Mit Fred’s World in den Frühling

Werbung

Schaut man in die Kinderabteilungen verschiedener Läden, ist das Bild fast immer gleich. Mädchensachen sind oft rosa oder weiß, manchmal auch rot oder orange. Bei den Jungs herrschen dagegen die gedeckten Farben. Blau, braun, grau oder vielleicht auch mal sandfarben und weiß. Will man mehr Farbe oder vor allem auch mal eine andere, nicht-Standard-Farbe, sieht es oft schlecht aus. Genau das war einer der Gründe, warum ich im letzten Jahr anfing, selbst ein paar Kleidungsstücke für den großen Sohn zu nähen. Das mache ich zwar nicht oft, aber so hin und wieder schon. Alternativ greife ich sehr gern auf skandinavische Kindermode zurück, die oft nicht nur einen tollen Schnitt hat, sondern auch farbenfroh ist. Eine wirkliche Gefahr für mein Konto ist dabei so ein kleines, recht neu eröffnetes Geschäft bei uns in der Innenstadt, denn es ist vollgestopft mit ganz vielen zauberhaften Kleidungsstücken, vor allem von Green Cotton, einem dänischen Label.

green cotton_logo

Der friedliche grüne Frosch

Seit 1986 schon produziert Green Cotton Bio-Kleidung für Kinder. Im Vordergrund steht dabei zum einen die gute Qualität, aber auch das Design der Kleidung. Gut soll es sich anfühlen, Bio-Qualität haben und vor allem schadstoffrei sein, gut aussehen und noch dazu bequem und praktisch sein. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass der Waschzettel nicht am Halsausschnitt, sondern irgendwo in Hüfthöhe eingenäht ist, wo er nicht kratzen oder stören kann. Statt dessen gibt es an altbekannter Stelle einen Aufdruck.
99% aller Kleidungsstücke von Green Cotton sind mit dem GOTS-Siegel zertifiziert. Ein Siegel, dass nicht nur für gesundheitlich unbedenkliche Textilien, sondern auch für faire Arbeitsbedingungen steht.

green cotton_aufdruck

Schaut man sich die Ideale von Creen Cotton an, passt es perfekt, dass sie sich für einen Frosch als Logo bzw. Maskottchen entschieden haben. Er kommt überall in Dänemark vor und steht für die Natur, aber auch für die Schutzbedürftigkeit und Verletzlichkeit. Mit seinen riesigen Glubschaugen ziert er jedes Kleidungsstück von Green Cotton und hört dabei auf den Namen Fred. Lustig sieht der kleine Kerl aus, wenn er so dickbauchig seine ganze Kollektion zeigt und die ist wirklich groß.
Sehr schön an Fred’s World by Green Cotton finde ich, dass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist. Wer es lieber etwas gedeckter mag, wird hier genauso fündig wie Fans von kunterbunter oder logo-bedruckter Kinderkleidung.

IMG_8503

Da sind ja Flicken drauf!

Beinflicken sind für unseren großen Sohn im Moment immer sehr präsent, denn in einem Rundumschlag wurde jede Kindergartenhose damit versehen. Vielleicht hilft es ja und Hosen halten dann ein bisschen länger als nur 2 Monate. Da er die Flicken nun aber von sich kennt, war er um so begeisterter, dass sein Bruder auch Flicken am Knie hat. Dabei sind die auch nur aus normalem Strick-Jersey und nicht verstärkt, aber sie sehen witzig aus. Überhaupt sieht der ganze Strampler am kleinen Bruder witzig aus. Zum einen liegt es ein klein bisschen daran, dass er noch so viel zu groß ist (obwohl er mit 79cm problemlos Größe 80 trägt), aber auch weil er immer wieder zwischendurch glücklich an Fred nuckelt. Der sitzt nämlich auf perfekter Kau-Höhe am Halsausschnitt und muss so immer wieder daran glauben.
Doch auch sonst liebt der Kleine seinen Strampler. Er scheint die Farben sehr zu mögen, denn jedes Mal beim Anziehen betrachtet er völlig fasziniert seine Arme und grinst dann breit. Kann ich verstehen, denn schön sieht er aus. Noch dazu fühlt er sich ganz weich an und ist durch die Wickelöffnung an den Beinen auch praktisch für Eltern. Durch den Schnitt und die Art des Stramplers kann er sich komplett frei bewegen, ohne dass irgend etwas hochrutscht und endlich kann er sich bei seinen Kletterübungen auch nicht mehr die Hose ausziehen. Nur an den Socken müssen wir noch arbeiten, aber das ist wieder eine andere Geschichte.

green cotton_fred

Auch wenn sich der Frühling bei uns gerade ein paar Tage Auszeit nimmt – der Sommer kommt ganz bestimmt. Ich hoffe, dass der Strampler dann irgendwann richtig passt und ich nicht mehr ständig Arme und Beine umkrempeln muss. Aber so lange er noch nicht läuft, stört auch das nicht wirklich …

(Die Kleidungsstücke wurden uns von Fred’s World by Green Cotton zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung ist trotzdem nicht käuflich und davon völlig unabhängig.)

6 Kommentare

  1. Mel

    Wo kaufst du denn ein?^^

    Ich hab heute für den Sohnemann ein knallorangenes und ein Himmelblaues T-Shirt gekauft. Ein paar Wochen davor war die Ausbeute Mintfarben, lila-türkis gestreift, weiss-blau, lila und nochmal lila. :-D

    Mein Junior kann so gut wie alle Faren tragen – und nein, ich habe mich nicht in die Mädchenabteilung verirrt. ;-)

    LG Mel

    Antworten
    1. Sandra

      Ernstings hatte im letzten Jahr immer wieder sehr gedeckte Farben, H&M bei uns immer. Allerdings kann es gut sein, dass die bunten Sachen vielleicht nur ausverkauft waren, wie so ziemlich vieles bei uns da :D
      Aber ansonsten hast Du Recht – mir schoss gestern noch ein, dass ich erst im letzten Jahr einen großen Stapel kunterbunte einfarbige Shirts gekauft hatte :D

      Antworten
  2. Lydia

    ich liebe freds world! haben ganz viel davon :) limango hat es oft günstiger

    Antworten
    1. Sandra

      Limango ist ein guter Tipp, danke! Ich bin denn mal im Outlet stöbern, ob es noch was gibt. ;)

      Antworten
  3. Pingback: Fred’s World – Ein Frosch geht baden (inkl. Gewinnspiel!) › Sandra's Testblog

  4. Pingback: Der Winter wird bunt dank Freds World! (inkl. Winterjacken-Gewinnspiel) › Sandra's Testblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.