Magformers und ein magnetischer Space-Trip

*Werbung*

Manchmal gibt es Spielzeuge, mit denen man einfach einen Volltreffer landet und die ab dem Einzug zu Hause wirklich jeden Tag bespielt werden. Bei uns sind das unsere Magformers Magnetbausteine, die seit längerer Zeit wirklich täglich in Benutzung sind. Ständig wird an-, ab und umgebaut und völlig neue Dinge erschaffen, weil es so schön leicht und schnell geht. Selbst LEGO haben meine beiden nicht so oft in der Hand – allein das will schon was heißen. Grund genug für mich, euch das Set etwas näher vorzustellen. Vielleicht fehlt euch ja noch die zündende Idee zu Weihnachten?

Magformers Modell 4

Space Wow Set – Modell No. 4 / Forschungsfahrzeug

Magformers?

Als ich damals den Namen das erste Mal hörte, hatte ich ganz viele Fragezeichen im Kopf, die allerdings nach nur einem Blick auf das Set sofort verschwanden. Ich hatte die Magnetbausteine nämlich schon häufig im Kindergarten gesehen, wo die Jungs eine Zeit lang täglich mit einem selbstgebauten Magformers-Helm durch die Gegend liefen. Bisher dachte ich dabei aber eher an spezielles Kindergarten-Spielzeug und wusste gar nicht, dass man es auch so kaufen kann. Geht aber!

Magformers gibt es schon eine ganze Weile, seit 2005 um genauer zu sein. Eigentlich aus Südkorea stammend, gibt es Magformers inzwischen in vielen verschiedenen Ländern. Bis 2020 möchte man sogar noch weiter wachsen und zu DER Marke für Lernspielzeug werden und in über 120 Ländern vertreten sein. Das ist zwar nicht gerade ein kleines Ziel, aber der Erfolg gibt ihnen recht. Über 60 verschiedene Sets werden im hauseigenen Shop inzwischen angeboten, darunter diverse Erweiterungen mit Einzelteilen. Es gibt reine Bausets, aber auch eine Raupe mit Fernbedienung, Baustellensets mit Baufahrzeugen und (was ich besonders cool finde) ein Motor-Getriebe-Set mit Zahnrädern, LED und div. Zubehör. Eine Art fischertechnik in Magnetbauweise. Da stellt sich selbst bei mir so ein „Haben-wollen-Effekt“ ein. ;),

Das Geheimnis der Bauteile liegt in den Neodym-Stäbchen,  von denen 3-4 verteilt in jedem Teil stecken. So kann man jedes Teil einfach neben das andere legen und schon hält es. Man muss nicht stecken oder drücken und kann Gebautes mit einer Hand ganz leicht zerdrücken, ohne die Teile selbst kaputt zu machen. Aufgrund der Neodym-Stäbchen erklären sich übrigens auch die hohen Anschaffungskosten, denn das Seltenerdmetall hat seinen Preis. Ein Vorteil ist aber, dass man die Sets gebraucht nachher gut verkaufen kann – zumindest wenn man den oft immer noch sehr hohen Preisen in den Kleinanzeigen glaubt.

Magformers Space wow set

Modell „Satellit 1“

Drum prüfe, wer sich für eine Weile bindet, denn Magnetspielzeug kann gefährlich sein!

Schon lange liegt mir mein Großer in den Ohren, dass er doch sooo gerne einen Geomag-Kasten haben möchte. Mindestens genauso lange erkläre ich ihm, dass ich ihm niemals einen kaufen werde, denn mit den kleinen Kugeln und Stäbchen als Einzelteile halte ich das System für viel zu gefährlich. Das klingt vielleicht kleinlich, jedoch weiß ich, wie gefährlich es ist, wenn Magnete verschluckt werden. Stellt euch den Darm eures Kindes einfach als ganz dünnwandigen Wasserschlauch vor, der im Zickzack gelegt ist. Ein Magnet steckt gerade irgendwo im unteren Teil der (Darm)Schlingen, ein zweiter Magnet noch sehr weit oben. Es passiert, was Magnete halt so tun – sie kleben zusammen und mit ihm sämtliche Schlingen, die dazwischen liegen. Es kommt zum Darmverschluss, häufig zum Durchlöchern der Darmwand – ein lebensgefährlicher Zustand. Soweit ich weiß, ist bisher ein Kind an verschluckten Magneten gestorben, vielen blieben jedoch große Operationen nicht erspart. Und auch wenn schon seit Jahren ein Hinweis auf die Gefährlichkeit von Magneten auf den Verpackungen Pflicht ist, so haben die Unfälle in den letzten Jahren deutlich zugenommen.
Natürlich denkt man als Elternteil immer erst einmal, dass sein Kind ja nie etwas in den Mund nehmen würde. Das macht man als Baby, aber doch nicht mehr als 5jähriger? Oder doch? Ja, tun sie! Zumindest lutschte mein damals 6jähriger genauso wie 2 seiner Kumpel vor der Schuleinführung plötzlich wieder auf allen möglichen Teilen rum. Es war zwar nur eine Phase, aber gerade so eine kleine, glänzende Magnetkugel ist da natürlich furchtbar anziehend.

