Ich lade alle ein!

Es ist nicht mehr lange hin, dann haben beide Kinder Geburtstag. Die Zeit rennt und auch wenn die beiden 1.5 Monate auseinander liegen, fange ich im Kopf schon ein bisschen an zu planen.
Dem Kleinen ist sein Geburtstag natürlich noch völlig egal. Für ihn wird es ein Tag sein wie jeder andere auch, denn ich halte überhaupt nichts von diesen 1st-Baby-Partys, bei dem die meisten Erwachsenen eher sich selbst als das Kind feiern. Ein Geschenk wird er trotzdem bekommen – mit der Little People Autospielbahn sogar ein recht großes, aber ich weiß jetzt schon, dass sie heiß geliebt sein wird. Wenn nicht vom kleinen, dann vom großen Sohn. Der Große dagegen kann seinen Geburtstag kaum erwarten und lädt seit Wochen schon alle möglichen Freunde und Familienangehörigen ein.

Alle sollen kommen!

Geht es nach ihm, sollen alle kommen, denen er jemals in der letzten Zeit begegnet ist. Sowohl seine ganze Kindergartengruppe und alle Nachbarn, als auch die Kinder, die er erst vor 2 Wochen bei einem anderen Kindergeburtstag kennengelernt (und seit dem nie wieder gesehen) hat. In seinem kleinen Kopf hat er sogar schon festgelegt, wer wo sitzen soll, auch wenn der Plan noch nicht ganz ausgereift ist, weil einfach nicht so viele Kinder an seinen kleinen Kindertisch passen.
Ein bisschen Bauchschmerzen bereitet mir heute schon, dass ich ihm irgendwann ernsthaft erklären muss, dass er nur eine bestimmte Personenzahl einladen darf. Im Moment wären wir bei knapp 40 – viel zu viel für einen 4. Geburtstag. Natürlich reden wir auch jetzt schon darüber, aber so richtig verstanden hat er es noch nicht. Dafür weiß er aber, was er an seinem Geburtstag alles tun möchte. „Kuchen essen! Spielen! Basteln!“
Wenigstens hierbei sind wir uns einig.

Tollabox_katapult

wird bald bunt angemalt – das Tollabox Süßigkeitenkatapult

Der Klassiker – Kinderspiele

Topfschlagen, Autos aufwickeln, Eierlauf, Schokolade mit Wintersachen essen – Kinderspiele gibt es unheimlich viele. Ein paar fallen mir natürlich auf Anhieb ein, aber ich möchte auch 1 oder 2 eher unbekanntere Kinderspiele bringen. Aus diesem Grunde fange ich schon so langsam an, im Internet nach Spielen zu suchen. Es muss gar nicht zwingend ein Kinderspiel sein, Hauptsache man kann es kinderleicht umsetzen, wie zum Beispiel das Löffelkatapult. Es ist nicht typisch für einen Kindergeburtstag, aber wird den Kids garantiert riesig Spaß machen. Den perfekten Test dafür haben wir durch Zufall schon hier, denn in der aktuellen Tollabox wurde ein Süßigkeitenkatapult gebaut. Kein Löffel, sondern ein Holzlineal, dass mittels Gummi an einem Pappkarton befestigt und mit einer Wäscheklammer ausgelöst wird. Simpel, genial und der Spaßfaktor ist riesengroß. Schon aus diesem Grund wird es wohl auch eine Katapult-Variante zum Geburtstag geben.

Apropos Tollabox – ich hatte gestern in einem Anflug von Tollawahn überlegt, was ich mit den Kindern basteln will. Einfach nur Malen ist irgendwie doof, denn sie sollen auch ihr gebasteltes mit nach Hause nehmen können. Richtig cool und vor allem total einfach finde ich den Regenmacher. Eine leere Zewa-Rolle, ringsum Nägel reinstecken, ein Ende mit einem Luftballon zukleben, Reis einfüllen und auch das andere Ende verkleben. Wird bei uns ganz bestimmt gebaut, wenn ich dem Mann ein paar Nägel abringen kann. Aber ein Regenmacher im Sommer und noch dazu Nägel auf einem Kindergeburtstag mit 4-jährigen kommt wohl nicht so gut – oder was meint ihr? Dafür wäre es aber ein sehr cooles Bastelobjekt, mit dem bestimmt jedes Kind stolz wie Oskar nach Hause geht.
Ihr merkt – ich bin da noch ein bisschen hin- und hergerissen, aber bis Ende Juni habe ich ja auch noch Zeit. Vielleicht bekommen wir einen so heißen Sommer, dass sich jeder Regen wünscht und dann passt es ja perfekt. ;)

Auch mit den Kinderspielen habe ich noch Zeit und werde wohl immer mal wieder bei www.feiern1.de reinschauen, schließlich werden immer wieder neue Spiele veröffentlicht, die man sogar auch selbst als Tipp einschicken kann. Außerdem brauche ich noch einen schönen Spruch für den runden Geburtstag meines Vaters dieses Jahr – und die gibt es da auch. Und in der Zwischenzeit überlege ich mir, wie viele Kinder denn nun wirklich zum Kindergeburtstag kommen dürfen.

