Degustabox – Oktober 2014

*Werbung*

Der Monat ist schon fast wieder rum und bald kommt die Novemberbox – diesmal ja vielleicht eine Weihnachtsbox? Bevor es aber soweit ist, will ich euch endlich die Degustabox des Vormonats zeigen. Für mich war es eine richtig tolle Box, denn ich konnte mit allem etwas anfangen und habe mich über so einige Sachen richtig gefreut. …

Jack Link’s Beef Jerky Teriyaki – 1,99 Euro

Jack Link's aus der Degustabox

Trockenfleisch ist ja immer so eine Ansichtssache und es scheint nur zwei Meinungen zu geben: entweder man liebt oder man hasst es. Ich für meinen Teil kann nicht genug davon bekommen und wahrscheinlich würden mir auch zwei solche kleinen Packungen a 25g als Mittagessen mit ein bisschen Salat völlig ausreichen. Und so war ich auch hin und weg, als ich die kleine Tüte entdeckte. Hier verstieß ich auch das erste Mal gegen meinen Grundsatz, erst Fotos zu machen, dann zu probieren. Das was ihr im Bild seht, sind gerade mal die kümmerlichen Reste. ;)

Für alle, die es nicht kennen: Von Jack Link’s gibt es eine Menge verschiedener Fleischsnacks – allesamt schonend getrocknet und mit in diesem Fall 3% Fett sehr gesund und eben fettarm. Die Stückchen sind dabei aber nicht hart und zäh, wie man es von Trockenfleisch erwarten würde, sondern lassen sich richtig gut kauen.
Es gibt völlig verschiedene Geschmacksrichtungen, diese hier ist mit der eher dezenten Würzung und der Ingwernote einer meiner absoluten Favoriten.

Bünting Blütentee – Rose Feige – 2.49 Euro

Bünting Tee in der Degustabox

Der Blütentraum-Tee von Bünting kommt mit vielen Versprechen. Zum einen verzichtet man völlig auf Gentechnik, künstliche Zusätze und lässt alle Tees regelmäßig überprüfen. Zum anderen verwendet man sehr vorbildlich sogar Teebeutel ohne Metallklammer und stellt den Karton aus nachwachsenden Rohstoffen her. Zum anderen packt man dann aber jeden Teebeutel einzeln in eine Folientüte ein. Das bewahrt war das volle Aroma, war für mich aber schon vor längerer Zeit ein Grund, keinen Tee mehr von Bünting zu kaufen. Dafür ist eine Packung bei uns zu schnell alle, als das das Aroma gehen könnte.

Ich selbst konnte mich mit dieser Sorte nicht so recht anfreunden, meine Kinder aber lieben ihn. Ich mag zwar Rosenduft, aber das Aroma hier ist mir einfach zu aufdringlich, zu blumig. Aber alles ist irgendwie Geschmackssache.

Maya Mate – 0.79 Euro + 0.25 Euro Pfand

Maya Mate aus der Degustabox

Ich liebe Mate-Tee und gönne mir ab und an einen von Mate de Pantera. Ich liebe diesen leichten kaffeeartigen Röstgeschmack, der bei Mate-Tee aber trotzdem irgendwie so völlig anders ist. Aber trotzdem ich ihn so mag, habe ich noch nie anderen Mate-Tee ausprobiert.

Maya Mate ist ein Erfrischungsgetränk mit Mate-Extrakten, das zusätzlich noch mit natürlichem Mate-Aroma verfeinert wird. Mit richtigem aufgegossenem Mate-Tee hat es also nicht wirklich etwas zu tun. Dafür schmeckt es aber sehr lecker und vor allem sehr mild. Der typische Geschmack tritt hier eher in den Hintergrund, so dass es der perfekte Einstieg für alle sein könnte, die Mate einfach mal ausprobieren wollen. Aber Achtung: Eigentlich ist es schon eher eine Limo, wie Wasser und Zucker auf den ersten Plätzen der Lebensmittelliste zeigen! Dafür bekommt man aber auch einen erhöhten Koffeingehalt mit 21.5mg/100ml.

Den Preis finde ich für einen leckeren Kick völlig in Ordnung, denn es schmeckt deutlich leckerer als der übliche Gummibärchensaft. So ein oder zwei Dosen werde ich mir davon bestimmt auf Vorrat hinstellen. Man weiß ja nie, wann die Nacht mal wieder lang wird. ;)

Feodora Budenzauber – Winter Orange – 2.75 Euro

Feodora Budenzauber - Degustabox

Ich mag ja so mit aromatischer Creme gefüllte Schokoladen eigentlich überhaupt nicht, aber diese hier ist sooo lecker!
Die Taler von Feodora sollen dem Genießer verschiedene Gerüche und Empfindungen oder Erinnerungen nahebringen. Den Geruch von Glühwein vom Weihnachtsmarkt beispielsweise oder Bratapfel. In jeder Packung stecken 13 Taler, die mit leckerer Creme gefüllt sind. Im ersten Moment schmecken sie zwar recht künstlich, im nächsten Moment fragte ich mich allerdings immer schon, was mich da so stört. Sie schmecken halt unvergleichlich nach Orange, erinnern dabei an den Winter, Punsch, lange Abende am Kamin und so vieles mehr.
Einzig den Preis finde ich für nur 13 Taler ein bisschen hoch.

