fotografen gehen und Familienfotos machen lassen. Ein besonders schönes wird es nachher als Fotogeschenk für beide Großeltern geben. Hier bin ich mir nur über die Form noch nicht ganz sicher. Vielleicht wird es eine Leinwand oder ein großes Poster in einem schönen Rahmen. Nur ein Alu-Bild für die Wand wird es sicher nicht. Aber da habe ich ja noch genug Zeit zum Überlegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.