Die Babywelt Hamburg 2015 und der neue Leggero Enso

Lange hatte ich überlegt, ob ich mir das wirklich noch mal antue, schließlich sind meine Kinder sowieso aus dem Babymessealter raus und außer Leggero gab es für mich nichts wirklich spannendes. Schlussendlich war die Neugier auf den Enso, den neuen Fahrradanhänger von Leggero und den Verbesserungen am vento aber doch zu groß und so machte ich mich gestern morgen auf nach Hamburg. Ich erinnerte mich noch gut an den Messebesuch am Wochenende in 2012, als es einfach nur brechend voll und mit dem Kinderwagen kaum ein Durchkommen war. Das wollte ich umgehen und schon gleich Freitag vormittag in aller Ruhe und möglichst „allein“ durchschlendern. Leider hatten noch einige hundert Leute genau den gleichen Gedanken und so war es schon recht voll, wenn auch noch erträglich.

Stokke Kinderwagen im Doppelstock-ModusIm Vergleich zu 2012 gab es diesmal deutlich weniger Werbetüten und auch Werbegeschenke, was ich eigentlich sehr entspannend fand, auch wenn ich mir teilweise ein bisschen diskriminiert komisch dabei vorkam. Bei Limango zum Beispiel wurde man beim Bezahlen seiner Sachen gefragt, ob man schon Kunde sei. Verneinte man, bekam man das volle Programm an Werbegeschenken – inkl. Babylöffel und Müslibecher. Sagte man „ja“, gab es lediglich einen Flyer für MyMüsli.  Auch sonst waren aber alle Produkte noch mehr auf Babys und Kleinkinder ausgerichtet, so dass man von einem Alter bis 6 Jahre auf gar keinen Fall mehr sprechen kann. Bei Limango konnte man einige wenige Teile bis Größe 116 shoppen, ansonsten quoll alles über vor Tragehilfen, Kinderwagen, Babysachen und Autositzen.
Ein paar spannende Dinge gab es für mich aber doch, zum Beispiel die Polizei Hamburg, die umfassend zum Thema Kindersicherheit im Auto informierte. Neben den diversen Kindersitz-Herstellern auf jeden Fall eine gute Anlaufstelle, denn sie informieren zum einen herstellerübergreifend, zum anderen kann man hier alle Fragen fragen, bei denen man sich nicht so ganz sicher ist. Zum Beispiel, ob ein Kindersitz der Gruppe II/III eigentlich auf den Beifahrersitz darf (ja, wenn vom Autohersteller zugelassen) und ob man eine einfache Sitzerhöhung eigentlich auch verwenden darf (leider ja, auch wenn sie nicht sicher sind).
Live gesehen habe ich endlich auch den Stokke Crusi, bei dem man ein zweites Kind unten auf Höhe des Gepäcknetzes unterbringen kann. Schon auf Bildern fand ich es ganz furchtbar, in echt sieht es nicht besser aus. Er wurde von (zukünftigen) Eltern allerdings gern ausprobiert, ich scheine mit meinen Bedenken da wohl allein zu sein ….

Angeregt durch die Babywelt und Help-ID4kids werde ich jetzt für meine Jungs auch endlich Notfallarmbänder mit Telefonnummer bestellen, auch wenn es sicher günstiger als 23 Euro pro Stück geht. Absolut zauberhaft fand ich die Motive von Rosi Rosinchen, bei denen ich fast ein bisschen traurig war, dass wir eigentlich schon alles haben. Auch wenn es auf den ersten Blick recht mädchenhaft wirkt, so sind auch für Jungs ganz viele schöne Bilder dabei. Die Feuerwehrmotive sind zum Beispiel richtig klasse und würden meinen beiden garantiert auch gefallen.

