[Rezension] „Das magische Baumhaus junior – Abenteuer bei den Dinosauriern“ – Mary Pope Osborne

*Werbung*

Philipp hat es mit seiner Schwester manchmal wirklich nicht leicht. Ständig denkt sie sich Verrücktheiten aus oder tut etwas unüberlegtes. So wie heute, als sie einfach in den Wald rennt, anstatt auf ihn zu hören. Und dann klettert sie auch noch in dieses Baumhaus! Dabei wissen sie nicht einmal, wem es gehört und überhaupt – das war doch gestern noch nicht da? Als Philipp hört, dass es voller Bücher ist, klettert er Anne neugierig nach. Zusammen stöbern sie in den vielen Büchern über so ziemlich jedes Thema und finden sogar eins über Pennsylvania mit einem Bild von „ihrem“ Wald. Philipp findet allerdings ein Buch über Dinosaurier viel spannender und versetzt damit, ohne es zu wollen, das magische Baumhaus in Aktion. Das nämlich nimmt seinen Wunsch, ein Pteranodon mal in Wirklichkeit zu sehen, sehr ernst, beginnt sich zu drehen und landet in einem großen Baum mitten in der Kreidezeit, direkt vor einem riesigen Pteranodon.
Natürlich ist es Anne, die nach dem ersten Schrecken beschließt, sich den Dinosaurier etwas näher anzuschauen und mit ihm Freundschaft zu schließen. In Philipp dagegen erwacht der Forscher und die beiden schauen sich ein wenig weiter in der Gegend um. Doch schon bald müssen die beiden feststellen, dass nicht alle Dinosaurier so freundlich wie der Pteranodon sind. ….

Das magische Baumhaus junior - Band 1

Stell dir vor, du könntest nur mit Hilfe eines Buches und einem Wunsch überall hinreisen, wo du möchtest. Genau das macht das magische Baumhaus möglich. Die Idee dazu kam der Autorin in den 90er Jahren, als sie beim Spaziergang mit ihren Kindern ein verfallenes Baumhaus fand. Einige Zeit später erschien der erste Band in den USA, im Jahre 2000 dann auch in Deutschland. Inzwischen gibt es 50 verschiedene Bände, Band 51 erscheint noch in diesem Jahr. Außerdem gibt es vom Loewe-Verlag auch Sammelbände, Doppelbände, Forscherhandbücher und seit einiger Zeit auch eine Junior-Edition. Diese basiert auf der Originalausgabe, jedoch wurde der Text gekürzt, zum Vorlesen bearbeitet und extra groß gedruckt, was es gerade auch für Leseanfänger so spannend macht.
Die Junior-Edition kommt mit vielen, teils halbseitigen, Bildern. Trotzdem ist es schon mehr Text, als zum Beispiel in Tafiti oder anderen Büchern für Kleine und es gibt auch durchaus mal Seiten ohne Bilder. Die Sätze sind recht einfach und kurz gehalten, was es neben der großen Schrift für Leseanfänger recht einfach macht. Unser 6jähriger findet es zumindest super.

Ich kenne die Originalbücher leider nicht und kann somit nicht vergleichen, allerdings glaube ich nicht, dass die Geschichte durch das Kürzen etwas verloren hat. Sie ist voller Spannung und man fiebert beim Lesen regelrecht mit Anne und Philipp mit, ob sie ihr Abenteuer heil überstehen. Zugleich vermittelt die Geschichte gleich noch ein bisschen Wissen, denn so ganz nebenbei erfahren die kleinen Leser, wie ein Pteranodon oder auch andere Dinosaurier eigentlich lebten, was sie fraßen und so weiter. Sie lernen dadurch aber auch, dass man beim Lesen in ferne Länder oder Zeiten reisen kann – ein Grundgedanke, den ich absolut großartig finde. In den 50 Bänden geht es inzwischen ja wirklich um sehr viele verschiedene Themen und egal ob Ritter, Feen oder das viktorianische London: Für alle Interessen sollte etwas dabei sein.

„Das magische Baumhaus“ ist eine großartige Serie mit in sich abgeschlossenen Geschichten, bei der neben Spaß und Spannung auch das Wissen nicht zu kurz kommt. Sie zeigt, was man alles in Büchern erleben kann und wie viel Spaß Lesen doch machen kann. Ohne das hätten sie schließlich nicht das Baumhaus in Bewegung setzen können.
Bei uns werden ganz sicher noch mehr Bücher einziehen, auch wenn unser Großer täglich in der Schulbetreuung ein Kapitel hört. Er liebt die Serie und konnte mir schon so einiges erzählen, was ich noch nicht wusste. Über die Zauberin Morgan zum Beispiel, der das Baumhaus gehört und in deren Auftrag die beiden später noch so manches Abenteuer zu bestehen haben. Außerdem bringt es ihn auch freiwillig zum Lesen. Genial!

*

 

Buchinfo

  • „Das magische Baumhaus junior – Abenteuer bei den Dinosauriern“ – Band 1
  • Mary Pope Osborne
  • Loewe
  • gebundene Ausgabe
  • 80 Seiten
  • Altersempfehlung: 5-7 Jahre
  • ISBN: 3785581963
  • Erscheinungsdatum: 17. August 2015
  • 7,95€

(Der Band wurde mir für diese Rezension kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)
* Affiliate Link

3 Kommentare

  1. Andrea *Frini*

    Hallo,

    wir lieben das magische Baumhaus und werden uns dieses vorgestellte Buch auf jeden Fall auch kaufen. Danke für die Rezension.

    Viele liebe Grüße *Frini*

    Antworten
  2. David

    Das magische Baumhaus liebt mittlerweile schon unsere ganze Familie und es ist gar nicht mehr aus dem Alltag wezudenken. Wunderbar wenn die Kleinen sich so leicht beschäftigen lassen!

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      So leicht? Du hast bestimmt noch nie ein und das selbe Kinderbuch 20x hintereinander vorlesen müssen :D :P

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.