Wie viele Kinder kommen bei euch zu Kindergeburtstagen? Immer so viele, wie das Kind alt wird (so kenne ich das)? Und kann man unter Aufsicht und mit viel Hilfe mit Nägeln basteln? Was meint ihr?

3 Kommentare

  1. Drapegon

    Kindergeburstag? Owe daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Mitten in den Sommerferien und wird auch 4.
    Das kenne ich nicht das, nur soviel kommen dürfen wie das Kind alt wird. Allerdings wäre ein Kindergeburtstag mit mehr als 5 Kindern eine große Herausforderung. Ich denke ich werde das wohl auch erstmal beschränken. 3 wird er auf jeden Falls schon mal einladen wollen.
    Nägel ich glaub da wäre ich auch vorsichtig, schnell ist da was passiert. Ab 6 Jahren wäre das eher was.

    Antworten
    1. Sandra

      Bei uns läuft es auch so auf 4-5 Kinder hinaus, viel mehr würde ich gar nicht haben wollen – auch wenn der Garten groß genug ist. Man muss ja auch schließlich jemanden haben, der mit aufpasst :D

      Antworten
  2. Stefanie G.

    Mein Sohn hat Mitte März Geburtstag, er wird 4!
    Wir haben 4 Kinder eingeladen.
    Eigentlich wollte ich nur 3 Kinder einladen, das es insgesamt so viele Kinder sind, wie er alt wird, aber mein Kleiner spielt jeden Tag mit genau den 4 Kindern im KiGa! Da kann ich jetzt nicht eines davon weg lassen, die 5 hängen täglich zusammen!!!

    Ich habe mir gar keine Gedanken gemacht was Spiele betrifft…
    Die anderen Mamas meinen alle, das sich die Kinder in dem Alter noch selbst beschäftigen…. aber eins,zwei Spiele hab ich trotzdem im Hinterkopf, nicht das Langeweile aufkommt :)

    Bello Bello wo ist Dein Knochen und Topfschlagen :)
    Mein Mann macht ,,zur Not,, Dickmann´s Wettessen mit den Kids ;)

    Ich bin (noch) ganz entspannt…
    Kleiner Kuchen, paar Muffins und Donuts, Kekse, FERTIG :)

    Man soll sich nicht allzuviel Mühe mit ner Mega Torte geben, da die Kids wohl eh nicht lange still sitzen und eher was schnelles rein hauen, mit 4 Jahren…
    Ich freu mich drauf und bin sehr gespannt ob ich danach 2 Wochen Urlaub nehmen muss :)

    Ich kenne die letzte Tollabox und würde das mit dem Regenmacher nicht machen… ich denke dafür sind die Kids mit 4 Jahren noch zu aufgedreht auf Geburtstagen…. Aber ich spreche da nur für mich, ich gehe lieber bei ,,fremden,, Kindern auf Nummer sicher ;)

    Wenn Du aber basteln willst, finde ich es schön, wenn man bunte Luftballons nimmt und diesen dann mit Hilfe von Kartonpapier in Tiere verwandelt…

    http://www.google.de/imgres?hl=de&client=firefox-a&hs=yGP&sa=X&tbo=d&rls=org.mozilla:de:official&biw=1024&bih=645&tbm=isch&tbnid=3GK-NPACQz7QaM:&imgrefurl=http://iddensammlung.blogspot.com/2010/04/luftballon-tiere.html&docid=8XF-tuHORj8pNM&imgurl=http://images.marthastewart.com/images/content/pub/kids/2005Q1/ft_spr05msk18_xl.jpg&w=360&h=450&ei=QW3UUKvqF6Tl4QSQ8YGQCA&zoom=1&iact=hc&vpx=414&vpy=113&dur=602&hovh=247&hovw=198&tx=107&ty=123&sig=111244156337907703575&page=1&tbnh=153&tbnw=124&start=0&ndsp=18&ved=1t:429,r:3,s:0,i:97

    Liebe Grüße

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.