Cybex Sirona – Wir fahren rückwärts! (Teil 2 – die Praxis)

Damit es nicht zu viel auf einmal wird, hatte ich das Posting ja in „Theorie“ und „Praxis“ geteilt. Im ersten Teil gab es die wichtigsten Daten des Sirona, es ging darum, warum rückwärts fahren einfach sicherer ist und um diverse Bilder des Sitzes. Heute folgt nun der Praxisteil. Achtung – Damit es mit dem Scrollen nicht zu viel wird, habe ich das Posting auf mehrere Seiten aufgeteilt!

Cybex Sirona – die Nutzung

cybex_seitlicher einstieg

Achtung: Unser Sohn ist schon zu groß für den Sitz. Das Bild dient nur dem besseren Erklären!
3 Jahre, 3 Monate alt – 104cm – 17.5kg

Der Sirona bietet eine Besonderheit, die ihn von den anderen Autokindersitzen unterscheidet – den seitlichen Einstieg. Ich finde gerade den einfach genial und er ist auch ein Grund, warum ich den Sirona immer wieder kaufen würde. Mit nur einem Handgriff (in die Griffmulde zwischen den Beinen) kann man den Sitz nicht nur in die Liegepositionen bewegen, sondern auch drehen. Dabei kann man ihn immer nur um 90° drehen – von vorwärts oder rückwärts gerichtet zu jeweils einer Seite. Von vorn nach hinten oder umgekehrt geht jedoch nicht, sondern nur, wenn man die Gurte ausgebaut bzw. eingebaut hat. Eine geniale Erfindung, denn so kann man gar nichts falsch machen.

Man dreht also den Sitz, schnallt sein Kind in aller Ruhe an, ohne sich seitlich verrenken zu müssen und dreht den Sitz dann locker und entspannt in die richtige Fahrtposition. Einzige Hürde für größere Kinder beim rückwärtigen Fahren: sie müssen während der Drehung ihre Beine anheben bzw. „wegnehmen“. In der Praxis erwies sich das allerdings nicht als Problem.

Sirona_detailansicht

Rückwärts gerichtetes Fahren

Warum auch immer, aber viele Leute scheuen das rückwärts gerichtete Fahren. Sei es im Bus, Zug oder Straßenbahn – immer wieder heißt es, dass das die falsche Richtung ist. Dabei ist es gerade Babys völlig egal in welche Richtung sie fahren, wobei ich nicht bestreiten will, dass es bestimmt Ausnahmen gibt. Aber bei der Mehrzahl der Kritiker sind es ganz sicher hausgemachte „Probleme“. Ein Baby wird auch ohne nachzufragen gegen die Fahrtrichtung transportiert. Viele befestigen einen Spiegel entweder an der Schale oder am Außenfenster und haben ihr Baby über den Rückspiegel so sehr gut im Blick. Und bei Kleinkindern soll das plötzlich nicht mehr funktionieren?
Den Spiegel kann man trotzdem noch nutzen. Die Schutzmatte gegen dreckige Füße, die man sonst an der Rückseite des Vordersitzes befestigt, kann man auch an der Rückenlehne als Schutz befestigen. Zum Fenster rauskucken kann das Kind genauso, dabei ist die Fahrtrichtung völlig egal. Es kann zwar nicht mehr sehen, was vor dem Auto passiert, dafür aber schon vorbeigefahrenes über die Heckscheibe viel länger sehen.

Grundsätzlich denke ich, das die Akzeptanz eines Reboarders bei schon in Fahrtrichtung gefahrenen (größeren) Kindern zum großen Teil am Umgang und der Akzeptanz der Eltern mit dem Kindersitz liegt. Unser Großer war auf den Bildern 3 Jahre und 3 Monate alt und bis auf die Babyschale immer nur vorwärts gefahren. Einige Wochen vorher erzählten wir ihm, dass er bald rückwärts fahren würde. Wir hoben die positiven Dinge hervor, erklärten ihm aber auch, dass er dann nicht mehr nach vorn rauskucken könnte. Wir erzählten ihm, dass es so sicherer ist und nahmen uns einfach Zeit.  Schlussendlich konnte er es kaum erwarten, rückwärts zu fahren und hoffte auf reichlich Krankenwagen bzw. Feuerwehrautos, die er alle nun viel länger hätte sehen wollen. Leider hatten wir zu dem Zeitpunkt nicht damit gerechnet, dass er praktisch über Nacht ein paar Zentimeter in die Höhe schießen und damit zu groß für den Sitz sein würde ….  Probesitzen durfte er für die Bilder trotzdem und er fand es total bequem. Er fand den Sitz übrigens so toll, dass er sich in den ersten Tagen nach unserem Fotoshooting weigerte, in seinen alten Sitz zu gehen und unbedingt in den neuen wollte. Rückwärts fahren!