Nach einem Rundgang über die Messe ging es dann zum eigentlichen Ziel meines Messebesuches – dem Stand von Leggero, um den neuen Enso und die Verbesserungen am vento zu bestaunen. Von letzterem hatte man leider „nur“ die 2014er-Variante im Gepäck, aber dafür kenne ich jetzt die Verbesserungen der 2015er Version und werde sie noch in meinen Postings ergänzen. Für alle Neugierigen: Zum einen wurde die Achse inkl. Schnellspanner verbessert, zum anderen gibt es jetzt Verdecks in verschiedenen Farben. Die wohl wichtigste Veränderung aber ist die Sitzposition, die sich nun in die normale und in eine eher liegende Position stellen lässt. Leider muss man sich dafür aber vor der Fahrt entscheiden, denn die Einstellung erfolgt über die Befestigungsstange am Boden des ventos. Umbau während ein Kind darin sitzt unmöglich. Trotzdem ist es eine tolle Möglichkeit, vor allem bei weiteren Fahrten.

Und dann war da noch der Enso, der Neue von Leggero. Er ist völlig anders als der vento – nicht nur, weil er ein Einsitzer ist. Aber dafür lasse ich am besten ein paar Bilder sprechen auch wenn sie platz- und messebedingt nicht perfekt sind und nicht immer den besten Hintergrund haben ….

Leggero Enso im Kinderwagenbetrieb

Er kommt unter anderem mit fest montierten Vorderrädern und kann so jederzeit auch als Kinderwagenersatz benutzt werden. Die Deichsel lässt sich zu diesem Zweck abnehmen und seitlich am Enso aufbewahren.
Wenn gewünscht, lässt er sich aber auch sehr schnell mit nur wenigen Handgriffen zusammenklappen – ganz so, wie ein Kinderwagen. Man könnte ihn dann hinter sich her ziehen oder aber nach dem Entfernen der Räder ins Auto packen.

Leggero enso zusammengeklappt

Anders als der vento wurde beim Enso komplett auf die Aluwanne verzichtet. Im vorderen Bereich, in dem Steinschläge und co. auftreten können, kommt der Enso mit einem Bodenschutz aus glasfaserverstärktem Composite-Kunststoff (Im Bild Nr. 2). Der restliche Boden besteht aus einem festen Tuchstoff (1).

Blick von oben auf den Boden des Enso.

Hier ist die feste Wanne noch einmal von vorn zusehen. Auch auf dem Bild ansatzweise zu erkennen die neue Verschlussmöglichkeit des Verdecks. Das wird nicht mehr per Gummizug geschlossen, sondern am Verdeck ist eine feste Leiste befestigt, die in die Bodenwanne (an den Pfeilen) eingehakt wird. Ehrlich gesagt waren mir die Gummizüge sehr viel lieber, weil sie einfacher zu schließen sind. Die neue Variante garantiert allerdings, dass das Vereck immer straff gespannt ist und nicht plötzlich durchhängt und Steine sammelt. Mit ein bisschen Übung geht das Schließen dann wahrscheinlich auch ganz einfach.

Enso Bodenwanne von vorn

Auch innen sieht es ganz anders aus und das liegt nicht nur am beige-türkisen Farbthema:

Leggero Enso von innen

Es gibt keine Sitzfederung mehr, sondern eine feste Styroporschale mit serienmäßigen Sitzpolstern. Die Kopfstütze inkl. Gurten lässt sich jetzt ganz einfach per Klettverschluss und damit auch stufenlos einstellen – kein Durchfummeln an Gurtschlitzen mehr!

Gut versteckt unter der weißen Plane auf der Oberseite findet man das Regenverdeck. Auch das gehört beim Enso zur Standardausrüstung.

Leggero Enso - verstecktes Regenverdeck

Ein verstecktes Sichtfenster garantiert beim Kinderwagenbetrieb, dass man den kleinen Insassen immer im Blick behält. Wer mag, steckt sein Handy in eins der beiden Fächer und kann so nebenbei mails checken, das Navigationssystem laufen lassen oder Kind mit Musik beschallen. Die Bedienung ist übrigens durch die Folie kein Problem, habe es extra mit meinem Lumia 920 ausprobiert!

Leggero_enso_sichtfenster

Natürlich hat der Enso auch einen Kofferraum, der sogar erstaunlich groß ist und sich bei Nichtgebrauch schmal zusammenfalten lässt:

Kofferraum vom Leggero Enso

Alles in allem macht der Enso einen super Eindruck und besticht mit vielen interessanten Details. Er wirkt sehr hochwertig, die Federung ist super und meiner Meinung nach um einiges besser als beim vento. Aber dazu gibt es an anderer Stelle mehr, wenn ich euch den Enso noch einmal genau vorstelle ….

