Endlich schlank – Woche 13

Schon wieder ist eine Woche rum und es ist Zeit für einen Rückblick auf die vergangene Woche.

Ernährung

So langsam schleicht sich bei mir eine merkbare Umstellung ein. Ich habe mich in der letzten Woche an fast allen Tagen tatsächlich ans Sattmacher-Programm von Weight Watchers gehalten (eine Premiere!).
Einen Tag hatte ich den totalen Schokohunger, allerdings war mir nach einer drittel Tafel Ritter-Sport schon so schlecht, dass ich sie freiwillig in die hinterste Ecke des Kühlschranks verbannte.
Am Sonntag gab es Backgemüse aus dem Ofen, dass es eigentlich zu gegrillten Würstchen dazu geben sollte. Durch diverse Umstände wurde es allerdings erst eine halbe Stunde nach den Würstchen fertig, was mich gar nicht wirklich störte. Ich hatte zwar Hunger, aber die Würstchen reizten mich kein Stück. Ich habe dann lieber brav auf mein Gemüse gewartet und alle mit meinem Knoblauch-Dip vollgestunken.

Eigentlich läuft es gerade recht gut. Ich merke allerdings immer wieder, das Planung einfach alles ist. Ich überlege mir mindestens einen Tag im Voraus, was es zum Mittagessen geben wird. Bin ich planlos, sieht es auf meiner nicht vorhandenen Pointsliste meist auch entsprechend aus.

Woche 13 beim Endlich-schlank-Projekt in schritten

Bewegung / Fitbit / Sport

So langsam bin ich wieder etwas fitter und auch deutlich mehr unterwegs, als noch vor ein paar Tagen. Die Erkältung bin ich nun endlich komplett los.

Am Wochenende habe ich das erste Mal ein klein wenig geschummelt, um überhaupt ein paar Schritte zu bekommen. Samstag und Sonntag begannen für uns um 7 Uhr auf dem Gerüst – der Mann hat Verblender geklebt, ich Fugen gepinselt. Die linke Hand, an der das Fitbit-Armband befestigt ist, hatte praktisch nichts zu tun, außer sich ab und an am schwankenden Gerüst festzuhalten. Groß bewegt habe ich mich dabei natürlich auch nicht, außer ein bisschen gedreht bzw. hoch und runter zum Wassereimer bewegt. Für Bauch und Po war es immerhin ein gutes Training. Für 2 Stunden zog der Fitbit Flex dann aber an mein rechtes Handgelenk, auch wenn man eigentlich immer die nicht-arbeitende Hand wählen soll. Wie man oben sieht, habe ich die 10.000 Schritte am Tag auch nur halbwegs knapp geschafft. Unkrautziehen am Abend sei dank.

Vom Sport habe ich mich die ganze Woche über eher fern gehalten, hatte auch gar keine Zeit zu. Immer noch verbringe ich fast alle Abende draußen auf dem Gerüst, an den Wochenenden sieht es auch nicht anders aus. Gestern habe ich allerdings wieder Shred Level 2 durchgezogen und fühle mich großartig. Aktuell bin ich vorsichtig optimistisch und hoffe, dass ich doch wieder auf Dauer einsteigen kann. Auch wenn ich heute nach 4 Stunden Hansapark einfach zu kaputt war. …

Woche 13 - Schlaf

Schlaf

Noch in der letzten Woche hatte ich mir vorgenommen, nachts immer mind. 6 Stunden zu schlafen. Klappte irgendwie nicht so ganz, wie man oben im Bild sehen kann. Eigentlich nur an 2 Tagen.

Übrigens konnte ich diesmal sogar nur so halb etwas dafür. Völlig überraschend wechselte die Erzieherin meines Sohnes die Anstellung und war nur noch 2 Tage im Kindergarten, als wir es erfuhren. Und basteln kann ich halt am besten nachts, wenn alle schlafen ….