Ihr wollt sicher ganz viele Fotos sehen, oder? Dann schaut mal auf die nächste Seite!

 


VN:F [1.9.22_1171]
Wertung: 4.3/5 (75 Bewertungen abgegeben)

43 Kommentare

  1. Anja

    Sehr schöner Beitrag :)
    Wir müssen wahrscheinlich auch bald wieder den Sitz wechseln, auch wenn er eigentlich für bis 3-jährige ausgerichtet sein soll…Unser Sohn ist vor kurzem 2 geworden und jetzt schon nen knappen Meter groß-somit der Sitz bald zu klein..Leider haben wir kein Iso-fix-aber das neue Auto vielleicht ;) Die Drehfunktion ist mit die Beste-verrenkt man sich doch jedesmal wenn man da gebückt sein Kind anschnallt. Wir werden sehen in welchem schicken Sitz unser Großer demnächst fahren wird-aber das Video ist zu erschreckend um ihn vorwärts fahren zu lassen!

    Antworten
  2. Kerstin

    Toller, ausführlicher und ganz wichtiger Artikel. :)

    Wir haben den Sitz ja selbst und hatten auch den oder anderen Kritikpunkt, wegen der Größe ist das sehr kindabhängig und liegt auch daran, ob die Kinder Sitzriesen sind oder eher längere Beine haben. Ich denke auch, dass ein Alter bis 2,5 / 3 Jahre eher passt als die 4 Jahre, die angegeben werden.
    Schön finde ich auch, dass du mit dem Vorurteil aufräumst, der Sitz wäre nicht bequem für große Kinder, unsere Kinder fahren ja alle rückwärts und es hat noch nie eines gejammert, dass es unbequem wäre.

    Antworten
  3. Pingback: [Gewinnspiel] Gewinnt einen Pallas 2-fix von Cybex! › Sandra's Testblog

  4. blumenpost

    Toller Testbericht, danke!

    Antworten
  5. Angela

    Danke für die vielen Bilder!

    Antworten
  6. Nicole

    Hallo,
    Vielen Dank fuer den tollen Testbericht.
    Wir haben zur zeit noch den Maxi Cosi Cabriofix, ueberlegen aber auch als naechstes einen Reboarder zu holen.
    Dennoch wenn der Sitz nur bis 2 Jahre geht, dann waere es ja fast unnoetig einen zu holen da der Cariofix ja bist fast 13 Kilo ca 1.5 Jahre geht und unsere Kleine ist nicht so gross und schwer gewachsen.
    Also was sind Eure Erfahrungen, bis wann geht denn der Sirona realistisch gesehen?
    LG

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Es ist sehr schwer zu sagen, denn unser Jüngster ist aktuell knapp 80cm groß und gerade mal ein Jahr alt. Laut Aussage von Cybex passen zierliche Kinder durchaus auch bis 4 Jahre lang in den Sitz. Unser großer Sohn ist mit seinen knapp 4 Jahren nun 110cm groß – der passte schon vor einem halben Jahr nicht mehr rein. Er ist halt aber auch groß.

      Mit dem Maxis Cosi (citi allerdings) habe ich so meine Nerv-Erfahrungen machen müssen. Der kleine Sohn musste mit 9 Monaten ausziehen, weil er schon zu groß dafür war! Die Gewichts- und Altersbeschränkung ist also leider nicht immer aussagekräftig.

      Ansonsten würde ich sehr empfehlen, dass ihr noch ein bisschen mit dem Kauf wartet, wenn möglich. Alternativ fragt im Geschäft unbedingt nach der neuen Variante des Sirona, denn er soll in diesem Jahr in einer verbesserten Version in den Handel kommen (Testsitze sind wohl teilweise schon im Handel). Dabei wurde unter anderen die Möglichkeit der Kopfstütze verbessert. Sie kann nun weiter hoch gezogen werden, damit passen auch größere Kinder als jetzt in den Sitz!

      Ich hoffe, das hilft euch ein klein wenig :)

      Antworten
      1. Nicole

        Vielen Dank!!!
        Das hilft ungemein!
        Also wir Sind 10 Monate und passen noch super in den MaXi Cosi (Cabriofix jedoch).
        Dann muss ich mich mal nach dem mit der verstellbaren Kopfstütze umschauen ;)
        Herlzlichen Dank noch mal!