Update: Hier findet ihr bei mir die komplette Vorstellung des Enso mit ganz vielen Bildern!

Wie ist euer erster Eindruck vom neuen Enso?

30 Kommentare

  1. Bianka

    Hast du noch mehr Informationen über den Anhänger? Technische Daten, Preis?

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Die genauen Daten gibt es auf der Produktseite bei Leggero: http://www.leggero.de/kinderfahrradanhanger/enso-kinderanhanger/leggero-enso.html, der Enso wird 933€ bzw. (ich glaube) 830€ in der Sammelbestellung kosten. Den letzteren Preis habe ich gerade leider nicht wiedergefunden, der ist ohne Gewähr.

      Ich werde den Enso noch genauer vorstellen, allerdings erst, wenn er auch offiziell erhältlich ist. Dann gibt es auch ein umfassendes Posting mit allen Herstellerinfos. :)

      Antworten
  2. Romy Matthias

    Ist schon wahnsinn, was sie so alles anbieten. Da muss man aber auch jede Menge Geld haben :-) Lg Romy

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Es gab auch ein paar richtig gute Schnäppchen! Ich hab bei Limango ein Puzzle mit 100 XXL-Teilen für nur 3 Euro mitgenommen. Supergenial und ich ärger mich immer noch, dass ich nur eins mitgenommen habe. :D

      Aber du hast schon recht – für vieles braucht man echt viel Geld. ….

      Antworten
  3. Alexander

    Wow, dass nenne ich mal einen stolzen Preis Sandra :D Allerdings hast Du hier auch den Mercedes unter den Fahrradanhängern vorgestellt. Da der aber auch einen recht hochwertigen und stabilen Eindruck vermittelt, wird der eventuelle Wiederverkaufspreis auch noch sehr gut sein. Oder man nimmt ihn für das zweite Kind gleich auch noch ;) Danke für Deine Bekanntmachung.

    Antworten
    1. Laura

      Der Mercedes ist eher Weber Richtie 2, Thule Chariot CX / Chinook.

      Antworten
  4. Sandra (Beitrag Autor)

    Gute Fahrradanhänger sind in der Regel richtig teuer. Eine Freundin hat sich einen ganz billigen gekauft – so einen mit hauchdünnem Tuchboden. Ich würde mein Kind da freiwillig nicht reinsetzen wollen. Ich glaube, allein durch den hohen Anschaffungspreis sind die immer schon für die nachfolgenden Kinder mit eingerechnet :D Allerdings holen sich auch die wenigsten so einen guten Anhänger, wenn sie nur 1 oder 2x im Jahr fahren wollen ….

    Antworten
  5. Florian

    Ich hatte auf der Messe in Hamburg gesehen das die Heckbeleuchtung am Anhänger und die Kupplung für das Fahrrad auch mit dabei ist.
    War das jetzt nur bei der Messe so oder bietet Leggero das allgemein beim Enso im Lieferumfang an?

    Gruß
    Flo

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Ein Rücklicht gehört beim Enso zum Lieferumfang. Auf der Babywelt war allerdings das bessere Zubehörset zu sehen, sind glaub Rumdum-LEDs dran. Das zugehörige ist etwas einfacher, aber trotzdem super und hell. :)

      Antworten
  6. Anton

    Wirklich relativ teuer, aber was tut man nicht alles, damit es den Kleinen gut geht und sie wirklich sicher sind… Ich bin auf jeden Fall super froh, wenn ich das Ding erst mal habe!

    Antworten
  7. nicole

    Sein wir doch mal ehrlich. Die meisten von uns sind auch ohne großen Luxus groß geworden :)

    Antworten
  8. Isabell

    Hallo,
    die Internetseite Bikebox bietet den Leggero Enso mit einer Weberdeichsel und einer Becodeichsel an…
    wo ist da der Unterschied! ?!?

