Limango-outlet.de

Werbung

Viele werden sicher schon mal etwas von Limango gehört oder gesehen haben. Vielleicht sogar schon selbst dort eingekauft. Doch kennt ihr auch das Limango Outlet?
Während man bei Limango immer nur Aktionen findet, die zeitlich begrenzt sind, gibt es im Outlet die ganze Zeit über Waren. Man findet sicherlich nicht alles, aber vieles. Das meiste sind Rückläufer aus den Verkaufsaktionen und in dementsprechend geringer Stückzahl vorhanden. So heißt es also auch hier schnell zu sein. Doch man kann auch Glück haben. Hat man eine Aktion verpasst, lohnt es sich durchaus ca. 2 Wochen nach Auslieferung ins Outlet zu schauen. Vielleicht ist ja etwas zurückgeschickt worden, dass nun im Outlet angeboten wird? Preislich gesehen ist das Outlet auf jeden Fall oft ein Schnäppchen. Bis zu 85% kann man auf ausgewählte Waren finden. Manchmal aber auch „nur“ 30%.

Die Seite ist sehr übersichtlich aufgebaut. In der Mitte sieht man oben im Bild 3 Bilder – stehend für 3 Kategorie. Allerdings wechseln die Bilder alle paar Sekunden, so dass man immer wieder neue Auswahlmöglichkeiten bekommt.

Das Bild mit dem Mann werdet ihr so schnell nicht wieder zu sehen bekommen, denn er gehört (leider) zu einer zeitlich befristeten Aktion. Im Normalfall gibt es folgende Kategorien:

  • Damen
  • Mädchen
  • Jungen

Jetzt werden meine männlichen Leser vielleicht aufschreien, wo denn die Männer bleiben. Im Normalfall gibt es leider keine Kategorie für Männer. Ich persönlich finde es sehr schade, denn Frauen kaufen auch durchaus mal etwas für Männer mit ein.

Eine Suche nach bestimmten Artikeln ist eigentlich recht simpel. Man kann sowohl nach Marken bzw. Designern, als auch nach bestimmten Kategorien suchen. Ich habe jedoch eine direkte Sucheingabe vermisst. Die wäre manchmal sehr praktisch gewesen.
In den einzelnen Kategorien kann man die Größe einschränken, aber auch den Preis und die Farbe. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die man schnell raus hat.

Für mich bedeutet Limango irgendwie immer Stress. Man muss sich beeilen pünktlich online zu sein, wenn eine Aktion startet. Je nach dem was es gibt, ist teilweise nach 2 Minuten schon wieder alles ausverkauft. Irgendwie überträgt sich dieser Hintergedanke bei mir immer wieder auf das Outlet. Auch wenn man hier nicht so schnell sein muss, kann es schon sein, dass ein Artikel plötzlich nicht mehr da ist. Ich hatte immer mal wieder geschaut, aber noch nicht das 100% passende gefunden. Wohl aber Kleinigkeiten, die ich mit bestellen wollte. Endergebnis: Alles weg. Und das nach ca. 1 Woche. Man sollte also nicht lange überlegen ;)

Ein weiterer Stresspunkt für mich war mein Internet Explorer, wie ich inzwischen weiß. Ich gehöre zu der aussterbenden Rasse derer, die gern mit dem IE surfen. Leider muss ich immer wieder feststellen, dass beim Erstellen der Seiten auf uns so gar keine Rücksicht mehr genommen wird.
Fährt man in der Kategorie über einzelne Artikel, erscheint automatisch ein großes Vorschaubild. Ich finde das total klasse, denn so muss man nicht alles einzeln anklicken. Leider ging dieses Fenster erst weg, wenn ich über ein neues Bild gefahren bin. An sich kein Problem, am Seitenende allerdings überragt das Vorschaubild die Möglichkeit, weiterzublättern. Das hieß beim Suchen, dass ich weiterblättern musste um dann ganz schnell den Mauszeiger an den Rand zu bringen um bloß nicht wieder die Blättern-Funktion zu überdecken:

Beim roten Pfeil verbirgt sich die nächste Seite. Beim vorletzten Bild ist das noch kein Problem. Beim letzten Bild in der Vorschau ist das allerdings komplett weg.
Ich hab reichlich und oft geflucht – muss ich ehrlich zugeben ;) Leider kam ich erst eine Weile nach der erfolgten Bestellung auf die Idee, es mal mit einem anderen Browser zu kontrollieren. Und siehe da – es ging. Die Bilder klappten automatisch wieder zu. Hätte ich mal früher wissen sollen ….

Die Bestellung an sich ist sehr simpel. Ein bisschen irritierend fand ich, dass man auch bei Gegenständen eine Größe angeben muss. Als Größenangabe steht dann „Standard“ und es wird eine Fehlermeldung ausgegeben, wenn man das Feld nicht angeklickt hat. Wenn man es weiß, ist es ok. Beim ersten Mal fand ich es schon ein bisschen merkwürdig. …

Für eine Bestellung benötigt man entweder ein Kundenkonto bei Limango oder gibt seine Adresse so ein. Das Bezahlen erfolgt via Kreditkarte oder Bankeinzug. Zumindest bei Limango-Kunden. Bei noch nicht Limango-Kunden gibt es nur die Möglichkeit, per Kreditkarte zu zahlen. Allerdings soll Paypal noch folgen.
Der Versand erfolgt per Hermes und die Versandkosten betragen 4,95 Euro. Auch wenn ein Aufschrei durch die Frauenwelt ging, weil die Versandkosten früher bei 2,95 Euro lagen – für das Outlet finde ich den Preis völlig ok und angemessen. Die Ware ist wie in jedem anderen Onlineshop sehr schnell da. Und wo anders zahlt man auch oft den gleichen Preis.

Trotz der angemerkten Kleinigkeiten macht es schon Spaß im Limango-Outlet zu stöbern. Ich habe vieles gefunden und einiges bestellt. Aber dazu an anderer Stelle mehr :)

Ich kann euch das Oulet auf jeden Fall empfehlen. Schaut doch mal rein :)

(Für diesen Tst wurde mir ein kostenfreier Gutschein zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)

1 Kommentar

  1. Pingback: Sandra's Testblog Limango-Outlet – die Lieferung

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.