Barfuß laufen dank Zederna-Sohle (inkl. Gewinnspiel!)

Werbung

Ich liebe es, barfuß zu laufen – besonders im Gras oder im Sand. Im Sommer gibt es bei mir auch keine geschlossenen Schuhe, sondern immer nur „Gummilatschen“ oder meine heiß geliebten Teva’s. Geschlossene Schuhe kommen mir dann nicht an die Füße, denn ich hasse Socken im Sommer. Sneakersocken ganz besonders. Allerdings geht es halt nicht immer ohne festes Schuhwerk und so suchte ich mich mal wieder durch die Weiten des Internets auf der Suche nach Abhilfe. Gelandet bin ich bei ein paar sehr dünnen, biegsamen Einlagen mit einer Holz-Seite. Ich habe sie in den letzten Tagen getestet, für sehr gut befunden und darf sogar noch ein paar der Sohlen an euch verlosen! Aber dazu später mehr. Erst einmal erfahrt ihr ein bisschen was über die Sohle aus Zedernholz.

Zederna-Sohlen

Anwendungsgebiete

  • einfach nur so – barfuß oder mit Socken, auch über orthopädischen Einlagen!
  • Neigung zu schweißigen oder kalten Füßen
  • langes Gehen oder Stehen
  • Fußgeruch bzw. Schweißfüße (Fußgeruch verschwindet schon nach dem ersten Tragen)
  • Fußpilz(neigung) durch Schweißfüße (akuter Pilz soll bereits nach wenigen Tagen besser werden)
  • Probleme mit Nagelpilz (Verkürzung der Behandlungszeit um bis zu 50%)
  • Brennen der Füße
  • „dichte“ Schuhe, wie zum Beispiel Turnschuhe oder Ballerinas

Eigentlich sind die Zederna-Sohlen für jeden geeignet, der auch nur halbwegs feste oder dichte Schuhe trägt. Egal ob Turnschuhe oder High Heels – dank der sehr biegsamen Sohle passt sie garantiert in jeden Schuh.

Die Sohle
Sehr dünn und biegsam besteht sie doch aus 2 Schichten. Oben eine dünne Lage Zedernholz, auf der Unterseite eine dünne Lage stabilisierende Baumwolle. Im Bereich der Ballen bzw. der Zehen sind zusätzlich noch Löcher eingestanzt. Sie macht fast jede Bewegung mit und passt sich sehr gut der Unterlage, auf der sie liegt, an. Trotzdem bricht sie nicht, sondern biegt durch bzw. „wellt sich passend“.
Relativ beeindruckt war ich von der Oberfläche des Holzes. Die Sohle ist glatt und sieht aus, als wäre eine dünne Scheibe vom Baum  abgehobelt worden. Die Maserung ist immer noch perfekt zu erkennen.

Beachten muss man beim Tragen gar nichts. Auspacken,  mit der Holzseite nach oben in den Schuh legen, loslaufen. Die Holzschicht der Einlagen saugt Feuchtigkeit auf und dank antibakterieller Eigenschaften werden geruchs- und pilzbildende Bakterien bekämpft. Bei täglicher Nutzung hält ein Paar Zederna-Sohlen rund 3 Monate, bis die Wirkung nachlässt. Wer die Dauer erhöhen will, nutzt die Einlagen nicht täglich und freut sich über die bis zu 6 Monate lang anhaltende Wirkung der Zederna’s.
Besonders gut finde ich ja, dass man die Einlagen sogar auswaschen kann. Laut Hersteller ist es gar kein Problem, die Sohlen mit milder Seife bzw. Shampoo zu waschen und dann mit der Holzseite nach unten trocknen zu lassen (nicht auf der Heizung!). Gerade nach ein paar Stunden in den Schuhen finde ich es super, frisch gewaschene Einlagen zu haben. Ist irgendwie schon ein ganz anderes Gefühl, als zu wissen, dass die Einlagen schon mal vollgeschweißt waren.

