Nûby – Breischalen 6er Set

Werbung

Inzwischen sind wir schon längst aus der Phase der Beikost raus. Als das Thema bei uns aktuell war, habe ich lange nach passenden Formen und Bechern gesucht, da ich alles selbst gekocht habe. So wirklich einfach war es nicht, aber ich habe es mir auch einfach viel zu schwer gemacht. Leider weiß ich das erst, seitdem ich die Breischalen von Nûby habe. ….

  • geeignet ab 3 Monaten
  • 300ml Inhalt
  • 6 verschiedene Farben – jeweils 1 Deckel und 1 Schale
  • Bisphenol-A (BPA) frei
  • laufen nicht aus
  • zum Einfrieren
  • zum Erwärmen in der Mikrowelle
  • Spülmaschinengeeignet


Als ich damals auf der Suche nach geeigneten Schalen für Babybrei war, sah ich zwar auch die Schalen von Nûby, muss aber zu meiner Schande gestehen, dass ich ihnen nicht über den Weg getraut habe. Schwiegermama hat sehr ähnliche Dosen, deren Deckel schon nach 2x Spülmaschine verzogen waren. Außerdem halten sie nicht dicht.
Inzwischen habe ich die Nûby-Schalen schon eine Weile und ärgere mich fast ein bisschen, dass ich damals so viel Geld für die anderen Schalen ausgegeben haben. Die Nûby-Schalen halten total dicht und überstehen sowohl Mikrowelle als auch Spülmaschine. Vor allem hat sich bis jetzt kein Deckel verzogen und sie haben schon mind. 10 Waschgänge bei 50° hinter sich gebracht. In der Mikrowelle habe ich mir bis jetzt nicht getraut, auf mehr als 360° zu stellen, aber das reichte auch.

Die Schalen sind sehr angenehm groß – im Durchmesser an der Öffnung 11cm, unten am Boden 8cm. Man bekommt problemlos einen Apfel oder eine Banane rein. Ich habe sogar schon 2,5 kleingewürfelte Äpfel reingepresst bekommen.

Der Deckel schließt einhändig sehr schwer, besser geht es, wenn man mit beiden Händen zudrückt. Ist der Deckel richtig drauf, ist alles allerdings dicht. Bei der Wasserprobe ist nichts ausgelaufen.
Eine sehr schöne Idee finde ich die erhöhte Stelle im Deckel. Das Nûby-Logo ist auf einem etwas nach oben gewölbten Teil des Deckels platziert. Ich bin so ein „Luft-Rauslasser“ aus Dosen und genau dafür ist es perfekt. Der Teil lässt sich gut nach unten drücken. Hebt man dabei den Deckel ein Stück an, klappt das super.

Für mich auch ein Vorteil: Mein Sohn bekommt die Dose (noch) nicht auf. Ich kann also problemlos alles mögliche darin aufbewahren und sie ihm auch in die Hand geben – ohne, dass er den Inhalt über dem Boden verteilt. Durch die Gegend geflogen ist leider auch schon eine – ohne irgendwelche Schäden davonzutragen.


Insgesamt bin ich von den Schalen total begeistert. Durch die verschiedenen Farben kann man je nach Lust und Laune immer wieder neue Kombinationen erstellen, so dass nie Langeweile aufkommt. Es passt viel rein, so dass die Schalen nicht nur für Brei ideal sind, sondern auch für größere Kinder zum mitnehmen.

Der 6er-Pack kostet ca. 6,68 Euro – ein absolut fairer und guter Preis. Also – kaufen! :)

(Die Produkte wurden mir für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)

3 Kommentare

  1. ines

    Bin fast ganz deiner Meinung. Tolle Schalen, besonders die Farben und die Spülmaschieneneignung sind super. Als 2 Minuspunkte sind nicht nur mir aufgefallen, dass sich 1. nach dem Ab-/Auswaschen der Schalen ständig Wasser im Deckel- und unter dem Schalenrand befindet, was schwer zu entfernen ist. Mich stört das besonders wenn die Wassertropfen in das in der Schale befindliche Breipulver tropfen, welches ich eigentlich für den nächsten Tag darin aufbewahren will und 2.lassen sich die Schalen z.B. beim Einfrieren nicht gut übereinander stapeln, da das NUBY Logo in die Deckel gestanzt ist.

    Antworten
  2. Ina

    Hallo Sandra, Hallo Ines,

    ich bin vollkommen zufrieden mit diesen Breischalen. Zum Thema Wasseransammlung im Deckel hast du natürlich recht, liebe Ines. Allerdings lässt sich das Problem einfach lösen, indem du den Deckel auf ein Geschirrhandtuch klopfst. Damit hat sich das Problem erledigt, denke ich :)

    Antworten
  3. Sandra (Beitrag Autor)

    Ich klopfe die Schalen und auch die Deckel immer noch mal ab und lasse sie etwas an der Luft trocknen – klappt, wie Ina schon sagt, super :) Ansonsten staple ich die Schalen und die Deckel „getrennt“. Die Schüsseln und die Deckel allein kann man jeweils super stapeln, bei mir liegen unten die Deckel und die Schalen stehen obendrauf. Da wackelt nix. Nur kann man so nichts darin aufbewahren :D

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.