Mit der Stack Track Bahn quer durch Chuggington

*Werbung*

Seit einigen Wochen ist hier das Chuggington Fieber ausgebrochen. Der kleine Sohn sitzt jeden Morgen mit all seinen Loks vorm Fernseher, der große Bruder singt dagegen den halben Tag die Chuggington Titelmelodie. Schuld daran ist Tomy oder genauer gesagt ein neues Spielzeug des kleinen Sohnes. ….

Konrad und Bastian - Chuggington

Alles begann im Dezember letzten Jahres, als das Weihnachtsgeschenk für den bald 3jährigen, eine Stack Track-Bahn von Tomy, hier eintrudelte. Der 5jährige war sofort Feuer und Flamme, hatte ich ihn in meiner Begeisterung doch schon eingeweiht. Ich kannte die Bahnen nämlich schon eine Weile und mit ihnen auch das Bild, bei dem  meterweise Schienen in ewige Höhen gebaut wurden. Ein Traum! Nun bekam der Jüngste also ein Set mit einer Brücke, einem Lastenaufzug und einem Kran. Zwar nicht so hoch, aber trotzdem ein Anfang und ich hoffte sehr, dass er sie mögen würde.

Damit ich, wie damals geplant, noch vor Weihnachten bloggen konnte, durfte der Kleine zu den Großeltern und der Große und ich bauten die Bahn auf. Dank der puzzleteilartigen Verbindungen ist es überhaupt kein Problem und geht total einfach. Die Anleitung ist sehr simpel, auch wenn man manchmal schon genau schauen muss, welche Farbe die Stützen haben sollen. Ist bei einer schwarz-weiß-Anleitung nicht ganz so gut zu erkennen.
Der Große war begeistert und spielte eine halbe Stunde, bis er dann doch die Lust verlor. Bei mir schlich sich zu dem Zeitpunkt auch ein klein wenig Ernüchterung ein, denn so toll die Bahn ist, wird sie doch auf Dauer langweilig. Dachte ich damals zumindest.
Erstaunlich, wie man sich doch täuschen kann!

Die Stack-Track-Bahnen von Tomy

Wohl in fast jedem Kinder-Haushalt steht eine Holzeisenbahn, so auch bei uns. Sie sind toll und wandelbar, können immer wieder anders aufgebaut werden, aber sie sind halt platt. Bei ihnen liegt der Fokus klar auf der Streckenführung und den Dingen, die man rundherum bauen kann.
Bei den Stack Track-Bahnen ist das anders, denn hier baut man mittels Brückenpfeilern nicht nur am Boden, sondern auch in schwindelerregende Höhen. Das Spiel konzentriert sich in der Regel auf die Bahn selbst – zum Bauen neben der Strecke gibt es wenig bis gar nichts. Braucht man aber auch nicht unbedingt. Auch hier lassen sich die Teile immer wieder zu neuen Bahnen zusammensetzen, auch hier kann man die Strecke mit ganz vielen anderen Sets erweitern und so immer größere und in dem Fall auch höhere Bahnen bauen. Ich glaube, in dem Video oben kann man das ganz gut erkennen.

Einzelteile Bastians Baustelle

Am Anfang sind es noch ganz viele Einzelteile …

Die Stack Track Bahnen sind übrigens eine Weiterentwicklung der Chuggington Die Cast-Bahnen von Tomy, vielerorts werden sie aber heute noch unter dem Begriff „Die Cast“ geführt, bei MyToys zum Beispiel. Die Die Cast-Bahnen funktionierten ähnlich, jedoch waren auch sie eher auf den Boden fokussiert. Kompatibel sind sie nicht ohne weiteres, es gibt aber kurze Schienenstücke, die als Adapter fungieren. Manchmal sind sie noch in neuen Stack Track-Sets dabei (bei mir nicht, obwohl es in den Inhaltsbeschreibungen aufgeführt wird), man findet sie aber auch immer wieder bei gebrauchten Die Cast-Sets in den Kleinanzeigen zum Beispiel. Will man nur mit den aktuellen Stack Track-Bahnen spielen, braucht man sie sowieso nicht.

chuggington_bastians baustelle 3

… wenig später eine komplette Bahn

Bastians Baustelle

Bei uns steht nun seit Weihnachten das Big Dig Crane Set, kurz „Bastians große Baustelle“. Im Vergleich zu den anderen erhältlichen Sets ist es ganz sicher das actionreichste, das sehr gut als Schnittstelle mit anderen Bahnen funktioniert.

Bastians Baustelle Variante 1- Chuggington

Aufbauvariante 2 des Sets

Der große Kran bildet immer wieder den Mittelpunkt – egal welche der vier Bauvarianten man wählt. An seinen Seiten gibt es auf zwei unterschiedlichen Höhen Ansatzpunkte für Schienen, so dass man mit einem zusätzlichen Set auch in zwei Ebenen bauen und fahren kann. Die Loks werden durch den Fahrstuhl im Kran auf die entsprechende Ebene gebracht. Dazu befindet sich auf der Rückseite des Krans ein Schieber zum hoch- und runterfahren. Gleichzeitig mit dem Fahrstuhl bewegt man auch den „Magneten“ am Kranarm, der tatsächlich sehr schwach magnetisch ist. Er ist wichtig, um zum Beispiel die einstürzende Brücke wieder reparieren zu können. Fährt ein Zug darüber, stürzt ein Teil nach unten und der Zug stoppt. Wem das aber zu viel Action ist, der kann sie auch mittels Schalter feststellen.