Meine Erfahrungen
Ich gebe zu, ich war skeptisch. Wie gesagt – ich hasse (Sneaker)Socken, aber manchmal muss ich halt. Vor allem, wenn unser Sohn mal wieder über die große Straßenbaustelle gehen will. Da brauche ich mit Flip Flops oder ähnlichem gar nicht anzufangen, denn ohne feste Schuhe geht da nichts. Und genau diese Strecke war der erste Test. 26° im Schatten, keine Socken, nur die Zederna’s und ich. Schon von Anfang an spürte man den Unterschied. Kein nerviges Schwitzen in den Schuhen, sondern zu Beginn fühlte sich die Sohle fast ein bisschen kühl an. Ohne die Zedernas hätten meine Füße spätestens nach 20 Minuten  in den Turnschuhen gekocht. Hier war es gar kein Problem und ich hatte in den rund 2 Stunden ein richtig gutes Gefühl an den Füßen. Auch zwischen den Zehen sammelte sich keine Flüssigkeit. Beim Ausziehen merkte man dann nur, dass die Sohle ein bisschen feucht war, aber sie klebte nicht so am Fuß, wie feuchte Schuhe oder eine feuchte Sohle, die im Schuh ist und dann mit rauskommt *schüttel*.

Schon das erste Mal Tragen hat mich komplett überzeugt. Inzwischen waren sie schon mit mir auf dem Flohmarkt und diverse Male spazieren. Es war zwar nicht mehr so warm, aber dafür schwül. Das ist mindestens genauso schlimm für Füße. Im Stich gelassen haben mich die Zederna-Sohlen nie. Auch nach einigen Tagen, an denen ich viel gelaufen bin, sind sie noch wie neu. Sie stinken nicht, sie sehen noch gut aus und haben sich durch leichtes Wellen meinem Schuh angepasst.

Ich habe die Sohlen sogar in meinen Croc’s ausprobiert, allerdings tritt man sie da mit der Zeit raus, das funktioniert nicht wirklich gut. Doch ansonsten bin ich wirklich begeistert. Selbst in Schuhen, die ein klein bisschen zu groß sind, sitzen die Sohlen perfekt. Glücklicherweise gehöre ich zu den Menschen ohne Fuß- und Nagelpilz bzw. Fußgeruch und kann hier nicht mitreden. Doch sonst möchte ich meine Einlagen nicht mehr missen, denn ich kann endlich ohne Socken laufen, ohne zu schwitzen :)

Ich will die auch haben!
Gar kein Problem. Im Onlineshop kann man die Sohlen ganz einfach kaufen. Es gibt verschiedene Staffelungen – sowohl in der Anzahl, als auch im Preis. Einmalig kosten die Sohlen 12 Euro. Je nach benötigter Menge kann man ein Sohlenabo abschließen und bekommt regelmäßig seine Zederna’s ins Haus. Bis zu 2 Euro pro Paar kann man so sparen.
Beim Kauf wählt man seine Schuhgröße aus und bekommt so die passende Größe geliefert. Bei halben Schuhgrößen kann man sich recht einfach behelfen, in dem man die größere Größe kauft und diese dann ein Stück weit zurechtschneidet.
Anstatt zu kaufen könnt ihr aber auch bei meinem Gewinnspiel mitmachen und mit ein bisschen Glück die Zedernas so völlig kostenlos ausprobieren und euch selbst von der Qualität überzeugen.

Zedernholzsohle

Es gibt was zu gewinnen!

Ihr dürft euch selbst von den tollen Eigenschaften der Zederna Einlegesohle überzeugen, denn Zederna sponsert 3 Gewinnern gleich 6 Paar Einlegesohlen!

