Mein Dyson DC23 und ich

In der Vergangenheit habe ich euch hier im Blog zwei verschiedene Produkte von Dyson vorgestellt und dabei immer mal wieder meinen heiß geliebten Staubsauger von Dyson erwähnt. Beutellos und mit waschbarem Filter macht er so einiges mit und hat vor allem nach der Anschaffung keine Folgekosten mehr. Rund 4 Jahre ist er nun schon mein bester Freund und auch wenn es so einige versucht haben – wirklich ablösen konnten sie den Dyson nie.
Ich hatte euch immer einen Bericht dazu versprochen und genau den gibt es, wenn auch nicht hier im Blog, sondern auf einer Übersichtsseite zum Thema Staubsauger, bei dem ihr euch auch die Bewertungen ganz vieler anderer Staubsauger anschauen könnt.

Gespannt? Dann geht es hier zum Testbericht meines Dyson DC23 Animalpro!

3 Kommentare

  1. Romy

    Ich mag meinen Beutellosen auch nicht mehr hergeben. Ein Dyson ist schon eine Anschaffung, aber sicher auch für die Ewigkeit, wenn ich mir überlege, wie viele ich schon gekauft habe, da hätte es auch so ein Modell sein können.

    LG Romy

    Antworten
    1. Sandra

      Das ging uns ähnlich, der Mann erklärte mich bei dem Preis auch erst für verrückt. Haben damals um die 350 Euro bezahlt. Wenn ich mir aber überlege, dass wir vorher alle 2-3 Jahre einen preisgünstigen für 50 gekauft haben + Filter + Staubbeutel … Das läppert sich :/

      Antworten
  2. Basti

    Hi,

    hatte erst einen Vorgänger von deinem Modell, bin dann aber jetzt vor 3 Monaten auf den Akkubetriebenen umgestiegen, da mit das ständige Steckdosen-Kabellänge-Problem auf den Keks ging. Und von dem kleinen mit der Bürste unten bin ich auch super überzeugt. Mir kommt nix mehr außer Dyson ins Haus ;)

    VG

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.