Lindt Creation – lecker durch den Herbst

*Werbung*

Es gibt Dinge, die passen einfach nicht zu einer Diät oder zum Abnehmen. Schokolade ist da eins dieser Dinge und so wollte ich eigentlich erst absagen, als ich nach einem Test gefragt wurde. Dann aber las ich, dass es um die neuen Sorten von Lindt geht – wie hätte ich da noch nein sagen sollen? Ich liebe Lindt schon lange, auch wenn ich mir die nicht ganz preiswerten Tafeln nicht sehr oft kaufe. Dafür schmecken sie aber viel besser als die preigünstige Konkurrenz und mir persönlich reicht meist schon ein Stück und der Schokohunger ist weg, während das bei anderen erst nach einer halben Tafel so weit sein kann. Aber ich schweife ab. …

Im letzten Monat erweiterte Lindt sein Creation Tafelsortiment gleich um 8 leckere, gefüllte Sorten. Mit dabei sind Klassiker, wie zum Beispiel Haselnuss, aber auch eher außergewöhnliche Kreationen, wie zum Beispiel Tiramisu. Sie alle haben ein weiches und cremiges Inneres und leckere, zart schmelzende Schokolade außen.

Übrigens liegt das Geheimnis der wundervoll zart-schmelzenden Schokolade von Lindt im Conchieren. Die Schokoaladenmasse wird dabei immer wieder wieder bewegt und gemischt, so dass sich zum einen das restliche Wasser aus der Schokoladenmasse verflüchtigt, zum anderen aber auch unerwünschte Aromen und Bitterstoffe verschwinden. Die Schokolade wird sehr viel feiner und eben zart schmelzender, aber auch der Geschmack verbessert sich.
Erfunden wurde die Conche 1879 von Rodolphe Lindt und führte damals zu einer bahnbrechenden Veränderung der bisher eher brüchigen und bitteren Schokolade. Und auch wenn der Vorgang heute deutlich moderner ist und weniger Zeit braucht, so wird doch nicht auf die Conche verzichtet.

So – kommen wir endlich zu den neuen Sorten aus dem Haus Lindt&Sprüngli:

Crème Brûlée (mit knusprigem Caramel)

creme Brulee Creations von Lindt

Im Inneren eine Crème Brûlée-Füllung gemischt mit Biskuit- und Caramelstückchen, außen umhüllt von Vollmilchschokolade.

Ich bin ein bisschen hin- und hergerissen, denn beim Essen schmeckt sie eher wie eine recht neutrale Milchcremefüllung. Im Nachgang kommt allerdings so ein klein wenig der typische Geschmack des abgeflammten Zuckers durch.
Lecker ist sie auf jeden Fall, auch wenn ich mir ein wenig mehr davon versprochen hatte.

Haselnuss de Luxe (Vollmilch)

Lindt Creations_haselnuss de luxe vollmilch

Haselnuß-Mandelcreme  und knusprige Haselnußstückchen umhüllt von Vollmilchschokolade.

Ich liebe ja alles mit Nüssen innendrin und so war die Sorte schnell einer meiner Lieblinge. Die Mandelcreme ist angenehm weich und zergeht auf der Zunge, die Stückchen sind außen knusprig, innen aber auch eher weich.  Eine interessante Kombination, die zwar sehr lecker, aber auch für meinen Geschmack ein bisschen sehr süß ist.

Haselnuss de Luxe (Feinherb)

Haselnuss de luxe Feinherb von Lindt

Haselnuß-Mandelcreme mit knusprigen Haselnußstückchen umhüllt von feinherber Schokolade.

Habt ihr euch auch schon mal über die Versiegelung der Alufolie bei den Lindt-Tafeln geärgert? Wenn man diese hier öffnet, weiß man sofort, wofür sie da ist, denn das Aroma ist unglaublich. Es riecht nach frisch gebrannten Nüssen und Schokolade, so dass man eigentlich am liebsten die ganze Packung auf einmal aufessen würde.
Die Füllung ist hier genauso weich wie bei der Vollmilch-Variante, allerdings ist sie bei weitem nicht so süß und damit sehr viel leckerer. Einer meiner absoluten Lieblinge!

Pistazie (mit Mandelstückchen)

(Ein Mal geöffnet und liegen lassen – schon war sie alle. So gibt es halt kein Foto …)

Im Inneren eine Creme aus Pistazien mit knusprigen Mandelstückchen, die von einer feinherben Schokolade umhüllt wird.

Pistazie ist ja nun eigentlich nicht so mein Ding, und auch der Mann konnte sich nicht so recht dafür erwärmen. Die Füllung schmeckt für mein Empfinden ein bisschen neutral, ich wäre nie auf Pistazie gekommen.
Die Kinder fanden es aber sehr lecker. Tun sie aber immer, sobald es mit Schokolade zu tun hat.

Chocolat de Luxe (mit flüssigem Choco-Kern)

lindt creations_flüssiger Schokokern

Vollmilchschokolade umhüllt hier eine Trüffelcreme (13%) und einen flüssigen Choco-Kern aus Schokoladensauce (26%).

Ich weiß noch, dass ich beim Fotos machen dachte „Wie jetzt – da läuft ja gar nix!“. Beim Zerbrechen der Schokolade war das Innere nämlich genauso fest, wie bei den anderen Tafeln auch. Dabei lagen sie vorher nicht mal kühl, sondern ganz normal bei Raumtemperatur. Tatsächlich war es dadurch für mich eine herbe Enttäuschung, auch wenn die Füllung wirklich ein bisschen weicher als bei den anderen Sorten war.
Vom Geschmack her war sie mir einfach zu süß, auch wenn sie schon irgendwie lecker war.

