Grünländer – der grüne Käse

Werbung

Hier in der Familie liebt jeder Käse, die Kinder zumindest tageweise. In einem sind sich aber alle einig – nussig muss er schmecken! Maasdamer ist hier die unangefochtene Nummer 1, doch in letzter Zeit landete immer häufiger Grünländer Käse auf dem Tisch. Grund also, ihn euch ein klein wenig genauer vorzustellen.

gruenlaender

Die grüne Seele

Ich gebe zu – für mich war lange Zeit Käse einfach nur Käse und ich machte mir recht wenig Gedanken, wo eigentlich der Käse so herkommt und woraus er hergestellt wird.  Für mich war statt dessen einfach wichtig, dass er schmeckt.
Inzwischen, seit ich mich ein klein wenig auf der Homepage von Grünländer umgeschaut habe, sehe ich es ein klein wenig anders und ich hinterfrage.

Grünländer ist zum Beispiel lactose- und glutenfrei und wird ohne künstliche Zusatz- oder Konservierungsstoffe hergestellt. Gut, das ist bei anderen Sorten auch so. Aber achten andere Hersteller auch darauf, dass garantiert keine Gentechnik in den Käse gelangt? Weder das Futter der Kühe noch die weiteren Zutaten enthalten gentechnisch veränderte Produkte. Außerdem verwendet man nur Milch aus der Region und achtet darauf, möglichst wenig Abfall zu produzieren. Klingt sehr gut und wenn das ganze dann noch gepaar ist mit tollen Ideen, schmeckt es garantiert auch lecker – so wie die neuen Käsewürfel  mit Dip zum Beispiel.

Geschnitten oder in Würfeln

Grünländer bekommt man sowohl an der Käsetheke als auch fertig abgepackt im Kühlregal. Dabei gibt es ihn nicht nur als typisch mild-nussig, sondern auch noch in diversen anderen Sorten: Leicht, Bärlauch, Chili&Paprika, Räucher und Würzig. Relativ neu gibt es seit einiger Zeit (und nur für kurze Zeit!) außerdem noch „Schnittlauch“.
Alle Sorten gibt es in großen und kleinen Packungen, sowie im großen Laib an der Käsetheke.

Wir haben uns nun schon öfter „mild & nussig“ gekauft und sind jedes Mal begeistert. Der Käse ist wirklich mild, hat aber einen sehr angenehmen und nicht zu starken Eigengeschmack und er schmeckt leicht nussig – genau so, wie es sein soll. Am faszinierendsten war aber, dass der Große sogar den Schnittlauchkäse mochte, obwohl ihn sonst jegliches Grünzeug stört. Überall!

gruenlaender_mit dip

Mit Dip!

Der Scheibenkäse ist für mich zwar sehr lecker, aber ich habe etwas anderes von Grünländer, auf das ich inzwischen total abfahre – die Käsewürfel mit Dip. Am Anfang war ich total kritisch und fand sie doof, denn wer ißt schon Käsewürfel mit einem Senfdip? Aber dann, nach dem ersten probieren, wanderten immer mehr Würfel in meinen Mund und inzwischen kann man tatsächlich von einer kleinen Sucht sprechen. Einziges Problem: Ich habe hier noch keinen einzigen Laden gefunden, der sie führt! Total nervig, denn ich brauche endlich Nachschub! ;)
Es gibt sie übrigens auch erst recht neu und in drei verschiedenen Sorten: Traube, Waldfrucht und Pfirsich. Probiert habe ich natürlich alle drei Sorten, auch wenn es nur noch eine Packung auf’s Foto geschafft hat. Das liegt allerdings nicht an meiner Verfressenheit, sondern an meiner Kamera, die das Bild irgendwie nicht gespeichert hatte. Wirklich!

Die Käsewürfel kommen schon fertig mit einem Zahnstocher zum Aufpieksen und dem Löwensenf-Dip. Wer mag, füllt es sich um – wen es nicht stört, ißt direkt aus der Kunststoffverpackung.
Der Senf ist eher mittelscharf und wirklich fruchtig. Pfirsich hätte ich persönlich jetzt nicht unbedingt rausgeschmeckt, auch auf die Beerenfrüchte wäre ich jetzt ohne es zu wissen nicht unbedingt gekommen. Was aber zählt, ist der Geschmack und der war trotzdem toll. Die fruchtige Senfnote ist mal etwas süßer, mal etwas herber und harmoniert perfekt mit dem nussigen Käse. Egal ob man ein Glas Wein dazu trinkt oder die Würfel als Snack zwischendurch ißt – es schmeckt einfach immer. Wobei ich glaube, dass es eher so ein „Frauending“ ist, denn mein Mann ist bei weitem nicht so begeistert davon wie ich. Er findet das dippen irgendwie doof.
Ich mag es auf jeden Fall und hoffe sehr, dass die Würfel mit Dip nicht auch nur vorübergehend im Programm bleiben. Die werden nämlich auf jeden Fall einen festen Platz im Einkaufswagen finden!

gruenlaender_mit dip innen

Der Käse wurde mir für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.

5 Kommentare

  1. Kimchen

    Hey,
    bei uns gibt es die Käsewürfel seit einiger Zeit und ich bin schon oft drumrumgesteift aber konnte mich immer nicht so ganz aufraffen sie in den Einkaufswagen zu tun, da ich auch skeptisch gegenüber der Kombination mit Senfsoße war, aber wenn du so schwärmst, werde ich mich wohl auch mal überwinden;)
    Lg

    Antworten
  2. Chelisa

    Diese Dips habe ich gestern bei Lidl gekauft. Allerdings habe ich andere Dips:
    „Pfirsich und Waldbeere“.
    Ich habs noch nicht probiert, aber kommt die Tage :)

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Die hatte ich hier auch, nur nicht mehr auf dem Foto 8) :D Inzwischen führt unser Lidl sie endlich auch, genauso wie einige ausgewählte Plaza und Edeka hier. Hab schon Nachschub gekauft :)

      Antworten
      1. Chelisa

        Ich war jetzt wieder bei Lidl und hier gibt es weiterhin nur Waldbeere und Pfirsich -.-
        (Der Dip ist toll für Pfannkuchen und die Käsewürfel kommen dann in den Salat^^)

        Antworten
        1. Sandra (Beitrag Autor)

          Oh stimmt, für Pfannkuchen ist der Senf auch toll. Ich hatte mal einen anderen Dip und habe den auch immer für Pfannkuchen genommen :)

          Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.