KiddyKits – Krabbelschuhe mit Gummisohle

Werbung

Die Lieferung ging unheimlich schnell. Schon einen Tag nach der Bestellung bekam ich eine email, dass die Schuhe verschickt wurden. Dies erfolgte per Post.

2 Tage später kam der Briefträger mit einem dicken Umschlag. Inhalt: Meine Schuhe, die Rechung und eine Tüte Gummibärchen *jammi*. Die Schuhe waren zusätzlich in einer kleinen Plastiktüte verpackt, so dass ihnen nichts passieren konnte.

Ich finde die Schuhe super, mein Sohn ist auch total begeistert. Ich musste sie ihm regelrecht vom Fuß reißen, denn sie sind ihm noch ein Stückchen zu groß.

Nachdem ich so völlig fasziniert von der Gummisohle war, hatte ich mich für das Flugzeugmotiv entschieden.

Die Verarbeitung ist sehr gut. Im direkten Vergleich mit den Robeez-Schuhen sind die Liya’s KiddyKits-Schuhe dicker. Allerdings finde ich das gar nicht schlimm, eher im Gegenteil. Ich finde sie etwas dicker generell besser.
Die Flugzeugmotive sind gegensätzlich aufgenäht, sie fliegen jeweils nach außen. Auch das ist ein großer Pluspunkt. Bei anderen namenhaften Firmen (ohne jetzt immer darauf rumreiten zu wollen ;) ), sind sie einfach nur gleich aufgenäht.

Das Material ist absolut ausreichend bemessen. Auch wenn der Schuh komplett ausgenutzt wird, entsteht keine Lücke zwischen dem Hinterteil des Schuhs und dem „Bilderteil“. Der Gummizug ist genau richtig – nicht zu weit und nicht zu eng. Perfekt. :) Alle Nähte sind sehr gut und sauber gearbeitet. An beiden Schuhen ist hinten ein Schild eingearbeitet, das sowohl die Größe, als auch eine Altersangabe enthält. Demnach entspricht Schuhgröße 22/23 dem Alter von 18-24 Monaten. Dann hat mein Sohn eher kleine Füße ;) Auf der Innenseite unter dem Bild ist zusätzlich eine Art dünner Wollstoff eingezogen. So fühlt sich der Schuh innen auch sehr weich an.

Auf die Gummisohle und die Umsetzung war ich am meisten gespannt. Sehr schön finde ich, das der Zuschnitt der Sohle genau anzeigt, ob es der rechte oder linke Schuh ist. Wie man im Bild sieht, ist ein Muster auf der Sohle, so dass sie zusätzlich rutschhemmend sind.
Soweit ich sehen kann, besteht die Sohle aus dem gemusterten Teil, der ein bisschen dicker ist als der Rest. Er schließt perfekt mit dem Leder ab und bildet so eine glatte Oberfläche ohne Übergänge. An den Seiten ist die Sohle dünner, hierrauf wird das Leder bündig angenäht.
Innen im Schuh liegt eine dünne (Schaumstoff?)Schicht über der Gummisohle. Darüber ist eine Schicht Leder genäht. Auf den ersten Blick wirkt die Sohle recht dick, ist sie aber gar nicht. Hier hat man es nur ein bisschen gut mit der Menge an Leder gemeint. Die Innensohle hätte problemlos ein bisschen strammer sein können. Allerdings wirft sie keine Falten oder ähnliches und es stört auch nicht.  Von innen mit der Hand gedrückt merkt man keinen Unterschied zu einer normalen Sohle. Einzig den mittleren Ledersteg merkt man durch eine ganz minimale Vertiefung. Ansonsten ist sie natürlich genauso biegsam und eigentlich nur minimal dicker als eine normale Ledersohle.

Anziehen lassen sich die Schuhe sehr gut. Mein Sohn fand das leichte „Klatschen“ beim Laufen total spannend. Während Lederschuhe komplett leise sind, hört man diese hier. Allerdings auch nur sehr leise, je nachdem wie das Kind läuft ….

Die Schuhe mit Gummisohle kosten ab 14,50 Euro. Größe 22/23 kostet 1 Euro Aufpreis. Ein sehr fairer und auch sehr günstiger Preis.
Ich kann euch sowohl KiddyKits, als auch die Schuhe mit Gummisohle nur empfehlen. Ich bin restlos begeistert!

Übrigens gibt es KiddyKits auch bei Facebook! Schaut doch mal vorbei!

(Die Schuhe wurden mir für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.