Rohr frei mit dem neuen Drano Profi-Power-Set!

Anzeige

Ist es böse zu sagen, dass ich die Haare meiner früheren Mitbewohnerin gehasst habe? Sie waren dick und lang – eigentlich richtig toll. Leider verlor sie aber auch viele. Das Ergebnis war regelmäßig ein verstopfter Abfluss- sowohl im Waschbecken, als auch in der Dusche. Wir wohnten damals im oberen Stockwerk eines Einfamilienhauses einer älteren Dame. Sie machte uns jedes Mal die Hölle heiß, wenn der Abfluss schon wieder Probleme machte. Eigentlich kein Wunder, schließlich hatte sie jedes Mal die Mehrkosten. Nach dem 2. Mal ging sie dann dazu über, dass wir die Kosten für den Rohrdienst selbst tragen mussten. Für mich damals noch ein Grund mehr, mir schnell eine eigene Wohnung zu suchen.

Ich weiß noch, dass wir damals immer wieder versucht haben, das Problem mit Rohrreiniger zu beseitigen. Leider wirkte es nie so wirklich gut. Allerdings waren vor rund 15 Jahren die Entwicklungen wohl auch noch nicht so weit und bei wirklich hartnäckigen Verstopfungen durch zum Beispiel verknotete Haare, wirkt auch kein Rohrreiniger mehr. Da muss man oft zusätzlich mechanisch ran. Noch dazu hörte man überall, dass Rohrreiniger die Rohre schädigen und eigentlich gar nicht verwendet werden sollten.

Erst letzte Woche sah ich eine TV-Werbung zum Thema und war ganz erstaunt, dass es nun auch einen Reiniger mit Stab zum vorbohren gibt. Endlich mal eine Firma die mitdenkt! Gemeint ist übrigens das Drano Profi-Power-Set. Der Rohrreiniger wird in Kombination mit einem 46cm langen flexiblen Stab mit Widerhaken verwendet, mit dem zuerst vorgebohrt und so die Verstopfung gelockert wird. Danach wird das Drano Power Gel in den Abfluss gegeben um die Verstopfung aufzulösen. Durch die Länge des Stabes werden auch im Normalfall schwer zugängliche Abflusspassagen erreicht, an die man so sonst gar nicht ankommen würde.

Drano kann übrigens bedenkenlos bei allen Rohrarten verwendet werden, denn es schädigt die Rohre nicht. Allerdings sollte man sich, wie überall, auch hier an die Anleitung auf der Verpackung halten.

Was ich bisher nicht wusse: Hinter Drano steht die doch sehr bekannte Firma SC Johnson, von der noch viele andere bekannte Marken kommen. Da wären zum Beispiel Brise, WC-Ente, Pronto, Autan, Raid und einige mehr. Dabei ist SC Johnson kein Massen-, sondern ein Familienbetrieb, der, 1886 gegründet, nun schon in 5. Generation besteht. Das internationale Unternehmen hat sich Produkten aus dem Bereich „Reinigung und Pflege des Haushaltes“ und „Insektenschutz“ verschrieben und ist darin auch sehr erfolgreich, wenn man sich die Marken aus dem Hause so anschaut. Rund 12.000 Mitarbeiter arbeiten inzwischen für eine stetige Produktverbesserung und Kundenzufriedenheit.

Aber zurück zum Drano Profi-Power-Set. Inziwschen habe ich es schon im Laden gesehen und war erstaunt, dass es gerade mal 3.99 Euro kostet. Gerade durch die Kombination mit Stab hätte ich eher einen zweistelligen Betrag erwartet. Damit ist es sogar preiswerter als andere Produkte aus dem Baumarkt. Und das Beste daran: Drano gibt eine volle Geld zurück Garantie, wenn man nicht 100% zufrieden ist!

Damit ist das Drano Profi-Power-Set die perfekte Soforthilfe bei verstopften Abflüssen oder unangenehmen Gerüchen. Dank des günstigens Kaufpreises und noch dazu der Geld zurück-Garantie kann man hier auf keinen Fall etwas falsch machen.

Noch mehr Infos zum Thema findet ihr auf www.drano.de. Schließlich bringt es bei Rohrproblemen sehr viel, wenn man frühzeitig reagiert. Dabei bietet Drano für alle Probleme eine Lösung.

 

gesponserter Artikel

2 Kommentare

  1. Jasmin

    Ich würde von Drano von die Finger lassen, es entstehen giftige Dämpe und sogar Explosionsgefahr.
    Rohrleitungen werden angegriffen und die Harre, Seifenrückstände werden nicht auf, sondern nur angelöst.
    Meine Freundin versuchte mit Drano ein Waschbecken, dass verstopft war zu reinigen.
    Das Zeug wurde richtig heiß und dann gab es einen lauten Knall und das Becken war gerissen.

    Antworten
    1. Sandra

      Oh, das tut mir leid. Drano selbst schreibt auf seiner Seite, dass es die Rohre nicht schädigen soll. Aber so wirklich weiß das wohl nur Drano selbst….

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.