[Ideen für die Schultüte] Atomicron von Giochi Preziosi

*Werbung*

Noch 7 Wochen, dann beginnt für unseren 6jährigen Sohn die Schule. Die Schultüte habe ich noch nicht einmal angefangen zu basteln, den Inhalt habe ich dagegen schon fast zusammen. Neben ein paar Schulsachen für zu Hause (Leim, Stifte, ein flexibles Dreieck+Lineal, …), ein wenig Süßigkeiten und einem T-Shirt seiner Schule werden auch ein paar kleine Spielsachen den Weg in die Zuckertüte finden. In den nächsten Tagen werde ich euch deshalb hier und auch auf meiner Facebookseite ein paar Dinge vorstellen – manche nur ganz kurz, einige ein wenig länger. Und wer weiß, vielleicht landet das eine oder andere davon auch bei euch in der Schultüte?
Beginnen möchte ich heute mit den Atomicron von Giochi Preziosi, die perfekt zu unserem Ergobag mit den Raumschiff-Kletties passen.

Atomicron - Soldaten Carbon

Die Geschichte der Atomicron Liga

13 Milliarden Jahre ist es her, da entstanden mit dem Urknall zwei völlig gegensätzliche Universen – das eine gut, das andere böse. Zwischen diesen beiden Universen stand seit jeher Neos, das Zentrum und bildete das Gleichgewicht zwischen Gut und Böse. Es verhinderte, dass die Bewohner des bösen Universums „Antimaterie“ das friedliche Universum „Materie“ überfallen konnten. Doch eines Tages begann Neos schwächer zu werden und die bösen Soldaten des Antimaterie-Universums machten sich auf, das friedvolle Volk der Materie zu überfallen. Um ihre Kräfte zu bündeln, schlossen sich alle Bewohner der 6 verschiedenen Planeten Atome von Materie zu einer großen Allianz, der Atomicron Liga, zusammen. …

Atomicron - Karbotek Raumschiff zusammengeklappt

Der Planet Karbon und seine Streitkräfte

Auch wenn ihre grau/weiße Erscheinung recht neutral aussieht – der erste Eindruck täuscht. Die Soldaten des Atoms Karbon sind dank ihrer speziellen Karbon-Körper besonders widerstandsfähig und kräftig, dank ihres leichten Körpers aber auch sehr schnell. Ihr Raumschiff kann einzelne Soldaten direkt in den Kampf hinein katapultieren, was sie noch gefährlicher macht.
Die Karbotek-Armee gilt als eine der gefährlichsten und stärksten der Atomicron-Allianz und ihr Anführer, General Karbodon, wird seit seiner Pilgerfahrt zum heiligen Berg Karb noch mehr gefürchtet als vorher.

Atomicron - das Raumschiff der Karbotek

Von Gummisoldaten und spuckenden Raumschiffen

Eigentlich halte ich von Soldatenspielen nicht viel und tatsächlich haben wir nicht einmal eine Wasserpistole. Bei den nur 2cm kleinen Kämpfern der Atomicron-Liga sehe ich es allerdings sehr entspannt. Sie sind winzig, aus weichem Gummi und irgendwie süß. Sie haben zwar fast alle verschiedene Waffen in der Hand, aber tatsächlich kann man sie kaum als solche erkennen. Wirklich gefährlich sehen sie nicht aus. Der 4cm große General macht da eine kleine Ausnahme, allerdings wird auch er meinen Jungs ganz sicher keine Angst einjagen. Sie werden wahrscheinlich völlig fasziniert die vielen Details an ihm bestaunen und immer wieder seine Armpositionen verändern. Anders als bei den kleinen Soldaten kann man das hier nämlich, allerdings auch nur die Arme.