Magformers Bauteile

Kauft ihr euch also Magnetspielzeug, achtet unbedingt auf eine nicht-verschluckbare Größe. Mit den Magformers Bauteilen seid ihr vollkommen auf der sicheren Seite, denn die Formen sind so groß, dass man sie zwar in den Mund nehmen, aber auf gar keinen Fall verschlucken kann. Trotzdem werde ich sicher sporadisch überprüfen, ob die Teile, die aus zwei Halbschalen bestehen, noch fest zusammen sind. So gut verarbeitet, wie sie sind, glaube ich zwar nicht an defekte Teile, aber man weiß ja nie.

Magformers Auto

Modell „Forschungsfahrzeug 2“

Magnetspielzeug ist das perfekte Lernspielzeug

Was ist der Unterschied zwischen 2D und 3D? Mit Magformers gar kein Problem, denn einige der Modellvorschläge kann man „platt“ am Boden bauen und sie dann hochnehmen und dabei zusammenschnappen lassen – schon hat man ein 3D-Objekt, mit dem man dann sogar noch weiter bauen kann.
Es fördert aber auch die Kreativität, denn die vielen unterschiedlichen Formen und die freundlichen Farben schreien förmlich danach, etwas daraus zu bauen. Es ist fast ein wenig Zwang, dem sich selbst unser erwachsener Besuch nicht entziehen konnte.

Magformers Lernkarten

Beim Spielen schulen die Kids ihre mathematischen Fähigkeiten und ihr räumliches Vorstellungsvermögen, außerdem lernen sie, erste Dinge zu konstruieren und zu bauen. Sie lernen dabei, was hält und was eher nicht und schulen durch die Benutzung beider Hände auch beide Gehirnhälften, was wiederum unter anderem auch wichtig für den Gleichgewichtssinn ist.

Magformers ist dabei übrigens keineswegs nur ein Spielzeug für Kleinkinder, auch wenn die Sets ab 3 Jahren sind. Unser 7jähriger findet unser Space Wow!-Set großartig und ist auch heute noch sofort zur Stelle, wenn die Teile mal unbenutzt in der Ecke liegen.

bauende KInder

Das Magformers Space Wow Set

Die 22 Teile des Baukastens klingen jetzt nicht so spektakulär und noch zu Beginn dachte ich, dass es mit den wenigen Teilen doch bestimmt schnell langweilig wird. Ich lag allerdings völlig falsch, auch wenn so langsam ein paar Teile mehr gar nicht so schlecht wären. Meine Jungs legen beim Bauen allerdings eine unglaubliche Kreativität an den Tag und bauen ständig neue Sachen. Waren es noch am Anfang genau nach Anleitung geplante Autos, sind es heute völlig neue Raumschiffe, Häuser oder sonstige Modelle. Die Anleitungskarten benötigen sie inzwischen gar nicht mehr.

Modelle des Space Wow-Sets

Modelle des Space Wow-Sets

Enthalten sind 8 kleine Dreiecke, 5 Quadrate, 4 gleichschenklige/lange Dreiecke, 1 Quadrat mit Astronaut darin (untrennbar verbunden), 2 Fahrzeugunterbauen mit Rädern, 1 Satellitenschüssel und 1 Halterung dafür, die man in ein Quadrat einsetzen kann. Außerdem gehören diverse Vorlagekarten zum Set, auf denen man verschiedene Modelle sieht, aber auch Figuren durch Auflegen nachbauen bzw. Formen „blind“ nachlegen kann.
Magformers Formen legen

Gerade für den Anfang ist die Möglichkeit, die Teile auf die Karten zu legen, großartig. Im Gegensatz zu den normalen „Anleitungs“Karten sieht man hier genau, wie ein Modell aufgebaut wird und welche Teile man dafür braucht. Für die restlichen Modelle gibt es lediglich eine Vorlage mit dem fertigen Modell, sowie eine Teileübersicht. Die meisten Modelle kann man zwar sehr leicht bauen, bei manchen mussten dagegen selbst mein Mann und ich überlegen, wie es sein könnte.

Die verschiedenen Fahrzeuge sind ziemlich cool, noch dazu werden sie hier am häufigsten gebaut. Unterscheiden muss man zwischen welchen, bei denen die beiden schwarzen Böden dicht aneinander liegen und Fahrzeugen, bei denen sie nur vorn und hinten sind und die Mitte frei ist. Gerade letztere sind für unseren 4jährigen ziemlich schwer zu bauen und schon so manches Mal flogen die Teile vor Wut durch die Gegend. Selbst für unseren Großen sind sie schon ganz schön anspruchsvoll, auch wenn er sie trotzdem gut gebaut bekommt.
Anstatt einem herkömmlichen Quadrat kann man überall auch gut den Astronauten einsetzen. Manchmal sieht er zwar nichts, aber stellen wir uns einfach vor, er würde auf seine Bildschirme schauen und dabei den vollen Rundumblick haben. ;)

Magformers Figur

Perfekter Start: Formen direkt auf den Bauplan legen, langsam hochheben und zusammenschnappen lassen, fertig bauen und (wenn gewünscht) daran weiterbauen.

