[Rezept] Rote Beeren-Grütze mit Vanille-Rahm

Dies ist ein original Maggi Kochstudio-Rezept.
Es reicht für 4 Portionen, die Zubereitung dauert rund 15 Minuten.

Zutaten

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 300g gemischte Beeren (tiefgefroren)
  • 2 EL Kirschwasser
  • 1 EL Puderzucker
  • 8 EL Vanille-Eiskrem
  • 2 EL Pistazien (zum garnieren)

Für den Rahm:

  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker

rote Grütze

Zubereitung

  • Den Saft der Schattenmorellen abgießen, 3 EL davon abnehmen und den restlichen Saft in einem Topf zum kochen bringen.
  • Die 3 EL Saft mit Speisestärke und Zucker mischen.
  • Wenn der Saft kocht, den Zimt, die angerührte Speisestärke und das Kirschwasser in den Topf geben und erneut aufkochen.
  • Sauerkirschen und tiefgefrorene Beeren in eine Schüssel geben den heißen Saft darübergeben und gut umrühren.
  • Die Schlagsahne mit dem Vanille- und Puderzucker steif schlagen.
  • Die Grütze mit Vanillerahm und 1-2 Kugeln Vanilleeis anrichten, mit Pistazien garnieren.

 

6 Kommentare

  1. Abnehmplan

    Hmmmm das hört sich lecker an <3
    Werde ich die nächsten Tage mal machen und berichten:) danke für das Rezept.

    Antworten
  2. Abnehmen Leicht Gemacht

    Sieht echt super lecker aus!

    Ich versuchs mal mit Soja-Schlagsahne, da ich Veganerin bin. Hoffe das schmeckt genauso gut..

    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!
    Prima timing.. passt perfekt für einen kalten verregneten Sonntag :)

    Antworten
  3. Julia

    Hallo Sandra,

    Danke für das tolle Rezept.
    Ich habe es gestern mit Himbeeren probiert.
    Gerade mit dem Vanilleeis war es suuuper lecker :)

    Da Hätte ich mich echt reinlegen können.
    Kann ich echt empfehlen!

    Wünsche dir alles Gute und Frohe Weihnachten!

    Antworten
  4. Franziska

    Wauw! Hat wirklich sehr gut geschmeckt, habe es eben nachgekocht!
    Danke für das ausgefallene Rezept!

    Antworten
  5. Peter

    Ich habe es nachgemacht und muss sagen es hat sehr gut geschmeckt!
    Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
  6. Sonja

    Danke für das tolle Rezept, hat wirklich sehr lecker geschmeckt!

    Mit freundlichen Grüßen!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.