Fitbit Erfolge

Erfolge

Gleich 3 gab es in der letzten Zeit, auch wenn ich das Gefühl habe, dass das Fitbit-Programm da gerade ein wenig hinterher hinkt. Am 11.7. schon bekam ich einen neuen Erfolgs-Button für nun 500km gegangene Gesamtstrecke mit dem Fitbit. Nur 3 Tage später vermeldete mein Fitbit, dass ich die 750km-Marke geknackt hätte. Aktuell und 9 Tage nach dem letzten Abzeichen stehe ich schon bei 855km Gesamtstrecke, wobei es da bis zum nächsten Erfolgsbutton vermutlich noch eine Weile dauert.

Den anderen Button gab es in dieser Woche für das Gewicht, denn meine Fitbit Aria Waage spendiert pro abgenommenen 3kg auch ein Erfolgsabzeichen. Nimmt man wieder zu, verdient man sich den Button bei den vollen abgenommenen 3kg erneut. Ich hab mir meinen nun das 2. Mal verdient, hoffe aber bald auf den nächsten richtigen „echten“ …

Gewicht

Endlich geht es wieder abwärts! Im Vergleich zum letzten Montag habe ich 1.3kg abgenommen. Noch 31.1kg to go!

Ziele für diese Woche: Mindestens 5 Stunden Schlaf täglich, besser 6. Schließlich soll man ja realistisch bleiben. Und irgendwie wäre es auch schön, endlich von den über 30kg to do wegzukommen. Ne 2 davor würde doch viel besser klingen …

4 Kommentare

  1. Daniel

    Nur weiter dranbleiben – beim Abnehmen gewinnt man eben nicht in 1 oder 2 Wochen, sondern indem man kontinuierlich dranbleibt, auch wenn alles mal ein bisschen schwerer geht.

    Ich drücke die Daumen!

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Danke für’s Drücken ;) Den Frust hatte ich gerade am Montag, als es nicht wie eigentlich gedacht vorwärts ging.
      Aber du hast Recht, man muss immer am Ball bleiben. Wenn man ein oder zwei Mal unterbricht oder kurz aufgibt, kann man den Einstieg vielleicht wieder schaffen. Irgendwann wird es dann aber auch zu schwer und man gibt einfach auf. Ich hoffe nicht, dass es mir irgendwann so geht. :/

      Antworten
  2. Heiko

    Ich mache auch seit ca 2 Monaten eine Diät und habe dabei meine Essgewohnheiten umgestellt. Schlimm sind dabei immer die Heißhungerattacken. Hin und wieder habe ich einfach absolutes Verlangen nach Schokolade oder Süßigkeiten. Immer dann versuche ich den Hunger mit Radieschen etc zu unterdrücken. Dies klappt eigentlich auch immer recht gut und ich habe das so weit es geht im Griff.

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Eigentlich ist gerade das der sicherste Weg, irgendwann einen Rückfall zu bekommen und dann gleich 2 Tafel Schokolade in sich zu stopfen ;)

      Warum isst du nicht jeden Tag ganz bewusst ein Stück Schokolade? Bei Schokoheißhunger hilft mir auch immer wieder das normale Kakaopulver. Ein halber Teelöffel pur und es klebt dir alles zusammen und raubt (zumindest mir) jeden Hunger auf Schokolade ;) Gleiches klappt übrigens gut mit Honig. Und wenn du das nicht täglich 5x machst, ist es sogar besser als normale Schokolade ;)

      Ansonsten hatte ich mal irgendwo in den Weiten des INternet eine Seite gefunden, die zeigte, was man bei Heißhunger essen sollte. Leider hab ich sie nie wieder gefunden, grob ging es darum, dass der Körper eig. Vitamin xy braucht, das aber mit Heißhunger auf Schokolade zeigt. Dabei stand dann auch, mit welchen gesunden Sachen man genau diesen „MAngel“ ausgleichen konnte.

      Ich für mich stelle eig. immer wieder fest, dass mein Heißhunger weg ist, wenn ich mich gesund und ausgewogen ernähre. ….

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.