Nicht nur meine Jungs, sondern auch mein Mann und ich sind sehr begeistert. Er fast noch mehr als ich, denn am liebsten baut er mit dem Kleinen zusammen die wildesten Kreationen. Gefallen sie nicht, reißt man sie schnell wieder auseinander und baut fast sie innerhalb von Sekunden wieder neu auf. Je nach Bauart sind die fertigen Modelle relativ robust oder eher wackelig. In fast allen Fällen halten sie dem Bespielen aber problemlos stand. Auch ein bisschen härteres Anfassen machen sie problemlos mit, so dass sie wirklich ein geniales Spielzeug sind. Und während ich noch am Anfang das Ziel von Magformers als sehr hochtrabend ansah, kann ich es heute, nach einigen Wochen, absolut nachvollziehen. Für uns war es garantiert nicht das letzte Set von Magformers.
Die Sets sind zwar nicht gerade günstig, aber schon mit einem Karton hat man so viele Möglichkeiten, dass es sich doch wieder rentiert.

Raumstation Magformers

Modell „Raumstation 2“

(Das Set wurde uns für diese Rezension kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung beeinflusst das nicht.)

10 Kommentare

  1. Hermann

    So was schenke ich unbedingt zu Weihnachten für meinen Sohn. Es sit interessantes Spielzeug finde ich!

    Antworten
  2. Ulli

    Hallo,
    danke, dass du das hier vorstellst. Vorallem passt es mir gerade sehr gut. Ich bin nämlich noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen und ich glaube, dass er daran große Freude haben würde.

    Grüße
    Ulli

    Antworten
    1. Sandra

      Je nachdem wie alt er ist – garantiert! Bei uns wird es Weihnachten auch noch ein paar Erweiterungsteilchen geben :)

      Antworten
  3. Christina

    Ein sehr kreatives Spielzeug mit dem Kinder mit Sicherheit was lernen können und welches auch noch Spaß bringt. Vor allem für Kinder mit einer Schwäche in der räumlich-visuellen Wahrnehmung sehr schön. Danke!

    Antworten
  4. Burkhard

    Das ist auch bei uns eines der wenigen Spielzeuge, mit dem wirklich gespielt wird! Zudem regt es die Kreativität und Entdeckerfreude an, da immer wieder neue Figuren entstehen können.

    Wir sind begeistert von unseren Magnetbausteinen und können sie nur jeden Eltern empfehlen. :-)

    Liebe Grüße!

    Antworten
  5. Caroline

    Danke für den Tipp. Ich bin gerade auch schon auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen. Hab mal eben auf amazon geschaut… da gibt es ja einige verschiedene Magformers Pakete. Ich nehme an, diese sind auch miteinander kombinierbar…

    Antworten
  6. Per

    Dankeschön für die ausführliche Beschreibung! Das Spielzeug scheint mir in vielerlei Hinsicht Vorteile mit sich zu bringen.

    Wie sieht es mit den Kunstoffteilen aus, sind die frei von Schadstoffen? Gibt es Informationen darüber, um welche Kunststoffart es sich handelt?

    Antworten
    1. Sandra

      Leider gibt es keine genauen Infos, was genau für Materialien im Plastik verarbeitet sind, bzw. welche Art es ist. Da Magformers aber vor allem im Kindergartenbereich eingesetzt wird, bin ich da aber ganz entspannt. ….

      Antworten
      1. Karl

        Im Plastik sind bestimmt Weichmacher :(

        Antworten
  7. Robert

    Hallo, ich bin im Kindergartenvertrieb und da sind Magformers oberste Wahl und in nahezu jedem Kindergarten vertreten.

    Bzgl. der Gefahr von verschluckbaren Magneten, darf man sich nie sicher sein. Theoretisch können auch Magformers kaputt gehen – Kinder schaffen alles. Aber auch normale Einflüsse wie Sonneneinstrahlung kann die Plaste spröte werden lassen – die Magnete können dann beim Bauen rausfallen… Bitte kontrolliert eure Magformers UND alle anderen Magnetspielzeuge daher – wenn sich die Hülse der Magnete schwarz färbt müsst Ihr die raus nehmen!
    Das ist kein qualitativer Makel, sondern ganz normaler Materialverschleiß.

    Es ist das Beste und meistbespielteste Material für Kinder und die Menge bestimmt das Spielvergnügen ;-) Eine Alterseinschränkung würde ich hier nach oben nicht bestimmen. Ich spiele zumindest auch sehr gern damit :-D
    Mein Sohn hat da Glück, da ich natürlich auch die Formen habe, die es im Einzelhandel nicht gibt :-D

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.