Jack Link’s – Familienrezepte in limitierter Edition

Werbung

Ich liebe Überraschungspakete, besonders wenn sie von Jack Link’s kommen. Entsprechend groß war die Freude, als hier vor einigen Wochen ein Paket mit drei neuen Sorten in einer limitierten Edition eintrudelte.

Small Batch-Sorten von Jack LInks

Von Rauch und Familiengeheimnissen

Der Ursprung des proteinreichen und fettarmen Snacks liegt weit zurück. 1885 wanderte Jack Link’s Urgroßvater von Deutschland nach Amerika aus und brachte einige Zeit später seinen Fleischsnack auf den Markt. Er verwendete damals Rezepturen aus Deutschland, die er in Amerika weiterentwickelt und verfeinert hatte. Mit dabei waren auch die Rezepte Nr. 11, 15 und 17, die es aktuell als limitierte Small Batch-Edition zu kaufen gibt.

Jack Link’s bezeichnet sie selbst als Familienerbstücke, die besonders herausragen und lässt ihnen genau deshalb auch eine besondere Behandlung zukommen. Wie bei allen anderen Produkten wird auch hier nur feinstes Rindfleisch benutzt, mit entsprechender Rezeptur gewürzt und dann schonend getrocknet. Bei den Small Batch-Produkten passiert das ganz langsam in traditionellen Räucherkammern, die dem Fleisch einen besonders intensiven und rauchigen Geschmack verleihen und es besonders zart machen sollen.

Drei grundverschiedene Sorten gibt es:

Original – No. 11

Jack Link's No. 11 - Detail

Auch wenn man es bei dem leicht würzigen und vor allem rauchigen Geschmack kaum glauben mag, aber hier kommt das Fleisch wirklich pur und ohne extra Würzmischung. Die leichte Süße des Fleisches gibt zusätzlich einen ganz besonderen Geschmack. Lecker!

Peppered – No. 15

Jack Links No. 15 Detailansicht

Wer es gern scharf mag, sollte unbedingt zu dieser Sorte greifen. Grob gemahlener Pfefferschrot verleiht dem Rindfleisch einen deftigen Steak-Geschmack, das mir nur leider ein bisschen zu trocken war. Passt aber perfekt zu einer guten Flasche Bier. ;)

Teriyaki – No. 17

Jack Links No. 17 im Detail

Schon immer eine ganze Weile ist die Teriyaki-Mischung mein absoluter Favorit. Ich liebe den leicht fruchtigen, asiatischen Geschmack und das zarte Fleisch. Ich finde das hier die Würzmischung ein bisschen weniger durchkommt, als bei der normalen Edition, dafür harmoniert es aber perfekt mit dem rauchigen Aroma. Noch dazu ist das Fleisch das zarteste der drei limited-Edition-Sorten. Mein absoluter Favorit!

Gewinnspieltipp!

Während es überall Adventskalender gibt, schickt Jack Link’s seine größte und stärkste Waffe aus, um so einige Abenteuer zu erleben. Mit dem Sasquatch, Kanada’s Bigfoot und Maskottchen von Jack Link’s, könnt ihr noch bis Weihnachten auf der hauseigenen Facebookseite so einiges erleben und gewinnen. Noch ist die Aktion übrigens nicht so überlaufen und die täglichen Chancen sehr gut! ;)

(Die drei Packungen wurden mir von Jack Link’s zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon natürlich völlig unberührt…)

1 Kommentar

  1. Michis

    Sieht sehr appetitlich aus. Ich will auch so ein Paket :)

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.