        Antworten
        1. Sandra (Beitrag Autor)

          Mit der höher verstellbaren Kopfstütze, denn verstellbar sind sie alle ;) Der Neue hat aber 1 oder 2 Rasten mehr.

          Antworten
      2. Christiane

        Hallo!

        Danke für die vielen nützlichen Informationen und Bilder!

        Das Modell mit den 10 Verstell-Positionen bei der Kopfstütze, das derzeit bei Baby-Walz angeboten wird, ist noch nicht das verbesserte, oder?!

        Antworten
        1. Sandra (Beitrag Autor)

          Danke :)

          Leider muss ich bei Baby Walz passen, hier müsstest Du direkt bei denen nachfragen. Ich vermute allerdings, dass es noch der alte ist. Beim neuen würde es sicher dabei stehen, da es ja doch recht gravierende Änderungen sind, die eigentlich alle wollen (gerade die höher zu stellende Kopfstütze). Ich kann mir gut vorstellen, dass die alten erst einmal fast komplett abverkauft werden, denn wer kauft sonst noch den kleinen Sitz, wenn er für (wahrscheinlich?) gleiches Geld einen größeren bzw. länger zu nutzenden Sitz kaufen kann? ;)

          Antworten
          1. Christiane

            Ja, das klingt sehr logisch. Dann warten wir noch mit dem Kauf, unsere Kleine hat noch einige Zentimeter Luft im MaxiCosi CabrioFix.

            Danke für Deine schnelle Antwort! :-)

      3. Svenja

        Hallo Sandra,
        habe gerade deinen Bericht des Sirona gelesen und hätte da eine Frage.
        Ab welcher Größe habt Ihr oder sollte man das Kind nach vorn sitzen lassen?
        Ich weiß, es gibt eine Angabe auf dem Sitz (rote Linie). Das ist auch kein Problem. Unser Sohn (20 Monate), ca. 75 cm groß, sitzt schon längere ZEit nach vorn schauend im Sirona, aber wir kommen mit dem Kissen nicht wirklich klar. Es sieht sehr eingequetscht aus, und er rutscht auch öfters mal runter und hat daher mit den Armen Schwierigkeiten, fängt dann an zu quengeln/weinen. Fest genug gezogen ist das Kissen, denke ich.
        Hast du da einen Tipp oder haben wir was übersehen?

        Lieben Dank für eine kurze Rückmeldung.
        Gruß
        Svenja

        Antworten
        1. Sandra (Beitrag Autor)

          Das mit dem nach vorn drehen liegt zum einen am Kind, wenn es vielleicht das Rückwärtsfahren nicht mehr toleriert, zum anderen aber auch an der Größe des Kindes. Wir fahren mit Fangkörper nach vorn, unser wird jetzt in 2 Wochen 3 Jahre alt und er findet es super.

          Das was Du schreibst, klingt eher so, als wäre er noch zu klein bzw. zu schmächtig, vor allem, wenn er runterrutscht. Ich gehe davon aus, dass er Sitzen kann?
          Das eingequetschte sieht bei den Fangkörpern immer so aus, aber so lange am Brustkorb noch deine Hand dazwischenpasst, ist das eigentlich alles ok. Ich kann mir vorstellen, dass wenn er runterrutscht, es für ihn unbequem wird und er deshalb quengelt? Beim Fangkissen sieht es ja so aus, dass das eine feste Hülle ist, die man zwar festziehen kann, aber die allein schon durch die festen Bestandteile darin immer einen gewissen Abstand zum Körper haben wird. Vielleicht passt es doch noch nicht?

          Mag er nicht mehr rückwärts fahren?

          Habt ihr den Sitz beim Händler vor Ort oder im Internet gekauft? Ich würde an deiner Stelle mit Kind und Sitz zum Fachmarkt / Babymarkt vor Ort fahren (bitte nicht Toys R Us) und das ganze anschauen lassen. Schlussendlich hat jedes Kind einen anderen Körperbau und vielleicht passt der Sirona bei ihm nicht so optimal, wie es andere Sitze könnten.
          Alternativ würde ich schauen, dass er wieder rückwärts fährt, denn angeschnallt sollte es bei ihm dann ja viel besser passen. :)

          Sorry wenn ich da auch nicht den ultimativen Tipp habe …

          Antworten
          1. Svenja

            Hallo Sandra,

            herzlichen Dank für deine rasche Antwort und Einschätzung.