  • 1. Platz: 3 Paar Zederna-Sohlen
  • 2. Platz: 2 Paar Zederna-Sohlen
  • 3. Platz: 1 Paar Zederna-Sohlen

Teilnahmebedingungen

  • Hinterlasst hier unter diesem Posting einen Kommentar, was ihr vom Barfußlaufen haltet. Tut ihr es? Hasst ihr es? Habt ihr vielleicht sogar spezielle Schuhe dafür?
    Wichtig: Kommentare wie “Will gewinnen” oder “Tolle Sache, bin dabei” lasse ich nicht gelten! Ich möchte schon eine Begründung – auch wenn sie kurz ist! (1 Los)
  • Werdet Fan von Zederna bei Facebook. Ihr dürft mich  dabei natürlich auch gern liken. ;)   (1 Los)
  • Teilt das Gewinnspiel (gern auch mehrfach) bei Twitter, Facebook oder/und Google+. Postet den Link dazu in den Kommentaren und denkt bitte daran, dass ihr öffentlich teilt! (max 6 Lose, 2 je Portal)
  • Das Gewinnspiel läuft bis zum 16.September 2012 um 23.59 Uhr.
  • Ausgelost wird via Random.org, die Gewinner werden von mir benachrichtigt. Sollte einer der Gewinner keine gültige email-Adresse angegeben haben, wird sofort neu verlost.
  • Der Gewinn wird von Zederna verschickt und eure Adresse natürlich nur für den Versand des Gewinnes verwendet.
  • Und wie immer ist eine Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und jetzt – viel Glück!

(Die Sohlen wurde mir für diesen Test kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)

28 Kommentare

  1. Kerstin

    Das ist eine lustige Frage – für mich widersprechen sich Barfuß und mit Schuhen – ich mag aber auch keine Sandalen, vielleicht liegt es daran? Ich laufe immer, wenn es geht, barfuß (ohne Schuhe). Mein Mann bräuchte die Sohlen – am besten die INSOUL *hust* Begründung kannst du dir dazu denken. ;)
    Praktisch finde ich, dass sie auch über Einlagen getragen werden können (die mein Mann braucht), so recht vorstellen kann ich mir das aber nicht.

    (bin Fan geworden – und dein Fan schon lange!)

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Es gibt tatsächlich spezielle Barfuß-Schuhe, an denen man eine dünne Sohle und 5 Zehen hat. Ich wollte die immer mal ausprobieren, scheue aber den Preis „ein bisschen“ ;)

      Antworten
  2. Genuss-Fee

    Also ich laufe total gerne Barfuß. Zuhause und im Sommer bin ich öfters ohne Schuhe anzutreffen.

    Antworten
  3. Silvana

    Halli- Hallo :-)

    Gern möchte ich an deinem Gewinnspiel teilnehmen. Ich mag Barfusslaufen echt gerne, besonders im heißen Sommer! Da sind wir eh mit den Kindern draussen und auf dem Spielplatz gibt es eine tolle Wasserpumpe und es ist göttlich barfuss im Sand rumzumatschen und Kleckerburgen zu bauen ;-) Ich hab leider oft das Problem, dass ich Schuhe kaufe (das merkt man ja ledier im Laden nicht) und hinterher echt fluchen könnte, weil man so schwitzt. Brauch also eine echte Alternative…

    Habe auch mal geteilt bei Google Plus: https://plus.google.com/116134098001370176432/posts/aovHwPZr7N2?hl=de

    und Facebook: https://www.facebook.com/silvana.zemke/posts/281776415268305

    Liebe Grüße,
    Silly

    Antworten
  4. Hanni

    Ich liebe es die Natur mit allen Sinnen zu spüren!

    Antworten
  5. Mauilein

    Ich laufe zu Hause immer Barfuß, hab nicht mal Hausschuhe:-D. Und für draussen verwende ich nur Rieker und die sind auch so geschnitten, das man kaum merkt, das man Schuhe an hat. chönes GS, aber ich mache nicht mit. Viel Glück allen anderen. LG Mauilein

    Antworten
  6. gafi1

    Barfuß laufe ich eigentlich viel zu selten, obwohl es ja eigentlich sehr gesund sein soll. Wenn dann laufe ich mit Socken durchs Haus. Die Einlagen würde ich gerne einmal ausprobieren, deshalb bin ich gerne dabei. Hab gewittert: https://twitter.com/gafi1_gabi/status/245580070176059392
    und bei Google+ geteilt: https://plus.google.com/108407855835862420234/posts/JgRY9H9zx2M
    und auf FB: https://www.facebook.com/gabi.fischer1/posts/430789856967155
    lg Gabi

    Antworten
  7. Constanze Adrian

    Hallo,

    daheim sind wir alle barfuß unterwegs (haben nicht mal Hausschuhe), in der Natur nur auf ausgewählten Flächen (in der Großstadt muss man ja doch sehr drauf achten wo man hintritt). Aber im Urlaub wird sehr viel barfuß gelaufen.