BIHOPHAR Citrusblütenhonig aus Sizilien – 5.49 Euro

Honig aus Sizilien

Mit Bihophar kommt eine jahrelange Geschichte in die Degustabox, denn das Unternehmen gibt es bereits seit über 80 Jahren. Nach eigenen Angaben haben sie sogar die breiteste Honig-Auswahl in Deutschland!

Der Citrusblütenhonig soll an die größte der Mittelmeerinseln und ihre süß-fruchtigen Citrusblüten erinnern. Der cremige Honig schmeckt tatsächlich (wenn man es weiß) ein wenig fruchtig-säuerlich. Ob ich das allerdings auch erkannt hätte, wenn ich die Sorte nicht gewusst hätte, wage ich zu beweifeln. :D Trotzdem – er ist sehr lecker und allein die Konsistenz ist unglaublich toll.

Kotányi – gemahlene Kräuter – 2,79 Euro

Kräuter aus der Gewürzmühle - Degustabox

Vielleicht erinnert ihr euch ja an die letzte Box, in der schon Pfeffer von Kotányi enthalten war. Damals war ich allein schon durch die nicht gerade stabil wirkende Mühle nicht gerade begeistert. Diese hier macht allerdings einen wesentlich haltbareren Eindruck, was mir doch sehr positiv auffällt. Leider lässt auch sie sich nicht öffnen, so dass Glas und Mühle auf den Müll müssen, sobald sie leer sind. Nicht gerade umweltbewusst. Dafür kann man auch hier wieder einstellen, ob man die Kräuter und das Salz lieber grob oder fein gemahlen haben möchte.

Ansonsten bin ich sehr begeistert, denn das Gewürzsalz schmeckt wirklich lecker. Die Mischung enthält Salz, Rosmarin, Thymian, Paprika, Rosa Beeren und noch viele andere Dinge. Schmeckt super zu Gebratenem, aber auch auf eine Scheibe Brot mit Natur-Frischkäse!

Dr Soldan – Em-Eukal Miniaturbonbons – je 1.35 Euro

Em-Eukal Minibonbons

Ein weiteres Highlight aus dieser Box, das ich bisher noch nicht kannte. Das interessante an diesen Bonbons ist nicht nur die kleine Form, sondern auch das Süßungsmittel. Das ist neben Isomalt nämlich auch Xylit. Um es genau zu sagen, sind sie mit einer Schicht aus Xylit-Zucker überzogen. Wer Xylit kennt, weiß, dass er zum einen positiv auf die Mund- und Zahnflora einwirkt, aber auch einen leicht kühlenden Effekt hat. Er passt perfekt zu den Bonbons, auch wenn ich sie nicht gerade „eisfrisch“ finde. So stark kühlt Xylit dann doch nicht. Lecker sind sie aber trotzdem und durch die Größe auch sehr gut für unterwegs oder ganz selten mal für die Kinder.

Look-O-Look – Nostalgic Mix – 2.49 Euro

Nostalgietüte mit Süßigkeiten

Wie oft stand ich schon vor diesen Tüten? Unzählige Male überlegte ich, ob ich sie mir nicht doch kaufe, verwarf die Idee schlussendlich aber doch wieder. Und nun war sie in der Box und damit schon fast automatisch ein weiteres Highlight für mich.

In der Tüte enthalten sind alle möglichen Dinge der 70er, die wohl jedes Kind dieser Zeit kannte oder kennt. Mit dabei sind Brausestäbchen, die genauso wie früher schmecken, diverse Uhren-Armbänder und Ketten aus Traubenzucker, ein Kreisel-Lutscher, normale Lollys, sowie Lollys mit Blumenmotiv. Nicht  fehlen darf natürlich auch die Flasche mit den Liebesperlen und eine Schleckmuschel.

Noch habe ich nur die Brausestäbchen probiert, aber irgendwann werde ich den Kindern mal zeigen, was man früher alles so gegessen hat. Mal schauen, was sie sagen werden. Der Mann war auf jeden Fall begeistert und nahm sich direkt eine der Uhren. …

degustabox

Für mich war die Oktoberbox mal wieder eine rundum gelungene Box. Es gab viele Dinge, die ich nicht kannte und die Nostalgietüte, bei der es wahrscheinlich vielen so wie mir ging. Man möchte sie gern mal  probieren, aber irgendwie lohnt es sich dann doch nicht, sie zu kaufen. Auf jeden Fall hatte ich wohl noch nie so viele Highlightprodukte in nur einer Box.

Einige Dinge werde ich bestimmt nachkaufen und ich freue mich jetzt schon wie ein kleines Kind auf die nächste Box. Wird es eine Weihnachtsbox? Gibt es vielleicht Dekosachen oder doch eher unbekannte Sachen? Bisher konnte mich die Degustabox immer wieder überraschen und irgendwie erwarte ich das auch im nächsten Monat. Ich weiß zwar, dass es bei einer Überraschungsbox immer schwierig ist, aber meine Erwartungen steigen von Monat zu Monat und wurden bisher nie enttäuscht. …

Was meint ihr zu dieser Box – wäre etwas für Euch dabei gewesen?

(Die Box wurde mir für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)

1 Kommentar

  1. Wolfgang

    Mir hat die Box auch wieder sehr gut gefallen. Meine Favoriten waren in diesem Monat der Honig und die Gewürze. Ich hoffe in diesem Monat auch auf eine Weihnachtsbox und für mich ist das immer ein wenig wie Weihnachten ;)

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.