Jede Armee braucht natürlich auch ein Raumschiff und so besitzt jedes Volk ein eigenes, transformierbares. Das der Karbotek ist dank der grauen Farbe zwar unscheinbar, aber trotzdem sehr gefährlich. Anstatt zu „laufen“ oder seine Kanonen zu bewegen, kann man einen der Soldaten in die mitgelieferte Kapsel und diese in das Raumschiff stecken. Schließt man die obere Klappe, katapultiert man damit automatisch die Kapsel hinaus. Sie fliegt nicht sehr weit, aber je nach Standort kann der winzige Soldat so durchaus mitten in der Schlacht landen. Kommentar meines Mannes, als er es das erste Mal sah: „Hey, das Raumschiff spuckt ja!“
Das Raumschiff macht insgesamt einen recht wertigen Eindruck. Es besteht aus stabilem und dickem Kunststoff, kommt mit ein paar Gummielementen (am Heck) und diversen Federmechanismen. Besonders cool finde ich aber die winzigen Rollen unter den ausklappbaren Füßen, denn so schiebt sich das Raumschiff nicht direkt über den Fußboden und verursacht Kratzer, sondern es rollt total leicht.

Atomicron - General von Karbon

Bei so kleinen bemalten Gummifiguren musste ich natürlich sofort ausprobieren, wie gut die Farbe hält. Erwartet hatte ich nicht viel, aber auch hier täuscht der erste Eindruck. Ich musste bei der weißen Farbe schon eine ganze Weile mit dem Fingernagel kratzen, bevor ich ansatzweise einen kleinen Punkt in die Farbe bekam. Meine Jungs werden das bestimmt trotzdem nach ein paar Minuten Spielen hinbekommen, aber mir gibt es schon eine besseres Gefühl, wenn ich weiß, dass die Farbe stabil ist.

Die sehr detailreichen Soldaten gibt es in verschiedenen Packungsgrößen – unter anderem als Blister mit 6 Soldaten + General, aber auch als 40-teilige Mega Armee inklusive 4cm großem General und goldenen Soldaten. Wer genau weiß, dass die Kinder es lieben werden, sollte hier direkt zur Mega-Packung greifen, denn die ist einfach wesentlich günstiger als die kleinen Sammelpacks. Sie hat zwar eine UVP von 27 Euro, ist jedoch fast überall schon für knapp 18 Euro zu haben. Die Raumschiffe liegen in einer ähnlichen Preisklasse, das kleine 6teilige Blister inkl. General liegt dagegen allein schon bei 10 Euro.
Gefunden habe ich die Sachen bei Amazon*, MyToys und bei Otto – tagesaktuell alle zum identischen Preis. ToysRUs führt sie auch, bezieht sich dabei allerdings größtenteils auf die UVP und ist so um einiges teurer.

Atomicron - Soldaten und Raumschiff Carbon

Lustig, aber auch teuer

Ich glaube, meine Jungs werden viel Spaß damit haben, allerdings sehe ich auch schon diverse Streitereien um das Raumschiff und vor allem den General vor mir. Ich selbst finde die Figuren witzig, wohl auch, weil sie so überhaupt nicht das klassische (Spiel)Bild eines Soldaten abgeben und die Hintergrundgeschichte (mal abgesehen von den verwirrend genutzten Begriffen „Materie, Antimaterie und co) stimmig ist. Irgendwie wäre ich schon versucht, irgendwann auch dem kleinen Bruder ein Mega-Pack inkl. Raumschiff zu kaufen – dann vielleicht aus der bösen Antimaterie-Reihe – Hauptsache farbenfroh. Allerdings finde ich einen Preis von 27 Euro schon ganz schön viel und selbst die 18 Euro sind für die 40 winzigen Gummimännchen noch irgendwie grenzwertig. Will man alle 12 Völker sammeln, kommt da ganz schnell ganz viel Geld zusammen.

Für die Schultüte werde ich die Geschichte der Atomicron Liga noch mal aufschreiben und zusammen mit den Soldaten und ihrem Raumschiff verpackt in der Schultüte verstecken. Und dann bin ich mal gespannt, ob der 6jährige sie genauso cool findet wie ich. ….

(Die Atomicron Armee + Raumschiff wurde mir für diesen Test kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)
* Affiliate-Link

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.