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Beides sind unterschiedliche Hersteller, beide haben unterschiedliche Systeme. Bei Leggero zumindest sind die Weber-Kupplungen teurer.

      Die Becco-Kupplung soll schwieriger zu schließen sein (finde ich nicht), dafür ist die Kupplung am Rad recht schmal. Die von Weber ist dafür abschließbar (was ich großartig finde), steht aber am Rad auch ziemlich raus.

      Am besten liest du dich durch’s NEtz, denn es scheint ein wenig eine Glaubensfrage zu sein, welche man denn nimmt :D

      Antworten
      1. Laura21

        Ich nutze die Weber Kupplung seit 4 Jahren erst Weber Ritschie 2, dann Thule Chariot CX 1 und jetzt mit dem Leggero Enso.

        Die Weber Kupplung ist um einiges Sicherer da sie eine 360 Crad Kupplung hat.

        Der Aufpreis von 20€ ist es mehr als Wert.

        Schau mal http://www.weber-products.de/produkte/kupplungssysteme/

        Antworten
  9. Isabell Kriebelt

    Hallo,
    Danke für die Antworten…
    habe den Service der Leggero Internetseite genutzt um für unsere Fahrräder das richtige System zu finden. Habe dort Fotos unserer Focus Räder eingesendet.
    Laut Leggero passt bei uns die Becco Kupplung.
    Denke das ich dann nicht die Möglichkeit habe die abschließbare Weber Kupplung zu nehmen…
    Liegt halt am Fahrrad welches System man benutzen kann…

    Liebe Grüße
    Isabell

    Antworten
    1. Laura21

      Die Weber Kupplung passt 100% an JEDES Fahrrad.

      http://www.weber-products.de/produkte/kupplungssysteme/

      Rufe lieber bei BikeBox an > https://www.bikebox-shop.de/fahrradanhaenger/kinderanhaenger/leggero-kinderanhaenger/ < Die Testen und nutzen die Wagen im Alltag.

      VG

      Antworten
  10. Sabine

    Kannst du den Wagen auch für eine Familie mit nur einem Kind empfehlen ?

    Der Preis ist ja schon recht hoch & ich frage mich, ob es sich lohnen würde.

    Danke im Voraus, Sabine

    Antworten
    1. Laura21

      Wir sind eine Familie mit einem Kind, und können den Wagen nur weiter empfehlen.

      Antworten
    2. Sandra (Beitrag Autor)

      Ja, der geht auch nur für ein Kind ;)

      Wie du selbst auf deiner Seite, auf der du ja auch die teuren Einsitzer anpreist, schreibst, ist der Wiederverkaufswert sehr wahrscheinlich auch hier recht hoch, so dass sich die Anschaffung auch bei einem Einzelkind lohnt.

      (@ Sabine:
      Übrigens darf hier gern jeder mit Link zu seiner Website kommentieren. Ich behalte mir jedoch bei Kommentaren, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie eben nur der Linkplatzierung dienen, das löschen der Links vor. Und gerade wenn man teure Fahrradanhänger auf seiner Seite „anpreist“, wirkt der Kommentar hier ein wenig deplatziert. Sorry.)

      Antworten
      1. Sabine

        Alles klar. Vielen Dank für die Antwort. (:

        Antworten
  11. Isabell

    Hallo,
    wie empfindlich ist eigentlich der weiße Stoff vom leggero enso?
    Bleibt der auch weiß oder durch „Alltagsbetrieb“ irgendwann schmuddelig 😊

    Liebe Grüße
    Isabell

    Antworten
    1. Laura21.de

      Also ich muss sagen das unser Enso immer noch weiß ist. Ich finde es nicht störend.

      Antworten
    2. Sandra (Beitrag Autor)

      Der Enso und der vento haben ja den gleichen Stoff/Farbe und den vento habe ich nach 4 Jahren nicht so häufigem Putzen wieder richtig gut hell bekommen. Klar wird er dreckig, in der Regel reicht aber ein feuchter Lappen.
      Leggero selbst putzt alle Verdecke mit Vanish bzw. einem Oxy-Reinigungsmittel. Habe ich auch getan und es geht wirklich super.