            Ich denke, du magst recht haben, dass er doch noch zu klein für’s ‚Nach-Vornesitzen‘ ist.

            Na klar kann er sitzen ;-)) er ist ja schon über 1,5 Jahre..:-)

            Wir hatten vor einiger Zeit den Eindruck, dass er beim Rückwärtsfahren schon fast mit den Füßen an die Lehne anstößt. Außerdem haben wir im 2. Auto einen nach vorn gerichteten Kindersitz, und wir müssten testen, wie er reagiert, wenn er in einem Auto rückwärts gerichtet fährt und in dem anderen anders herum.

            Wir werden es wohl rückwärts gerichtet ausprobieren. Zumal wir in drei Wochen in den Urlaub fahren und er daher etwas länger sitzen muss :-)

            Danke nochmals und
            einen schönen Tag!

            Gruß

            Svenja

          2. Sandra (Beitrag Autor)

            Ich war mir auch fast sicher, dass er bestimmt schon Sitzen kann, aber auch nur fast :D Unser hat sich damals ganz lange Zeit gelassen und fing erst mit einem Jahr damit an ….

            Wenn die Füße an die Lehne stoßen, macht das überhaupt nichts. Unsere beiden fanden das eigentlich immer sehr witzig (bzw. der Große damals nur beim Probesitzen, er durfte ja dann nciht mehr ….).
            Ich drück die Daumen, dass er wieder rückwärts ohne Probleme fährt und die Fahrt in den Urlaub entspannt wird. ;) Und natürlich wünsch ich euch nen schönen Urlaub!

            lg, sandra :)

    2. Sybille

      Der neue Sirona kommt Wahrscheinlich im ersten Quartal 2016 raus. Hat aber keine Drehfunktion mehr!

      lg. Sybille

      Antworten
      1. Sandra (Beitrag Autor)

        Keine Drehfunktion mehr? o.O Dabei war gerade das doch das tolle am Sirona! Das wäre echt schade.

        Antworten
  7. anke

    Vielen, vielen lieben Dank für deine beiden (oder den einen) Artikel! Das war genau das was ich gesucht hatte, bzw nicht finden konnte. Insbesondere die Photos zur „Beinfreiheit“ waren gut gegen meine Befürchtungen. Zwar ging Sicherheit vor Beinfreiheit, aber Sorgen bezüglich längerer Autofahrten hatte ich mir doch gemacht…Ansonsten hast du viele meiner Fragen beantwortet. Im örtlichen Babyone konnte man einige nicht beantworten und die Fa Cybex hat auf meine Fragen via Kontaktformular einfach nicht geantwortet! Ich war kurz davor den Manager zu kontaktieren.)
    Also nochmal – DANKE und liebe Grüße,

