[Rezept] Schneller Blätterteig-Strudel

Was macht man, wenn draußen fieses Herbstwetter ist und der Sohn sämtliche Apfelstücke, die er am Morgen noch so unbedingt haben wollte, wieder aus dem Kindergarten mitgebracht hat? Genau – Strudel. Es geht schnell, braucht kaum Zutaten und wärmt wunderbar, weil er so  noch am besten schmeckt.

Zutaten

  • 1 Rolle frischer Blätterteig
  • 1x Vanille-Puddingpuver, nach Anleitung zubereitet
  • 1 Apfel
  • Rosinen (Menge nach Wunsch)
  • ein bisschen (Apfel)Saft, Wasser geht auch
  • ein bisschen Zimt
strudel_füllung verteilen

Zubereitung

  • Das Puddingpulver nach Anleitung zubereiten.
  • In einem 2. Topf die kleingeschnittenen Äpfel mit ein bisschen Saft oder Wasser köcheln lassen, so dass sie weich werden. Rosinen dazugeben und mit ein bisschen Zimt abschmecken.
  • Wenn die Äpfel fertig sind, ungefähr die Hälfte des Puddings dazugeben und alles gut verrühren. Je nach Wunsch mehr Pudding zugeben oder es so lassen.
  • Die Apfel-Pudding-Masse kalt werden lassen. Wenn man sich beeilt, kann man die Masse auch warm auf den Blätterteig geben, aber dann schmilzt er relativ schnell weg und lässt sich nicht mehr rollen, anheben oder sonstiges!
  • Den Blätterteig ausrollen.
  • Ein bisschen was von der Apfel-Puddingmasse längs auftragen, einrollen. Dabei mindestens 5cm vom Rand wegbleiben.
  • Das ganze wiederholen, dann nur noch aufrollen.
  • Die Enden mit einer Gabel platt drücken, damit sie verschlossen sind. (Eiweiß ist nicht nötig.)
  • In den Backofen und bei 180° (Umluft) bzw. 200° (E-Herd) rund 20 Minuten backen, bis er schön braun ist. Lieber ein bisschen früher schon schauen, damit er nicht zu dunkel wird!
  • Aufschneiden, genießen und das Schmuddelwetter vergessen. :)

strudel_fertig

2 Kommentare

  1. nasch

    Ah das klingt super lecker, danke dir – das werde ich bestimmt mal machen!

    Antworten
  2. RaphaWo

    Hey, das Rezept klingt wirklich super lecker! Falls euch mal nach etwas eher deftigem ist, könnte euch vielleicht das Rezept hier auch interessieren:

    http://www.myheimat.de/gladenbach/ratgeber/wuerstchen-im-schlafrock-ein-abenteuer-mit-happy-end-d2498138.html

    Würde mich freuen wenn ihr euch das Rezept mal anschauen würdet!
    Guten Hunger noch ;)
    Rapha

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.