[Rezension] „Hurra! Ich habe Geburtstag!“ –

Werbung

Geburtstage sind etwas besonderes, erst recht der von Robin in diesem Jahr. Vor einer Bäckerei lernt er durch Zufall Theo kennen – einen 70 Jahre alten, aber doch jung gebliebenen Mann. Das verrückte daran: Theo hat genau wie Robin heute Geburtstag. Die beiden unterhalten sich und stellen schnell fest, dass sie genau auf einer Wellenlänge liegen. Beide mögen verrückte Geburtstage und würden am liebsten mit allen Geburtstagskindern der Welt zusammen feiern. Theo für seinen Teil sieht überhaupt nicht ein, dass ältere Menschen für Topfschlagen oder Sackhüpfen zu alt sein könnten – warum auch? Er besitzt reichlich Fantasie und hat sich seine Jugendlichkeit bewahrt. Und so schlägt er Robin auch einen tollen Piraten-Schatzsuch-Kindergeburtstagsnachmittag auf einer Insel vor, denn der eigene Garten passt nicht so wirklich gut zum Thema.
Beflügelt von dieser Fantasie erzählt Robin von seinem Traum, mit seinen beiden Freunden Klara und Jakob reiten zu gehen und die beiden spinnen sich die schönsten Geschichten zurecht, bis sich ihre Wege vor der Bäckerei wieder trennen.

Buchcover - Hurra! Ich habe Geburtstag!

Immer öfter passiert es, dass Erwachsene gar keinen Geburtstag mehr feiern, sondern sich viel mehr nur noch auf die Ehrentage der Kinder konzentrieren. Schade drum, denn auch Erwachsene können mit ein bisschen Fantasie traumhafte Geburtstage erleben oder Spiele spielen.
Auch wenn die Geschichte beim näheren drüber nachdenken schon recht schräg ist, so ist sie doch witzig und kommt beim 4-jährigen sehr gut an. Die Bilder sind wie immer kindgerecht und auch lustig, der Schreibstil flüssig. Auch Erstleser müssten damit sehr gut klar kommen.

Dieses Buch ist Ting-fähig, man kann sich den kompletten Text des Buches vorlesen lassen, sowie sich überall ganz viele Geräusche und auch Fragen anhören. Ein bisschen schade finde ich, dass der Text von einer Frau gesprochen wird. Erwartet hätte ich bei den beiden männlichen Protagonisten auf jeden Fall auch einen männlichen Sprecher. Außerdem wird auch hier wieder nur Absatzweise vorgelesen, aber das kennen wir schon vom Piratenbuch. Hat man auf einer Seite mehrere Absätze, liest er nur den einen vor, den man angetippt hat – die anderen ignoriert er. Leider finde ich das ein bisschen unglücklich gewählt für Kinder, die noch nicht lesen können.

Trotzdem finde ich „Hurra! Ich habe Geburtstag!“ ein sehr gelungenes Buch über die Macht der Fantasie und den Glauben an seine Wünsche. Es zeigt, dass man sich alles vorstellen kann – man muss sich nur trauen!

Buchinfo

  • „Hurra! Ich habe Geburtstag!“ – Ting-fähig
  • Christiane Güth (Autorin), Illustrationen von K. Johanna Fritz
  • Bertelsmann Junior / Wissenmedia
  • gebundene Ausgabe
  • 32 Seiten
  • Altersempfehlung: 4-6 Jahre
  • Erscheinungsdatum: April 2013
  • ISBN: 3577074728
  • 12,99 Euro

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.