    Antworten
  8. Mila 21

    Wir haben diesen Sitz seit Dezember 2012. Entschieden haben wir uns für diesen Sitz, weil er sehr gute Bewertungen hat, gleichzeitig konnten wir uns von der Funktionalität überzeugen. Sehr gut ist die Möglichkeit den Sitz zu drehen, schont den Rücken. Wir sind viel unterwegs, daher was es uns wichtig, dass die Position verändert werden kann und das ist beim Cybex Sirona möglich.
    Etwas skeptisch waren wir, ob das Rückwärtsfahren ein Problem sein könnte, aber das war er schon vom Maxi Cosi gewöhnt. Dieses Produkt hätte volle Punktzahl verdient, wäre nicht ein für uns gravierender Mangel aufgetreten. Unser Sohn hat während der Fahrt seine Hand unter den Bezug der Kopflehne bekommen, diese ist frei zugänglich, und hat an dem Styropor gepullt. Aufgefallen ist mir das, als ich ihn aus dem Sitzt nehmen wollte, überall, weiße Kügelchen.
    Dies habe ich erst bemerkt, als ich am Ziel angekommen bin. Er war zu diesem Zeitpunkt 1,5 Jahre alt. Beim Runternehmen des Bezugs haben wir festgestellt, dass nicht nur eine Delle vom Pullen entstanden ist, aber auch die Lehne in der Mitte gebrochen war. Schockiert hat uns, dass er das Styropor hätte verschlucken können, auf der Autobahn hätte ich nicht kurz anhalten können. Sehr frustriert sind wir von der Aussage der Vertretung für Cybex in Prag. Diese hat uns erklärt, dass die Reklamation nicht akzeptiert wird, da es sich um eine mechanische Beschädigung handelt und wir unserem Sohn mit 1,5 Jahren erklären sollten, dass er dies zu unterlassen hat! Wir sollten erzieherische Maßnahmen geltend machen. Schließlich hätten, dass andere Kindersitze auch, dieses Problem, wäre noch nie aufgetreten. Von unserem Händler wiederrum, wurde uns empfohlen, die Lehne so zu sicher, dass er nicht mehr ran kommt. Wir waren und sind sprachlos. Es geht nicht um ein paar Euro, die die neue Kopflehnen kosten würde, sondern um die Tatsache, dass wir abgespeist wurden, ohne jegliche Erklärung.
    Wir haben uns direkt an Cybex in Deutschland gewandt, außer eines netten Gespräches, bei dem ich die Emailadresse bekommen haben, hat sich Cybex zu nichts geäußert. Hochwertiges Produkt ohne Kundenservice, sehr enttäuschend, es geht doch um die Sicherheit eines Kindes. Wir sind jetzt schon die dritte Woche ohne Kindersitzt und ein Ersatzteil ist immer noch nicht in Sicht. Mann muss der Fairness halber sagen, dass unser Verkäufer uns einen Sitz zur Verfügung gestellt hat, sie sind nicht dazu verpflichtet, aber das ist eher ein Schleuderteller als ein sicherer Kindersitz. Wir sind gespannt, wann wir unseren hochwertigen und teuersten Sitz, den es in dieser Kategorie zur Zeit auf dem Markt gibt, wieder bekommen.
    Der Frust musste jetzt raus, wir kommen uns so vor, als hätten wir etwas verbrochen und müssten jetzt dafür gerade stehen. Die Krönung war dann noch die Aussage des Verkäufers, wenn wir unserem Sohn ein paar Mal, auf die Finger klopfen, wird es es irgendwann bleiben lassen. Während der Fahrt, ist das nicht machbar, schließlich bin ich der Fahrer und mein Kind sitzt entgegengesetzt der Fahrtrichtung.

    Daher gibt es von uns nur zwei Sterne.

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Ich bin ehrlichgesagt immer noch sprachlos über eure Geschichte. Daran kann man auch gar nichts schönreden (nicht, das ich das überhaupt wollte), das ist einfach frech von Cybex. Es klingt ein bisschen so wie friss oder stirb, Hauptsache Du kauft unsere Sachen und meldest Dich nie wieder – und schon gar nicht mit irgendwelchen Problemen. Das geht gar nicht.

      Leider habe ich vor einiger Zeit schon von einer Freundin von Problemen mit dem cybex Kundendienst gehört. Auch wenn es dabei um etwas völlig anderes ging – auch sie war völlig unzufrieden.

      Erschreckend finde ich aber, dass ihr so lange auf ein Ersatzteil warten müsst. Gibt es die Styropor-Kopfstützen nicht einzeln? Ich hätte gedacht, dass ein „Werkstatt-Mitarbeiter“ die einbauen kann. Unser BabyOne hat zum Beispiel so was in der Art.

      Antworten
  9. Mila 21

    Und ich dachte schon, wir wären die Außerirdischen, die, übertreiben. Danke! Wir sind immer noch ohne unseren Sitz. Cybex Kundenservice hat sich bis heute nich geäußert, keine Silbe! Unser Haendler, weiß immer noch nicht, wann das Ersatzteil kommt. Wir sind super enttäuscht!

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Ihr habt immer noch kein Ersatzteil? o.O Allein das finde ich schon unmöglich – wie stellen die sich das vor? Das man mal eben einen neuen Sirona für die Übergangsmonate kauft, die man auf das Ersatzteil warten muss? Wow. Ich bin immer noch sprachlos angesichts so mangelnden Kundenservices.

      (bitte nicht wundern, ich hatte Dein Posting hier her verschoben. Du warst in einem ganz anderen Posting gelandet….)

      Antworten
    2. CYBEX

      Liebe Mila,
      es tut uns sehr leid, dass Dir noch nicht geholfen werden konnte.
      Wir möchten uns gern direkt darum kümmern, um schnellstmöglich eine Lösung zu finden, deshalb wird Dir Sandra eine Email mit unseren Kontaktdaten schicken.
      Wir freuen uns von Dir zu hören!
      Alles Liebe,
      Dein CYBEX Team

      Antworten
      1. Sandra (Beitrag Autor)

        Die Mail ist schon auf dem Weg an Dich Mila!