    Ich bin Fan bei Facebook von Zederna und deiner Seite unter dem Namen Constanze Adrian.

    Geteilt habe ich hier: https://plus.google.com/u/0/110453550420693077648/posts/69quzNGLdRz und https://www.facebook.com/constanze.adrian/posts/418640321534292

    Liebe Grüße
    Constanze

    Antworten
  8. Johannes Zakel

    Ich laufe Zuhause im Haus immer barfuß und im Garten im Sommer ebenfalls. Ich gehe auch hin und wieder barfuß joggen. Bin gespannt wie sich die Sohlen an meinen Füßen anfühlen und bewähren.

    Google +: https://plus.google.com/u/0/114394574065145265596/posts/9P1jyvi6ema
    Faceboo: http://www.facebook.com/johannes.zakel/posts/301581229949207
    Twitter: https://twitter.com/backfollowing/status/247201281922445312

    Antworten
  9. Adam

    http://www.facebook.com/adam.baran.16547/posts/284105291703948

    bin auch einer der barfuß gar nicht rumläuft, da ich schnell kalte füsse bekomme. Würde auch sehr gern die Solen testen dürfen, da ich u.a. auf arbeit immer auf Achse bin und es doch auf die Beine und Füsse geht…..

    Antworten
  10. Annet Müller

    Wir laufen gerne barfuß, sowohl im Haus (ohne Hausschuhe) als auch im Garten. Es ist bequem und gut für die Füße. Insbesondere im Sand am Strand macht es richtig Spaß, wenn man den Sand zwischen den Zehen spürt, den Widerstand beim Laufen. Leider bleibt mir im Alltag nichts weiter übrig, als festes Schuhwerk zu tragen, das leider auch nicht immer das bequemste ist. Die Zederna-Sohlen klingen vielversprechend und ich würde sie wirklich gerne ausprobieren. Vielleicht habe ich ja Glück und gehöre mit zu den Gewinnern. Ich würde mich auf jeden Fall riesig freuen.

    https://www.facebook.com/annett.muller.90/activity/380225312047884?og_perm_src=RECENT_ACTIVITY

    LG
    Annett

    Antworten
  11. benne marina

    Normalerweise laufe ich sehr gerne Barfuß,aber seit ich diabetikerin bin mache ich es nicht mehr wegen der verletzungsgefahr.
    barfuß laufen ist mit das schönste was es gibt
    Mein Facebookname: Paulmarina Benne.Habe es bei mir gepostet http://www.facebook.com/paulmarina.benne/posts/457552654267148
    LG Marina

    Antworten
  12. Det

    durch (leider) fehlender zeit und dadurch fehlendem sport habe ich etwas an gewicht zugenommen. aber der vorteil dabei (bei mir jedenfalls) ist, das ich NUR noch barfuss in meinen schuhen rumlaufe. sogar im winter macht mir die kälte nichts mehr aus. das doofe dabei ist nur, das nicht jeder schuh dazu geeignet ist. :-(

    Antworten
  13. Michaela Meier

    Hallo, ich trage im Sommer meistens Sandalen, barfuß bin ich dann nur zu Hause. Die Sohlen würd ich gern mal testen, zumal ich schnell kalte Füße bekomme (wörtlich, nicht metaphorisch gesprochen ;) )

    Ich bin Fan bei Facebook und habe hier geteilt: http://www.facebook.com/michaela.meier.50/posts/223151801145588

    Antworten
  14. Hannelore Ochs

    Ich liebe barfuß laufen.Den ganzen Sommer laufe ich daheim ohne Schuhe.

