[Rezension] „Mir ist sooo langweilig!“ – Sophie Schmid

*Werbung*

Oskar ist ein ganz normaler Junge mit einem Problem, dass sicher sehr viele Kinder ab 4 oder 5 Jahren kennen: Langeweile. Schon morgens nach dem Aufstehen ist ihm stinkepinkelangweilig, doch dummerweise schlafen alle anderen aus seiner Familie noch. Sonntag morgens um 7! Wie öde! Er kann weder seinen Bilderbüchern noch diversen anderen Vorschlägen seiner Eltern etwas abgewinnen und auch seine Großeltern machen nichts wirklich spannendes. Er wüsste da ja etwas, aber leider lassen ihn seine Eltern einfach nicht fernsehen, obwohl er sie heute schon so oft danach gefragt hat. Also verzieht er sich wütend in sein Baumhaus, wo er auf Lena trifft, der genauso langweilig ist wie ihm. ….

Mir ist sooo langweilig

Selten habe ich ein Buch (vor)gelesen, bei dem ich sooo lachen musste. Dieses Buch handelt definitiv von meinem Kind. Jede einzelne Seite. Mein Mann fand es sogar so passend, dass er statt Oskar nun den Namen unseres Sohnes vorliest. Auch der ist Sonntags spätestens um 7 wach und hält fernsehen für das Tollste und Beste dieser Welt. Schlägt man ihm in seinem Langweiligkeits-Frust Dinge vor, findet er die mindestens genauso langweilig wie Oskar. Ihn in solchen Momenten zu motivieren ist schwer und inzwischen höre ich auch nach 1-2 Vorschlägen auf. Er muss einfach lernen, damit umzugehen und sich selbst eine Beschäftigung zu suchen und inzwischen klappt das auch immer besser. In „Mir ist sooo langweilig!“ kommt aber noch mal die ganze Bandbreite auf den Tisch, die auch hier zu Hause abläuft.

Die sowieso schon witzige Geschichte wird durch die vielen sehr treffenden Illustrationen perfekt unterstützt. Jedes der Bilder schreit förmlich heraus, wie langweilig Oskar ist. Ständig verzieht er das Gesicht zu Grimassen oder hängt lethargisch da. Doch auch sonst gibt es viele nette Kleinigkeiten zu entdecken, die einfach Spaß machen.

„Mir ist sooo langweilig“ ist ein grandioses Buch, das ein sehr nerviges Kinderproblem genau auf den Punkt bringt, aber auch zeigt, wie einfach es sich lösen lässt. Auch wenn wir hier alle irgendwie mit Oskar gelitten haben, so haben wir uns doch auch alle königlich amüsiert. Wir Eltern fast noch mehr als unser Großer, denn der konnte sich gar nicht vorstellen, dass auch er sooo schlimm ist. ;)
Absolute Leseempfehlung!

*

Buchinfo

  • „Mir ist sooo langweilig“
  • Sophie Schmid
  • Tulipan Verlag
  • gebundene Ausgabe
  • 36 Seiten
  • ISBN 3864292301
  • Altersempfehlung: 3-6 Jahre
  • Erscheinungsdatum: 20. Juli 2015
  • 14.95 €

(Das Buch wurde mir für diese Rezension kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)
* Affiliate-Link

3 Kommentare

  1. Magda

    Und bei Amazon auch gleich bewertet ;-) Aber für 36 Seiten 14,95€ ist doch recht teuer. Mein Sohn wird erst 4 und ihm ist zum Glück noch nicht langweilig. Aber vielleicht leiste mir das Buch mal zu seinem Geburtstag.

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Hm, ich finde es gar nicht so teuer. Wir haben einige ähnliche Bücher von anderen Verlagen, die liegen alle so in der Preisklasse. Also gebundene Bücher mit Papierseiten meine ich. Die Pappbücher sind ja immer um einiges günstiger. Bei so manchen tat es mir hinterher dann schon ein wenig weh, weil sie hier einfach nicht gut ankamen – dann sind 15€ ganz schön viel. Auch wollen die Leute einfach nichts für gebrauchte Bücher bezahlen, so dass man sie nicht mal gut verkaufen kann. :(

      Dieses Buch hier ist sein Geld allerdings absolut wert, finde ich. Da war das kostenfreie Rezi-Exemplar ein schöner Zufall, das hätte ich mir aber sonst auch selbst gekauft. Bzw. meinen Jungs ….

      Antworten
  2. Lukas

    Wir haben auch dieses Buch zuhause und haben richtig Spaß dies zu lesen. :) Unser kleiner findet es sehr spannend und auch noch nicht langweilig.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.