Saltinis

Werbung

mein Sohn alt genug für richtige Nahrung wurde, stellte ich das Würzen fast komplett ein. Für ihn natürlich komplett. Aber irgendwann wurde er alt genug, um unser Essen mitzuessen und dann konnte natürlich nichts mehr gewürzt werden. Inzwischen ist er ein bisschen älter und ich würze so langsam wieder ein bisschen mehr. …
Jeder, der schon mal eine Zeit lang auf Gewürze verzichtet hat, erlebt einerseits den puren Geschmack der Lebensmittel. Andererseits schmeckt man Gewürze viel intensiver, wenn man sie denn wieder sparsam einsetzt. Und genau so geht es mir im Moment.
In dieser Phase teste ich nun schon seit einigen Wochen die Saltinis und möchte sie euch endlich vorstellen.

Copyright: Saltinis

Saltinis stammen aus Süddeutschland, genauergesagt aus der Salzmanufaktur Sieksdorf. Sie bestehen aus reinem Natursalz, das nicht raffineriert und auch nicht mit irgendwelchen Zusatzstoffen (zum Beispiel Jod) versetzt ist. Dieses Salz wurde mit verschiedenen edlen Kräutern und Gewürzen versetzt und in einem aufwändigen Verfahren zu Natursalzflocken geformt.

Die Salzflocken können in jeder handelsüblichen Salzmühle verwendet werden. Durch die Verarbeitungsweise werden die Kräuter und Gewürze in den Salzflocken eingeschlossen und bleiben genauso aromatisch, wie sie vorher waren. Erst beim Mahlen entfaltet sich das volle Aroma der Verbindungen. Ein Aroma, dass normalerweise so nicht möglich wäre.

Doch Saltinis sind nicht nur lecker, sie sehen auch gut aus. Es gibt viele verschiedene Sorten und damit auch Farben. So hat das Kräuter- und Rosmarinsalz einen grünen Einschlag. Die Chili-Saltinis sehen rötlich aus, das Himalaya-Salz selbst sogar rosa.
Wenn man etwas größere Stückzahlen ordern möchte, ist sogar das Erstellen einer eigenen Saltinis-Kombination möglich. Sicher ein perfektes Geschenk für anspruchsvolle Geschäftskunden.

Saltinis kann man entweder in der Salzmühle oder in der Nachfülldose kaufen. Empfohlen wird natürlich die Verwendung in der Salzmühle. Eigentlich logisch, denn ganze Salzflocken möchte ich persönlich nicht im Essen haben ;)

Und diese Sorten gibt es:

  • Bio-Rosmarin-Saltinis
  • Bio-Kräuter-Saltinis
  • Bio-Oregano-Saltinis
  • Curry Jaipur-Saltinis
  • Bio-Chili Saltinis
  • Chilifäden-Saltinis
  • Bio-Pfeffer-Saltinis
  • Bergkern Saltinis
  • Typ Himalaya Saltinis
  • Gourmet Saltinis
  • Bio Zitronengras-Saltinis
  • Bio-Knoblauch-Saltinis

Einige davon werde ich euch in der nächsten Zeit vorstellen…

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.