Intensive Pflege mit Annemarie Börlind

*Werbung*

Kennt ihr das? Wenn man schon, obwohl man die Marke nicht kennt, eine vorgefertigte Meinung dazu hat? Ich mag es inzwischen fast gar nicht zugeben, aber so ging es mir tatsächlich mit Annemarie Börlind. Der Name war mir in Punkto Kosmetik schon häufiger über den Weg gelaufen und jedes Mal hatte ich ihn nur als “altbacken” und was für Ältere abgestempelt. Schade eigentlich, denn nachdem ich ein supertolles Intensivpflegeset mit Augenpads in meinem Blog Ladies on Tour- Überraschungs-Homebloggerpaket gefunden und ausprobiert hatte, bin ich ziemlich begeistert und habe meine Meinung komplett geändert. Die Produkte sind keineswegs altbacken, sondern ziemlich großartig. Und noch dazu riecht die Maske so lecker!

Vom Eigenbedarf zur Weltmarke

Annemarie Börlind wurde von einer Kosmetikerin gegründet. Aber wusstet ihr auch, dass Annemarie Lindner, so ihr eigentlicher Name, nur deshalb diesen Beruf wählte, um sich selbst mit eigens hergestellter Kosmetik helfen zu können? Bereits in der DDR, in der sie damals lebte, verkaufte sie eigene Produkte. Nach ihrer Flucht gründete sie 1959 zusammen mit ihrem Mann und einem Geschäftspartner die Börlind Gesellschaft für kosmetische Erzeugnisse mgH in Calw / Schwarzwald. Mit ganz viel Engagement, Beharrlichkeit und guten Produkten wurde aus dem kleinen Familienunternehmen aus dem Schwarzwald eine inzwischen weltbekannte Marke, die aktuell in über 30 Ländern weltweit vertrieben wird.

Börlind Geschenkset

Eine Feuchtigkeits-Intensivpflege für Zwischendurch

Wer kennt das nicht – Wetterumschwung, Heizungsluft, Draußen kalt und Drinnen warm. Unsere Haut hat ganz schön zu leiden und vor allem die ständigen Temperaturwechsel machen meiner trockenen Neurodermitikerhaut ziemlich zu schaffen. An manchen Tagen würde ich mir am liebsten eine dicke Cremeschicht auftragen, tue es natürlich aber nicht. Statt dessen greife ich jetzt lieber zur Hydro Gel Mask aus meinem Set. Es wird empfohlen, sie 1-2 Mal pro Woche anzuwenden, wobei die Creme gerade einmal 5-10 Minuten einwirken muss. Sie ist damit perfekt für einen schnellen Feuchtigkeitskick zwischendurch oder eben die gestresste Mutti, die fast nie Zeit für sich hat.
Botanische Hyaluronsäurer soll den Feuchtigkeitsgehalt der Haut nachhaltig ausgleichen, kleine Trockenheitslinien und -Fältchen gleich noch dazu. Die enthaltene Rotalge ist dagegen für die Hydro-Lipid-Balance und ein frisches Aussehen zuständig.

Die Maske fühlt sich beim Auftragen eher wie eine Feuchtigkeitscreme an. Sie hat eine eher leichte Textur, lässt sich supergut verteilen und kühlt schon beim Auftragen. Mit der Zeit zieht die Maske ein und zurück bleibt (je nach aufgetragener Menge) nicht einmal mehr ein sichtbarer Rest. Perfekt eigentlich, denn wer will schon mit einem Haufen Creme im Gesicht rumlaufen? Nach 5-10 Minuten wird die Maske dann einfach mit warmen Wasser abgewaschen. Besonders schön finde ich, dass ich danach nicht das Gefühl habe, sofort wieder nachcremen zu müssen. Es bleibt zwar kein richtiges “Eingecremt-Gefühl”, aber schon so etwa in der Art.
Und tatsächlich wirkt die Haut nach den Masken etwas erfrischter und das Hautbild glatter. So fühlt sie sich auch an! Nach jetzt 2 Wochen und 4 Anwendungen habe ich schon das Gefühl, dass es meiner Haut gut tut. Ich bin gespannt, was die Wochen bringen! Einen dauerhaften Effekt von einer Anwendung zur nächsten konnte ich noch nicht feststellen.

Börlind Maske

Das Geschenkset enthielt zusätzlich auch zwei Hyaluron Augenpads mit Sofort Effekt. Liest man im Internet nach, scheiden sich die Geister ja ein wenig. Grundsätzlich muss man hier beachten, dass sie die Augenpartie erfrischen und Fältchen aufpolstern. Streng genommen steht da aber nicht, dass die Augenringe der letzten Nacht danach auch verschwunden sind – auch wenn man das natürlich irgendwie erwartet. Tatsächlich sind meine zwar ein bisschen weniger geworden, aber weg waren sie keineswegs. Das waren dafür aber die kleinen Müdigkeitsfältchen. Die Augenpartie wirkte erfrischt, allerdings fand ich, dass der Effekt nicht wirklich lange hielt. Nach einer Stunde waren die Fältchen schon wieder da, nur das frische Gefühl blieb.

Auftragen lassen sie sich übrigens super, auch wenn sie frisch aus der Packung ein wenig matschig aussehen. Deshalb bekommt ihr auch kein Foto, denn das war mir dann irgendwie zu fummelig. Dabei ist das Pad selbst recht haltbar und fest. Es lässt sich sehr gut kleben und hält sehr gut. Trotz der vielen Feuchtigkeit in der Folienpackung läuft nichts ins Gesicht und die 10 Minuten Einwirkzeit sind auch superschnell rum.

Auch wenn ich mir die Pads selbst nicht nachkaufen werde – die Maske ganz bestimmt. Gerade jetzt im Winter gibt sie meiner trockenen Haut einfach das nötige Bisschen mehr. Den Preis von rund 25€ ist sie mir dabei absolut wert.

(Das Geschenkset wurde mir im Rahmen des Blog Ladies on Tour-Treffens kosten- und bedingungslos als Überraschung zur Verfügung gestellt. Meine Meinung beeinflusst das nicht.)

 


VN:F [1.9.22_1171]
Wertung: 0.0/5 (0 Bewertungen abgegeben)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.