Sagrotan Hygienetour #6 – Wäsche

Werbung

Heute ist nun der letzte Tag der Sagrotan Hygienetour und ich möchte euch noch ein bisschen was zum Thema Wäsche waschen erzählen, denn auch hier ist ein hygienischer Umgang wichtig.

 

  • Stark verschmutzte Wäsche sollte allein und nicht zusammen mit anderer Wäsche gewaschen werden.
  • Feuchte dreckige Wäsche sollte entweder erst getrocknet oder direkt gewaschen werden. Bleibt sie geknüllt liegen, drohen Stock- und Schimmelflecken!
  • Keime werden erst ab 60° abgetötet! Eine Ausnahme stellt die Benutzung spezieller Hygienespüler dar. Der Sagrotan Hygienespüler tötet bereits ab kalten Temperaturen alle Keime zuverlässig ab.
  •  Nach dem Waschen sollte die Wäsche direkt auf die Leine und nicht noch lange in der Maschine bleiben. Auch so vermeidet man Keimbildung. Ist es mal gar nicht möglich, die Wäsche direkt aufzuhängen, sollte man die Maschine so lange nicht öffnen, bis man entsprechend Zeit hat, sich auch um die Wäsche zu kümmern.
  • Nach dem Waschgang sollten sowohl die Tür selbst, als auch das Waschmittelfach geöffnet bleiben, um trocknen zu können.
  • Das Waschmittelfach sollte regelmäßig herausgenommen und gereinigt werden.
  • Auch der Waschmaschine tut eine regelmäßige Reinigung gut. Es gibt spezielle Waschmaschinenentkalker.
  • Und natürlich sollte man sich auch nach dem Anfassen von Schmutzwäsche die Hände waschen.

 

 

Es gibt sicher noch viel mehr Tipps – wenn ich welche vergessen habe, lasst sie mich einfach wissen. Ich trage sie gern nach :) Ansonsten hoffe ich, dass euch die Hinweise ein bisschen geholfen haben und vielleicht für euch auch ein paar neue Dinge dabei waren. Denn eigentlich ist Hygiene ganz leicht, wenn man nur ein paar Sachen beachtet.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.