        @cybex – ich finde es super, dass ihr euch darum kümmert. Danke! :)

        Antworten
  10. Mila 21

    Vielen Dank. Ich habe mich bereits mit Cybex in Verbindung gesetzt. Jetzt darf ich gespannt sein, wie es weiter geht.

    Antworten
  11. Mila 21

    Ich bin euch noch eine Antwort schuldig. Wir haben unseren Sitz vor etwa 14 Tagen zurueck bekommen. Cybex hat sich direkt mit mir in Verbindung gesetzt und sich entschuldigt, dass es so lange dauert. Die Vertrettung von Cybex in Prag names Kenyo hat einen Unkostenbeitrag vpn umgerechnte EUR 3,20 in Rechnung gestellt. Die Reklamation wurde nicht anerkannt, die Antwort war, darueber liesse sich streiten und das wollen wir ganz sicher nicht. Ich wuerde mich sehr freuen, wenn Cybex dies zum Anlass nehmen wuerde und dies bei Ihren naechsten Modellen beruecksichtig.

    Wir sind mit dem Cybex zufrieden. Nachteil ist, dass unser Kleiner darin sehr schwitz, bei diesen Temperaturen, sollte man doch lieber zu Hause bleiben.
    Was ich vorher nicht wusste, ist, dass wir den Sitzt wahrscheinlich nicht bis 18 kg benuetzen koennen auch wenn er so verkauft wird. Das finde ich sehr schaden, denn dann, haetten wir uns fuer diesen Sitz nicht entschieden. Es macht Sinn, diesen Sitz von Geburt an zu kaufen und dann so lange zu benutzen, bis er nicht mehr passt. Wir hatten zuerst eine MaxiCosi und haben uns dann fuer den Cybex Sirona entschieden, weil wir eben davon ausgingen, dass er bïs 18 kilo genutzt werden kann, jetzt lassen wir uns mal ueberraschen.

    Ob wir durch die Veroeffentlichung unseren Sitzt schneller zurueck bekommen haben, kann ich nicht beurteilen, da ich keinen Vergleich habe. Ich weiss nur eines, desto mehr Personen involviert sind, Verkaeufer, Zwischenhaendler und Herrsteller kann es sehr anstrengend werden, vorallem, wenn man als Kunde nicht ernst genommen wird.
    Darauf muss man sich wohl in Zukunkft einstellen, teuer heisst nicht gleich gut und umgekehrt genauso. Wir leben in einer Gesellschaft, die daurauf ausgerichtet ist, dass wir konsumieren und das am Besten rund um die Uhr. Teuer heisst nicht, dass die Qualitaet besonders gut ist.

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Danke für deine Rückmeldung! :) Gut zu wissen, dass es schlussendlich doch noch geklappt hat.

      Absolut positiv verwundert bin ich über den Preis, den ihr zahlen musstet, denn 3.20 Euro finde ich sogar günstig – wenn man das so nennen kann. Konkurrenzmodelle wollen dafür schon mal um die 30 Euro.

      Das Problem mit dem Reinpassen hatten wir beim Großen Sohn ja auch, allerdings ist er mit jetzt gerade 4 Jahren schon gut 110cm groß – auch nicht unbedingt die Norm. Es wird allerdings eine verbesserte Version geben, ich weiß nur nicht, ab wann genau. Da wird die Kopfstütze dann auch höher zu stellen geben. (Auch wenn dir das auch nicht mehr hilft ,) )

      Antworten
  12. Mila21

    Zu EUR 3,20, wir hätten die Zusage von Cybex, dass wir
    Nichts zahlen werden, deshalb habe ich es erwähnt:-)

    Antworten
  13. Pingback: Cybex Sirona – Wir fahren rückwärts! (Teil 1) › Sandra's Testblog

  14. Daniel

    Vielen Dank für Deinen tollen Testbericht!

    Wir sind zur Zeit auf der Suche nach einem Kindersitz für unseren „kleinen“, da er langsam zu gross ist für die Babyschale (8 Monate, 10Kg)

    Uns würde interessieren, ob Dein grosser direkt vom Sirona in einen Sitz der Gruppe 2/3 (ab 15kg) wechseln konnte. Da unser kleiner eher ein grosses Kind ist, haben wir bedenken, dass wir noch einen zusätzlichen Sitz der Gruppe 1 kaufen müssen…
    Gemäss einem Forum für Kindersitze soll der neue Sirona ja eine 3.5 cm höhere Kopfstütze haben, meinst Du dass dies reichen würde?