Caramel Vanille (mit Mandelstückchen)

Lindt Creations - Caramel Vanille

Caramelcreme, Vanilletrüffel und Mandelstückchen werden hier von leckerer Vollmilch-Schokolade umhüllt.

Kommen wir vom (überhaupt nicht) flüssigen Kern zum fädenziehenden Caramel(den man auf dem Foto leider so gar nicht sieht…). Es liegt in einer dünnen Schicht über der Vanillecreme und bietet so bei jedem Bissen eine absolut leckeres Geschmackserlebnis. Sie ist im Vergleich zu den anderen Sorten nicht so sehr süß und absolut lecker.

Knusper Praline (mit Waffelstückchen)

Knusper Praline von Lindt

Mandeln, Haselnüsse und Waffelstückchen vereinen sich zu einer Creme und werden von Vollmilchschokolade umhüllt.

Ich weiß nicht, ob ich die Waffeln erkannt hätte, wenn ich es nicht gewusst hätte. Ich weiß es aber und finde, dass man sie tatsächlich sehr gut herausschmecken kann. Dieser typische Waffelgeschmack, das Knuspern, die Aromen – lecker.

Tiramisu (mit Biskuit und Café)

Creations Tiramisu von Lindt

Eine Trüffelfüllung mit Biskuit und Kaffee bildet das Tiramisu, das wiederum von Vollmilchschokolade umschlossen wird.

So richtig bin ich mit Tiramisu nicht warm geworden. Sie knuspert sehr gut und die Creme schmeckt interessant. Auf Tiramisu wäre ich nie im Leben gekommen. Sie schmeckt sehr süß und ein wenig nach Kakao. Aber Kaffee? Nein. Ein bisschen undefinierbar irgendwie. Trotzdem hat sie meinem Mann sehr gut geschmeckt.

Lindt - Neuheiten Creations Tafeln

Geschmäcker sind verschieden und so war es zu erwarten, dass nicht jede Sorte eine neue Lieblingssorte wird. Insgesamt war ich trotzdem sehr positiv von den neuen Sorten überrascht und habe in Haselnuss Feinherb eine neue Lieblingssorte gefunden. Die eine oder andere Tafel werde ich mir bestimmt mal nachkaufen. Vielleicht hole ich mir sogar noch mal eine neue Tafel „Chocolate de luxe“ mit dem flüssigen Kern und lasse sie in der Nähe des Ofens liegen. Vielleicht wird er ja dann doch noch flüssig. ;)

Alle Neuheiten gibt es übrigens für 2.99€ in jedem gut sortierten Supermarkt.

Was haltet ihr von den neuen Sorten?

(Die Tafeln wurden mir von Lindt für diesen Test zur Verfügung gestellt. Auf meine Meinung oder dieses Posting hat das jedoch keinen Einfluss.)

11 Kommentare

  1. Phil

    Die Fotos der Schokoladen sind wirklich gelungen! Sehen zum anbeißen aus. Da werde ich beim nächsten Einkauf vielleicht mal ein Auge drauf werfen :)

    Antworten
  2. Nico

    Bin auch ein sehr großer Anhänger dieser Lindt Sorten. Und wenn man den Konsum sinnvoll einschränkt, sich ansonsten gut ernährt und auch Sport treibt, sehe ich auch in Sachen Diät eigentlich keinerlei Probleme ;)

    Antworten
  3. Olga

    Herbe Schokolade ist nicht so meins, mag ,lieber Vollmilch und die Weiße :) Liebe Grüße

    Antworten
    1. Sandra

      Stimmt, jetzt wo du es erwähnst – die weiße Schokolade fehlt irgendwie ein bisschen im Sortiment. Die liebe ich nämlich auch :D

      Antworten
  4. Melanie

    Ich mag Lindt Schoki auch total gerne, wobei ich diese Sorten noch nicht kenne und noch nicht gesichtet habe. Beim nächsten Einkauf muss ich mal genauer schauen :)

    Liebe Grüße,
    Mel

    Antworten
    1. Sandra

      Es gibt sie erst seit Oktober in Deutschland. Ich weiß aber nicht, wie es in Österreich ist – vielleicht kommen sie da später? Im Onlineshop von Lindt hab ich sie aber auch gesehen. Wobei ich nicht weiß, ob die nach Österreich verschicken :)

      Antworten
  5. Frau Gemüse-Keks

    Oh, Tiramisu, Pistazie und die mit dem flüssigem Choco-Kern klingen echt gut. Ich werde beim nächsten Einkauf die Augen offen halten :-D

    Antworten
  6. David

    Hmmm Schoko! :) Lindt ist einfach das beste! Und die ganzen verschiedenen Sorten sind echt lecker!.

    I love it.

    Antworten
  7. Tina

    Gegenüber anderen Schokoladen im Supermarkt spielt Lindt tatsächlich in einer anderen Liga. Nicht nur der Preis, sonder auch der Geschmack ist außergewöhnlich. Ich gönne mir lieber mal ab und an eine gute Lindt, als dauernd „Billigschoko“.

    Antworten
    1. Sandra

      Kenne ich nur zu gut, geht mir auch so. Auch wenn manchmal auch einfach die Billigschoki sein muss :D

      Antworten
  8. Pingback: Lindt – Feinherbe Exotik › Sandras Testblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.