      Ich würde auch trotz des neuen, zusätzlichen Sand-Farbtons immer wieder zu weiß raten. Sieht halt einfach genial aus. :)

      Antworten
  12. Laura21

    Also unser Enso ist auch noch weiß.

    Antworten
  13. Ron

    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem 1P Fahrradanhänger für meine 10Wochen alte Tochter. Zur Zeit schwanke ich zw dem Thule cx1 und dem Leggero Enso. Weiter oben steht,das die Babyschale bis 9 Mon.geht…aber der Hänger ab 12Mon.zugelassen (ohne Schale).Was is dazwischen?
    Gibt es mittlerweile einen Sonnenschutz da ich meine Tochter ungern mit einer Sonnenbrille ausstatten mag :-)
    In manchen Angeboten steht das es wahlweise die Weberkupplung bzw die Nabeccokupplung gibt. Ich bin mir nicht sicher welche an mein Trek Mountainbike passt.
    Hast du/ habt ihr Erfahrungswerte mit dem Thulesystem un objektiv zuvergleichen…

    Vielen Dank im Voraus.

    Ron

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Ein großer Haken bei Leggero ist der Zwischenschritt zwischen Babyschale und dem richtigen Sitzen. Kind darf erst ohne Babyschale in den Hänger, wenn es selbständig sitzen kann. Unser Jüngster saß erst sehr spät und durfte einige Monate nicht rein – glücklicherweise war es wenigstens Winter. Zwischen Babyschale und dem richtigen Sitzen ist leider nichts. :( Wobei ich persönlich die Altersstufen ziemlich komisch finde. Wenn ich es richtig im Kopf habe, durfte man im Vento auch erst ab 1 Jahr mitfahren, jedoch wurde das auch auf das richtige Sitzen können aufgeweicht.

      Einen Sonnenschutz gibt es nicht. Ich mache es so: http://by-ena.blogspot.de/2014/05/fahrradanhanger-beschattung-sonnensegel.html?m=1 Es gab früher bei Rossmann und DM (oder gibt es noch?) so PLanen für den Kinderwagen, die gerade geschnitten sind und sich zurückschieben lassen. Die sind perfekt dafür.

      Zur Kupplung wird bestimmt Benny von Laura21.de bald was zu schreiben, denn er kennt sich sowohl mit Thule, als auch Leggero super aus. Ich selbst kenne nur Leggero und muss bei Thule und auch der Weberkupplung leider passen.

      Antworten
  14. Andi

    Servus
    also ich finde es jetzt gar nicht mal so teuer, aber wie schon ein Kommentar vor mir sagte: Was tut man nicht alles für die kleinen. Geht uns ja auch nicht anders mit unserem kleinen. Wollen das es Ihm gut geht

    Wir haben es jetzt auch bestellt und hoffen das er bald da ist :-)

    Gruß
    andi
    , damit es den Kleinen gut geht und sie wirklich sicher sind… Ich bin auf jeden Fall super froh, wenn ich das Ding erst mal habe!

    Antworten
  15. Laua21.de

    Hallo Sandra

    Der Enso ist extrem Teuer geworden, aktuell kostet er rund 1299€

    VG Benny

    Antworten
  16. Paula

    Wir sind auch auf der Suche nach einem geeigneten Fahrradanhänger. Eine Bekannte hat sich den Enso besorgt und uns für eine kurze Zeit ausgeliehen. Ist echt super, wobei ich finde, dass man preislich gesehen auch bessere Modelle bekommen kann.

    Mfg,
    Paula

    Antworten
    1. Laura

      Hallo Paula

      Wir möchten unseren Leggero Enso mit Led Tuning und Besseren Bremsen abgeben.

      VG.

      Hier findest du die Bilder https://www.laura21.de/category/tuning/
      Du kannst uns gerne Per Mail anschreiben.

      Bessere Modelle wirst du nicht finden, da Thule und Croozer im selben Werk in China hergestellt werden.

      Wir durfte die neuen Modelle schon testen, der Enso hat mit dem Weber Ritschie 2 eine sehr sehr hohe Qualität.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.