    Vielen Dank für die Antworten

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Sorry für die späte Antwort.

      Unser Großer hat leider nie in den Sirona reingepasst, da er damals nach einem Wachstumsschub praktisch über Nacht zu groß dafür war. Er ist halt generell recht groß (mit 4.5 Jahren jetzt 113cm) und geht problemlos für älter durch, als er ist.

      Euren Kleinen könntet ihr ab sofort in den Sirona setzen und im Normalfall kann er da auch bis 2.5 / 3 Jahre bleiben. Die 4 Jahre von Cybex halte ich persönlich für ein bisschen zu optimistisch, allerdings wurde ja am Sitz selbst nachgebessert.
      Ich kann leider nicht abschätzen, ob es die 3.5 cm wirklich bringen würden. Auf den Bildern oben hätte genau diese Strecke vielleicht schon ausgereicht, fragt sich nur wie lange? Hier können Dir aber vielleicht die Fachhändler vor Ort weiterhelfen, denn die werden Erfahrungen haben, wie die Kinder generell in den Sitz passen.
      Du solltest beim Kauf nur unbedingt darauf achten, dass es auch die neue Variante ist, denn vielerorts gibt es wohl angeblich noch die erste Variante zu kaufen. (ich verfolge das allerdings auch nicht weiter).

      Unser Großer sitzt inzwischen im Cybex Solution X2-fix (Gruppe II/III) und fährt da relativ glücklich mit.

      Ansonsten kann ich Dir noch das Reboarder-Forum ans Herz legen, dort findest du auch ganz viele Bilder und auch Themen. Aktuell geht es sogar darum, wie lange der Sirona passt. :
      http://www.reboard-kindersitz.info/forum/index.php

      Antworten
  15. jesra

    Hallo
    Wieso passt dein sohn nicht mehr in den sirona?
    Vom gewicht her würde er ja noch ein halbes kilo haben…
    Und wie ich weiß, darf der kopf beim sirona raus schauen. Bis zu den ohren ist es wohl okay…

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Das Problem bei ihm ist die Kopfstütze, die sich nicht hoch genug stellen lässt. Zwischen die nach vorn ragenden Seitenteile der Kopfstütze und die Schulter sollen eigentlich 2 Finger hochkant passen. Hier auf dem Bild täuscht es, weil er zusammengesunken saß. Beim Aufrechten sitzen schaute seine Schulter sogar noch über die Seitenteile hinaus bzw. wurde davon heruntergedrückt. Das war auch das einzige, das nicht passte. :(

      Ich hatte damals extra das Foto an Cybex mit Bitte um Klärung geschickt – die Mitteilung kam also „von ganz oben“….

      Antworten
  16. Flori

    Hallo,
    hat jemand von Euch den Sirona auch von Anfang an in Gebrauch? D. h. hat jemand von Euch den Sirona mit Babyeinsatz in Gebrauch?
    Meine Frau und ich überlegen uns den Sirona anzuschaffen, sind uns aber noch so einig, ob uns dann nicht eine Babyschale zum Tragen fehlt?
    Kann uns jemand mit seiner Erfahrung helfen?
    Vielen Dank schonmal im Voraus.

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      Wir hatten ja nun eine normale Babyschale und ehrlich gesagt hätte ich sie auch nicht missen mögen. Es ist doch sehr viel einfacher, die Babyschale mitzunehmen und das Kind auch darin zu tragen. Gerade wenn man beim Arzt ist und dort länger wartet, kann es sonst schnell nervig werden. (Auch wenn Trageeltern das wahrscheinlich ganz anders sehen :D )

      Schlussendlich würde ich Dir empfehlen, einfach mal in Gedanken alle Situationen durchzuspielen, wo man mit Kind hingehen würde. Wie ist die Vorstellung mit Babyschale und wie mit dem Baby auf dem Arm/Kinderwagen/Tuch/…?

      Empfehlen kann ich den Sirona trotzdem! :)

      Antworten
  17. Michelle

    Ja wir haben ihn seit Geburt, wir hatten aber die Newborn einlage nicht dazu gekauft, weil uns die Fachverkäuferin sagte dies sei nicht nötig. Im nachhinein muss ich aber sagen für Baby Nr. 2 werden wir die Newborneinlage noch dazu kaufen, weil sonst der Sitz doch recht gross ist die ersten 16 Wochen und unser kleiner keine Minute ohne weinen darin sass. Nun ist er 13 Monate alt und seit der besagten 16. Lebenswoche ist ruhe eingekehrt und er schläft sogar auf Kurzstrecken ein. Ergo, ja es geht, aber bitte mit Newborneinlage.