Einstürzende Brücke bei Chuggington "Bastians Baustelle"

Bleibt noch das riesige Förderband mit Kurbel, um die kleinen Züge an den höchsten Punkt der Strecke zu heben, damit sie in windeseile wieder nach unten sausen können. Am Anfang war es für den 2jährigen zwar ein wenig tricky, die Züge darin einzuhängen, inzwischen klappt es aber perfekt. Im Normalfall hängen sich die Züge selbst darin ein, je nach Lok muss man aber ein wenig aufpassen. Einige Züge fahren auch nicht richtig gut darin bzw. passen nicht richtig durch den Schacht. Die Superlok zum Beispiel ist ein klein wenig zu groß und auch Hodge hat ein wenig Probleme mit dem Gleichgewicht. Bei uns nimmt die Superlok Hodge allerdings immer in Schleppau und fliegt sie hinauf. ;)

Förderband von Chuggington Stack Track Bastians Baustelle

Wie oben schon erwähnt, kann die Bahn in vier unterschiedlichen Varianten gebaut werden. Eigentlich sind es sogar noch mehr, allerdings ist dann der Kreis nicht mehr geschlossen oder man braucht Bücher zum Stützen. Den beiden Jungs fällt da allerdings immer wieder etwas anderes zu ein. Am Anfang haben die die Bahn oft mehrmals täglich umgebaut, inzwischen immerhin nur noch ein Mal am Tag. Ich bin gespannt wie das dann im Mai wird, wenn noch eine zweite Bahn hier einzieht. …

mehrere Stack Track Bahnen

Das Eishöhlen-Set und der Lokschuppen

Beide Jungs sind inzwischen völlig vernarrt in Chuggington. Statt Konrad und Bastian wohnen hier inzwischen Wilson, Koko, die Superlok, Hodge und Bastian und sie alle schauen täglich mit dem Kleinen Chuggington. Von seinem Weihnachtsgeschenk-Geld wünschte er sich eine neue Chuggington-Bahn, die er nun im Mai, zu seinem 3. Geburtstag bekommen wird. Für euch hat der Mann sie einfach schon mal auf- bzw. mit Bastians Set zusammengebaut. Übrigens hatte er richtig Spaß dabei. ;)

Im Vergleich zu Bastians Baustelle sind die Eishöhlen recht spartanisch ausgestattet, allerdings gibt es hier reichlich Strecke zum Bauen. Für mich das absolute Highlight ist aber der Lokschuppen, an den man sowohl vorn, als auch hinten anbauen kann und dessen hochfahrende Drehscheibe selbst den Mann grinsend zum Spielen verleitete.

mehrere Etagen bei Chuggington Stack Track Bahn

Der bald 3-, als auch der 5jährige sind total begeistert von dem Set und bisher zeigte sich nicht ein Mal Langeweile wie beim Probespielen. Durch die sehr einfache Bauweise kann die Bahn auch vom Kleinen immer wieder neu aufgebaut werden, was den Spielspaß um einiges erhöht. Sie machen durch die robuste Bauweise und das stabile Material einiges mit, wobei an einigen Stellen sogar speziell abnehmbare Verbindungen geschaffen wurden. Unser Jüngster zieht zum Beispiel immer gern am Magneten selbst, der sich aber dank Steckverbindung bei zu viel Druck einfach vom Seil löst. Kaputtgehen ist damit fast ausgeschlossen.

Variante 2 von Bastians Baustelle von Chuggington Stack Track

Aufbauvariante 3 von Bastians Baustelle

Ich vermute stark, dass früher oder später bestimmt noch eine weitere Bahn einziehen wird. Mal schauen, was es dann wird, denn Bahnen gibt es reichlich. Aber auch ohne weitere Bahnen kann man mit nur einem (oder zwei) Sets prima die kurzen Geschichten rund um Koko, Bastian und Wilson nachspielen oder sich ein paar neue ausdenken. Und vielleicht werden eure Kinder es genauso lieben wie meine?

(Bastians große Baustelle wurde mir für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)

4 Kommentare

  1. Stephanie

    Wir besitzen schon länger die interaktive Chuggington Strecke bei der sich die Loks miteinander unterhalten können. Sie braucht aber sehr viel Platz. Unsere Tochter wünscht sich jetzt auch die neuen Bahnen.

    Antworten
  2. Marc

    Hat mein Sohn auch schon eine Weile und ist ganz begeistert. Tolles Spielzeug!

    Antworten
  3. Pingback: Ein Test mit Folgen › Sandras Testblog

  4. Lisa

    Hallo. Ich suche vergeblich den Doppeldecker ringlokschuppen von stacktrack (also nicht von der cast serie). Kann es zufällig sein, des es diesem nur von cast gibt?
    Bitte um eure hilfe.
    Danke.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.