Perfekt ausgerüstet mit häfft

Werbung

Ok, mein Timing ist diesmal alles andere als gut, denn schließlich war bei uns am Freitag der letzte Schultag vor den Sommerferien. Allerdings kommt das nächste Schuljahr ganz bestimmt und man kann einige Dinge gar nicht früh genug kaufen ;) Dazu gehören für mich auch die witzigen und sehr praktischen Schulhefte von häfft, die mir inzwischen schon unsere „Kinder“ aus den Händen gerissen haben. Begründung: Die Häffte sind ständig ausverkauft und teilweise schwer zu bekommen. Und damit ihr wisst, was an einem Schulheft so besonders ist, möchte ich euch heute 3 verschiedene vorstellen:

Die Erfolgsgeschichte von häfft begann bereits 1990, als sich die beiden Münchner Andy Reiter und Stefan Klingberg daran setzten, ein sowohl optisch schönes, als auch funktionelles Hausaufgabenheft zu kreiren. Und während am Anfang der kleine Verkauf angesagt war, konnte man es 1993 bereits in ganz München kaufen. 1996 belieferte man bereits ganz Bayern mit dem „Schüler Hausaufgabenheft“. Zu dieser Zeit schloss sich der Zeichner Werner Härtl dem Team an und gab dem ganzen sogar den jetzigen Namen: Häfft.
Im Jahre 2000 hatte es Häfft geschafft und die Weltherrschaft Marktführerschaft im Bereich Schülerkalender übernommen. Doch sie dachten gar nicht daran, sich auf ihrem Erfolg auszuruhen. Und so brachten sie in den letzten Jahren viele neue Produkte auf den Markt, wie zum Beispiel Sprachlernhefte, Musikhefte, einen Timer für Erwachsene und nun auch spezielle Häffte für Mathe, Physik und Chemie.


Alle 3 Hefte bestehen aus 64 karierten Seiten und sind, wie jedes andere Schulheft auch, kariert. Besonders ist allerdings der Rand – während in herkömmlichen Schulheften einfach ein breiter weißer Rand oder manchmal auch gar nichts ist, wurden die Kästchen komplett durchgezogen und nur sehr viel heller dargestellt. Zusätzlich lässt die Einteilung auch das Zeichnen eines Koordinatensystems zu. Auf jeder Doppelseite kann man links oben das Thema, Datum und weitere Infos eintragen. Auf der rechten Seite erfährt man von Brot und Schwein wichtige bzw. interessante Infos.
Doch das war noch längst nicht alles. Weiterhin auf jeder Seite findet man eine Organisationsübersicht zum ankreuzen. So kann man für sich selbst auf den ersten Blick sehen, ob man das Programm verstanden hat oder so gar keinen Plan vom Unterrichtsstoff hat.
Mal wieder das Lineal vergessen? Kein Problem, auf der ersten Umschlagseite befindet sich eins auf der Innenseite. Abgedruckt natürlich. Außerdem findet man in jedem Heft auf der ersten Seite eine Klassenarbeits- und Notenübersicht, direkt danach einen persönlichen Lernassistenten. Auf der letzten Seite dagegen kann man sich eine Stundenübersicht anlegen. Damit man das besprochene Thema auch im Häfft wiederfindet, kann man direkt eine Seitennummer angeben. Logisch, dass das Häfft auch komplett durchnummeriert ist.

Allein diese ganzen Dinge finde ich persönlich schon genial. Aber es kommt noch mehr, diesmal allerdings fachspezifisch.

Los geht es mit Chemie. Ich habe es immer gehasst, weil ich einiges nie so richtig verstanden habe. Doch mit dem Chemie-Häfft wäre das wohl alles gar kein Problem gewesen. Alle wichtigen Dinge und noch mehr nützliches stehen nämlich auf 9 Seiten in der Häfftmitte. Zum Beispiel wäre da das Periodensystem und wichtige Formeln, wie zum Beispiel die Berechnung der Stoffmenge, Atommasse, Dichte usw. Außerdem gibt es von Brot und Schwein noch ein paar Experimente für Zuhause, Erklärung von Säuren und Basen und noch vieles mehr.


Hand auf’s Herz – könnt ihr im Zeitalter des Taschenrechners noch eine handschriftliche Multiplikation oder Division durchführen? Nein? Kein Problem, denn alle 4 Grundrechenarten sind genau und mit Bild im Mathe-Häfft erklärt. Außerdem gibt es Zahlenphänomene, Knobeleien, die Regeln des Prozentrechnens und Bruchrechnens, Geometrie, Analysis und Trigonometrie. Winkelsätze fehlen genauso wenig wie die die Größen- und Längenübersicht.


Physik fand ich in der Schule schon immer total spannend, ich war nur immer viel zu faul zum Lernen. Muss ich ja ehrlich zugeben ;) Doch auch hier wird wieder vieles sehr einfach und übersichtlich erklärt. So gibt es auch hier wieder verschiedene Experimente zum ausprobieren für Zuhause, aber auch Formeln und Grundgrößen, eine Übersicht der Mechnik, Wärmelehre, Optik, Elektrizitätslehre und vielem mehr.
Obwohl ich schon viel zu alt dafür bin, finde ich die Häffte alle 3 total klasse. Mein Mann hat sie mit zum Kinder- und Jugendlichentraining genommen und zuerst rumgezeigt. Ergebnis: Alle Jüngeren fanden sie total klasse, die Älteren zwar auch, allerdings würden sie sich nie mit Schwein und Brot in der Schule zeigen wollen ;) Auch passte der besprochene Schulstoff nicht mehr so ganz. Nachher wurden alle 3 Häffte verlost und fanden überglückliche neue Besitzer.

Wenn ihr euch die Häffte selbst genauer ansehen und auch kaufen wollt, braucht ihr nur in die nächste gut sortierte Buchhandlung bzw. Schreibwarenladen gehen. Unser Rossmann führt auch das Hausaufgaben-Häfft. Alternativ könnt ihr alles auch online bestellen.
Die 3 oben vorgestellten Häffte kosten jeweils 2,95 Euro – nicht gerade wenig, aber dafür bekommt man ein wirklich geniales Schulheft.

(Die Hefte wurden mir für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)