    Ps. wir alle haben eine Manduca oder ein Tragetuch im Schrank oder? Damit lässt sich genau so gut Einkaufen und das Kind ist dabei sogar noch entspannt weil es nicht die vielen Eindrücke des Supermarktes verdauen muss. Für Schreibabies wie ich eines hatte ist das sicher besser.

    Antworten
  18. Marlen

    Hallo. Unser Sohn ist nun 7 Monate und ist schon zu lang für die Babyschale, also kauften wir einen „typischen“ 9-18kg Isofix-Folgesitz. Mittlerweile ärgere ich mich sehr, dass ich nicht eher auf das Thema REBOARDER gestossen bin. Man wird viel zu wenig über diese Thematik informiert :/ und zugegebenermassen habe ich mich viel zu sehr auf ISOFIX konzentriert und gemutmaßt, wir seien damit bestens ausgestattet. Bis ich diverse Autocrash-Infos las und Videos sah….

    Wir haben übigens noch 2 Kinder, 9 und 6… keine Ahnung, wie wir da ohne Isofix und Reboarder ausgekommen sind ;) jedenfalls quält mich nun das schlechte Gewissen!!

    Soll nun doch lieber noch der Sirona her, damit man das schlechte Gewissen (denn man weiss es ja nun BESSER) ablegen kann?!

    Eine Frage diesbezüglich: ihr schreibt zum Foto mit dem Fangkörper („sirona_sicherheitskissen-von-vorn.jpg“) , dass euer Sohn schon zu gross für den Sitz ist, aber würde der Sitz sich nicht noch nach oben hin verlängern lassen??

    Ich muss noch hinzufügen, wäre Geld in unserer Finanzplanung so reichlich vorhanden wie die Tage im Monat ;) würde ich den Sirona sofort kaufen :(( Unser Sohn wird, wenn er nach dem Papa kommt, sicherlich auch recht schnell wachsen – es wäre daher schade, wenn wir den Sitz nicht lange nutzen könnten. Könnt ihr schätzen, bis zu welchem Alter euer grosser Sohn den Sirona rückwärtsgerichtet hätte nutzen können?

    Danke und liebe Grüsse,
    Marlen

    Antworten
  19. Marie

    Hallo,

    Für größere Kinder eignen sich die Sitze von Axkid besonders!
    In der Facebook Gruppe „Reboard – Unsere Kinder fahren rückwärts“ gibt es viele 5 oder sogar 6 Jährige, die in einem Reboarder sitzen.

    Wir sind außerdem mit einem Britax Max Way und Maxi Cosi 2wayPearl sehr zufrieden.

    Laut diesem Forum meckern aber manche Kinder im Cybex Sirona so ab 2 Jahren über die etwas runde Sitzposition.

    Liebe Grüße

    Antworten
  20. Thomas

    Hallo,

    vielen Dank für den persönlichen Test. Ich finde so etwas immer viel schöner von einer Privatperson, da man da sicher sein kann, dass keine Werbung oder ähnliches gemacht wird.

    Beste Grüße!

    Antworten
  21. Peter

    Hochwertiges Produkt ohne Kundenservice, sehr enttäuschend, es geht doch um die Sicherheit eines Kindes

    Antworten
    1. Sandra (Beitrag Autor)

      ???

      Wie kommst du auf einen fehlenden Kundenservice? Bei Beanstandungen kann man sich jederzeit an den Händler wenden, der wiederum an den Hersteller herantreten kann. Ein absolut übliches Vorgehen, das bei unserem Kinderwagen damals super klappte. Der stammte zwar nicht von Cybex, aber das System war das Gleiche. Finde das nicht schlimm.

      Antworten
  22. Katrin

    Wir haben uns nach langem überlegen was es denn nun im Anschluss an den MaxiCosi sein soll nun auch für den Reboarder von Cybex entschieden. Ausschlaggebend waren für uns auch die größere Sicherheit bei Unfällen und die Wahrscheinlichkeit dass Aufpralle von hinten eher mit geringerer Geschwindigkeit vorkommen als Frontalaufprälle. Weil bei einem Aufprall von Heckseite aus der Kpf ja auch zuerst in diese Richtung schnellt und somit ein Reboarder dort genaugenommen auch nicht hilft.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.