Gute Vorsätze, Rückblick und ein bisschen Statistik …

In den letzten Wochen war es hier relativ ruhig. Regelmäßige Leser wissen schon längst warum, alle anderen dürfen gern hier nachlesen. Mein eigentliches Ziel war es, ab dem 1.1.2012 wieder regelmäßig zu bloggen. Dank krankem und zahnendem Kind und diverser anderer Verpflichtungen klappt es nicht so ganz, aber das wird schon … Ich werde euch schon bald wieder tolle Produkte oder Shops vorstellen.

1,5 Jahre gibt es meinen Blog nun schon. Angefangen habe ich mit dem Gedanken, dass sich so ein Bericht pro Monat doch relativ zügig schreibt und er ja auch nicht viel Zeit kostet. Doch wie immer kommt alles anders als man denkt. In den letzten Monaten vor meiner Pause arbeitete ich fast täglich am Blog, testete Dinge, fotografierte und machte Fotos. Satte 30 Stunden pro Woche kamen zusammen! Das erschreckende daran: ich brauchte erst einen ewig langen Selbstauskunftsbogen für meine zu beantragende Kur, um die Arbeitszeit zu erkennen.

Während so viel Zeit schafft man natürlich auch einiges: Ganze 408 Blogpostings habe ich 2011 veröffentlicht.
Nachdem ich mit meinem alten Freeblog immer wieder Probleme hatte, zog ich zum 1.4. auf eine eigene Domain – ein wichtiger und guter Schritt, den ich bis heute nicht bereut habe. Nun zahle ich zwar pro Monat, aber alles läuft auch so, wie ich es will. Vor allem ändern sich nicht ständig irgendwelche Links.
Und wenn ich irgendwann mal richtig viel Zeit habe, passe ich auch endlich dieses Theme hier weiter an. ;)

Sehr spannend fand ich die Entwicklung meiner Leser bzw. Besucher. Ich bin mit rund 3.500 Besuchern monatlich weg vom Freeblog – einer Zahl, die schon seit Monaten stagnierte. Bereits im 3. Monat auf eigener Domain hatte ich rund 4.300 Besucher – in den folgenden Monaten stetig steigend. So waren es dann im August auch 8.000 Besucher monatlich. Die folgenden Monate bis Jahresende können da natürlich nicht mithalten, denn ich habe auch kaum gebloggt. Trotzdem freue ich mich, dass meine Zahlen nicht völlig in den Keller gegangen sind. Für’s Nicht-Bloggen habe ich im Moment noch knapp 5.000 unique Besucher – sehr viel mehr als ich erwartet hatte ;)
82% neue Besucher zeigen deutlich, dass die meisten Leser per Suchmaschine kommen. Wie bereits 2010 steht auch hier wieder Google an Platz 1. Auch sind immer noch die meisten Leser mit Firefox unterwegs. Beliebteste Suchbegriffe waren in den letzten Monaten vor allem das Lenor Waschmittel und Simfy.de.

Meine Facebook-Seite hat immer noch 345 Fans, ich habe 464 Follower bei Twitter, 166 bei networked Blogs und 132 per Google Friend Connect. Das ist zwar nicht sehr viel – im Vergleich zu manch neuen „Testblogs“ sogar sehr wenig, allerdings bettle ich nicht um Verfolger und pushe die Zahlen auch nicht künstlich durch ständige Gewinnspiele. Alle Verfolger und Fans sind freiwillig bei mir – weil sie meinen Blog mögen. Und das ist doch der eigentliche Sinn, oder? ;)

Und bevor ich euch mit noch mehr Daten langweile, gibt es hier noch ein paar gute Vorsätze für 2012. Mal schauen, ob ich auch alles einhalten werde ;)

  • Nur noch ca. 2 Blogpostings pro Woche. Na ja, vielleicht auch ein bisschen mehr. Aber auf gar keinen Fall mehr täglich.
  • Nicht mehr alle Kommentare als Do-Follow gelten lassen. An diesem Problem arbeite ich schon, bin aber noch auf der Suche nach dem passenden Plugin. Vorschläge nehme ich gerne an. ;)
  • Um Verfolgung bettelnde Kommentare werden ab sofort nicht mehr nur gelöscht, sondern als Spam markiert. Es freut mich, dass viele neue Blogschreiber/innen meinen Blog so toll finden. Aber ich entscheide immer noch selbst, wen ich verfolge oder mag. Auch nervt es, wenn diese Kommentare gleich 2-3x pro Blog kommen. Oder täglich.
  • Weiterhin gilt natürlich, dass jeder qualifizierte und etwas zum Thema beitragende Kommentar nicht gelöscht wird bzw. ich mich auf jeden Fall darüber freue!

 

In diesem Sinne – happy new year und wir lesen uns. Und danke an Ostseenixe für die tolle Idee der Statistik (auch wenn es schon in 2010 war….).

4 Kommentare

  1. Sebastian

    Ich habe hier meine Plugins aufgelistet, darunter auch Nofollow Case by Case & NFCBC SEO Plugin Add-on, beide von Oliver Bockelmann.

    Einfacher geht kannst Du kein Do- bzw. Nofollow vergeben, wenn ich mich gerade nicht irre sogar mit wählbarer Standardeinstellung.

    Ich vergebe äußerst selten ein nofollow, denn wer ernsthaft kommentiert hat auch einen dofollow-Link verdient.

    LG, Sebastian (der mit diesem Kommentar natürlich nicht nur helfen möchte, sondern auch auf einen dofollow-Link spekuliert :-) ).

    Antworten
    1. Sandra

      Hey, danke für den Tipp :) Hab Nofollow Case by Case auch installiert (ganz neu), allerdings setzt er keinen der Kommentarlinks auf follow. Laut Quelltext steht überall noch das WP-typische „external nofollow“. :(
      Allerdings mag mein WP mich eh grad nicht, will auch meine anderen Smileys nicht mehr. Aber ich arbeite dran ;)

      Nofollow vergebe ich auch äußerst selten. Ich hatte in den letzten Monaten einfach zu viel von „netter Blog, verfolge Dich über xyz. Verfolge mich doch auch! (+ Link).“
      Ansonsten hat sich jeder halbwegs passende Kommentar seinen Follow-Link verdient ;)

      Antworten
  2. Kerstin

    Hallo Sandra,
    da ich mich die letzten Tage auch mit dofollow und nofollow beschäftigt habe (und mich aktuell bei einem Kommentar schon 20 Minuten lang frage, ob ich ihn freischalte und falls ja auf do- oder auf nofollow), mag ich dir das Plugin http://wordpress.org/extend/plugins/manuall-dofollow/ hier empfehlen. Prinzipiell kann es alles, was du brauchst, ich kann es nur im Vergleich zu dem von dir o. g. nicht beurteilen, weil ich deines nicht kenne. :)
    Vielleicht magst du es dir mal anschauen.

    Viele Grüße
    Kerstin,
    die dich schon lange verfolgt und keine Gegenverfolgung erwartet. :)

    Gute Besserung für das krank zahnende Kind!

    Antworten
  3. melliausosna

    Hallo

    Ja du hast RECHT ein Blog hält echt auf, wenn man ihn ordentlich schreibt und keine 5 Sätze wie manch andere Blogger.

    Ich blogge ja auch noch fast täglich, aber Produkte im Schnitt nur noich 1x die Woche.Wird mir auf Dauer sonst zu angweilig nur Sachen zu testen!

    Hoffe dir geht es wieder gut :)

    LG Melanie

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.