    Antworten
  15. manusan

    Hi! – laufe im Sommer gerne barfuß – meist aber doch mit Sandalen.
    Habe leider Schweißfüße, die ich in den Griff bekommen will und muss.

    https://www.facebook.com/MaenuMue/posts/415457175169918

    https://twitter.com/manusan80/status/247279467649712128

    https://plus.google.com/u/0/117499109419005017726/posts/dmp6Zv3ZGAH

    LG aus Tü

    Antworten
  16. Ulrike Comrie

    Ich liebe es,barfuß zu gehen,es ist schön,sich so geerdet zu fühlen.Mein Mann und ich haben es auch unserem Kleinenangewöhnt und er liebt es,folge dir auf Twitter und facebook,liebe Grüße!

    Antworten
  17. Jac

    Ab und zu laufe ich Barfuß rum, hassen tue ich es nicht wirklich. Solang der Boden nicht all zu dreckig ist. Spezielle Schuhe hab ich nicht. Zuhause, sowie am Strand wird immer Barfuß gelaufen, es ist ohne Schuhe einfach viel angenehmer :)

    Antworten
  18. Denis Barthel

    tip top, fröhlich und gut gelaunt mitgemacht ツ let’s go … Mein Tipp für eine gesunde Pflege der Füße sind Sohlen aus natürlichem Zedernholz – denn was gut ist, setzt sich durch, für gesunde Füße!!

    Antworten
  19. Doreen

    barfuß laufen ist für mich das Größte, besonder durch hohes Gras…aber man muss immer vorsichtig sein, hab mal eine Biene erwischt, was weniger schön!

    ich bin da : https://www.facebook.com/mondschein.kind

    Antworten
  20. Julia

    Ich laufe gerne barfuß – über eine grüne Wiese oder auch im Haus!
    Aber sobald ich kalte Füße habe werden die dicken Socken angezogen!

    Antworten
  21. Moni

    Barfusslaufen mache ich im Sommer gerne – das Gras zwischen den Zehnen und der direkte Kontakt mit dem Boden ist schon toll. Aufgrund ein paar unschöner Erfahrungen (in eine Wespe getreten) mache ich es aber zunehmend seltender. :(

    Antworten
  22. Christin A.

    Ich laufe sehr gern Barfuß, aber nur wenn meine Füße auch top in Schuss sind,

    Antworten
  23. Claudia Brömel

    Barfuss laufen, ein Traum, immer und Fast Überall ;)) Doch manchmal läßt es sich nicht vermeiden, Schuhe anziehen zu „müssen“, grad wenn es mit den Kindern zum Pfützen sringen geht, aber auch dann, schlüpf ich Barfuss in den Schuh, leider bei manchen Schuhen ,nicht sehr Optimal, daher bin ich hier auch gern dabei und bin natürlich Fan und auch bei Dir ,geteilt habe ich Natürlich für Alle weiteren „Barfuß mit Schuh “ Pfützen Springer ;)
    https://www.facebook.com/claudia.bromel.5/posts/361643577249668

    Antworten
  24. Pingback: Urlaubsreif! › Sandra's Testblog

  25. Hannah

    Toller Tipp, DANKE! Die Zederna Dinger helfen ja wirklich. Ich habe mir letzte Woche welche im Internet bestellt – und jetzt will mein Freund immer an meinen Füssen schnuppern. „Die riechen so schön nach Zeder“, höre ich jetzt immer.

    Antworten
  26. Thorsten

    Hallo Sandra,

    leider komme ich ein „bisschen“ zu spät für das Gewinnspiel, aber ich wollte mich trotzdem für die Empfehlung bedanken. Aufgrund diverser Wehwehchen und weil meine Füße einiges mitmachen (müssen), experimentiere ich viel mit Schuheinlagen. Gute Erfahrungen habe ich mit sensomotorischen Einlagen gemacht. Die Zedernholz-Einlagen klingen geeignet als leichte Unterstützung in meinen Barfuß-Sommerschuhen. Das werde ich mal probieren.

    Ich freue mich schon auf den Zedernholzgeruch, den ich von meinen Schuhspannern kenne, zumindest, wenn sie neu sind :)

    Viele Grüße, Thorsten

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.