Endlich schlank – Woche 12

In meinem Flex-Points PC-Programm gibt es eine Funktion, die sich „Wiegetag verschieben“ nennt. Passt es gerade nicht, kann man den Wiegetag einfach immer weiter nach hinten schieben und sich so prima selbst beschummeln. Gestern war ich das erste Mal sehr versucht, es auch wirklich zu nutzen. Schuld war diesmal weniger das Essen, als meine immer noch andauernde Erkältung und die dadurch fehlende Bewegung. Ich glaube, mein Schrittprofil der letzten Woche spricht da Bände …

Woche 12 in Schritten /Fitbit-Programm

Ernährung

So wirklich viel gibt es gar nicht zu sagen. Ich habe immerhin versucht, mich ans WW-Programm zu halten. Geklappt hat es nicht so wirklich gut, wobei es mir in der letzten Woche auch einfach egal war.

Dafür habe ich aber dank Instagram und @ene_ka einen tollen neuen Sattmacher-Brotaufstrich! Zermatscht mal eine reife Banane und mischt sie mit 2-3 TL Back-Kakao. Superlecker!

Bewegung / Fitbit / Sport

Während ich in der letzten Woche noch davon schrieb, dass es mir wieder besser geht, kam ein paar Tage der totale Rückschlag. Um so erstaunlicher finde ich, dass ich am Mittwoch immerhin noch auf über 6.000 Schritte gekommen bin, obwohl ich einen großen Teil des Tages auf dem Sofa bzw. im Bett verbringen musste.

Bewegungstechnisch bin ich zwar nicht wirklich zufrieden, habe mir aber fest vorgenommen, mehr auf meinen Körper zu hören. Der schrammt schon eine ganze Weile am absoluten Limit, so dass ich mir Shred gerade verkneife. Wenn ich es zeitlich schaffe, will ich wieder täglich Yoga machen, bis es mir wieder etwas besser geht.
Und bevor ihr jetzt unkt, dass es bestimmt an der Ernährungsumstellung liegt – tut es nicht. ;) Schon seit ein paar Wochen sind wir dabei unser Haus zu verblenden  – in Eigenleistung natürlich. Während neue Häuser in der Regel aus dem normalen Mauerwerk und einer zweiten Schicht Verblendmauerwerk bestehen, kleben wir bei unserem alten Haus 3mm dicke Streifen an die Wand. Jeden „Stein“ einzeln. Bei 320m² kann man sich vielleicht vorstellen, was das für Arbeit ist, zumal die Hälfte der Steine auch vorher noch geschnitten werden muss, um den passenden Verband herzustellen.
Wenn der kleine Sohn dann abends irgendwann schläft, gehe ich raus und helfe meinem Mann. Gegen 22.30/23.00 Uhr geht es dann an den PC, um mails zu beantworten oder alles mögliche zu erledigen. In der letzten Zeit kam ich selten vor 1 Uhr nachts ins Bett, nur um morgens 6 Uhr wieder aufstehen zu müssen, damit die Kinder ihr Antibiotikum bekommen. Allerdings wacht der große Sohn schon länger um 5.30 Uhr morgens auf  und findet nichts toller, als den kleinen Bruder auch wach zu machen …
Als nächstes Ziel sollte ich mir vielleicht setzen, Nachts mindestens 6 Stunden zu schlafen. ….

Verblenden der Hausfassade

Gewicht

Wie gesagt – ich war sehr versucht, den Wiegetag einfach eine Woche lang vor mir her zu schieben, nur um diese Woche zu umgehen. Aber was soll’s – neue Woche, neues Glück und neue Motivation. Und inzwischen sieht es auf der Waage auch schon wieder positiver aus …

Stand Montag: ein halbes Kilo zugenommen – noch 32.3kg vor mir.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.